MyMemoryDB V: 5.5x - ein elektronischer Zettelkasten

komplette Office-Pakete, Textprogramme, Utilities, etc.

Moderatoren: Jean, Gordon 4.0, Moderatoren

Antworten
Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

MyMemoryDB V: 5.5x - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 06.07.12, 7:40

Name: MyMemoryDB

Version: 0.9.99
Größe: ca. 4MB
Homepage: http://www.MyMemoryDB.n-bay.de/
Download:
http://www.heise.de/download/mymemorydb-1189626.html

Lizenz: Freeware

Screenshot: http://www.mymemorydb.n-bay.de/pic/S1.jpg
Screenshot: http://www.mymemorydb.n-bay.de/pic/S2.jpg
Screenshot: http://www.mymemorydb.n-bay.de/pic/S3.jpg
Screenshot: http://www.mymemorydb.n-bay.de/pic/S4.jpg

Admin-Rechte nötig: nein

portabel : ja

Lauffähig unter Linux und unter Windows!

.
MyMemoryDB

Autor: Dr. Alfons Geigenberger
e-mail: forum@drgeigenberger.de

Web: http://www.MyMemoryDB.n-bay.de/
erstellt mit "Lazarus mit Zeos-Library" Datenbank: "SQLite"

Hier der Link zum Download:
http://www.heise.de/download/mymemorydb-1189626.html

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


Wozu brauche ich dieses Programm?

Dieses kleine Programm ist eine "Wissensdatenbank" und dient dazu, Informationen aller Art,
auch "kurzfristig-spontane" Gedanken, zu speichern und schnell bei Bedarf wieder abzurufen.

Dabei erhebt "MyMemoryDB" den zusätzlichen Anspruch, Sie beim Umgang mit
den Schlagworten auf interessante Zusammenhänge und neue Aspekte hinzuweisen.

"MyMemoryDB" gibt Ihnen durch das stetige Anzeigen der von Ihnen vergebenen Schlagworte
überraschende Verbindungen und neue Assoziationen zu anderen Einträgen Ihrer Datenbank,
die Sie bisher nicht gesehen, geahnt oder die Sie auch schlicht vergessen haben.

Die Möglichkeit, Ihre Texte mit "GPG" zu verschlüsseln, macht "MyMemoryDB"
"so ganz nebenbei" zu einem kinderleicht zu bedienenden Verschlüsselungsprogramm!

Damit unterscheidet sich dieses Programm von vielen anderen Wissensdatenbanken,
die nur Informationen speichern und dann sortiert anbieten.


-------------------------------------------------------------------------------------

Programm-Eigenschaften:


Äußerst differenziertes Arbeiten mit den von Ihnen vergebenen Schlagworten:

- Schlagworte können Sie selbstverständlich jederzeit neu eingeben, löschen und Ihren Texten zuteilen
- Schlagwort-Einträge können verändert werden, ohne die bereits bestehenden Schlagwortzuteilungen zu ändern
- Beliebig viele Ihrer Schlagworte können Sie jederzeit zu Gruppen zusammen fassen und mit diesen Gruppen arbeiten
- Zwei beliebige Schlagworte können Sie jederzeit zu nur einem Schlagwort zusammenfassen – die bereits
bestehenden Schlagwortzuteilungen bleiben dabei erhalten
- „Oder“- und „Und“-Suchfunktionen sind nicht nur mit einem „Volltext“ sondern auch mit Schlagworten möglich.
- Das Zuordnen zu und das Entfernen von Texten ist nun für eine ganze Selektion von Texten "in einem Rutsch möglich.

Tiefer gehende Recherche – Möglichkeiten !!!

Wenn Sie zu einem Schlagwort die zugehörigen Texteinträge angezeigt bekommen, erhalten Sie für jeden angezeigten Text sofort wieder die Schlagworte, die wiederum diesem Text zugeordnet sind. Sie werden damit überraschende Verbindungen und neue Assoziationen zu anderen Einträgen Ihrer Datenbank erkennen können.

"Assoziative Suche"

Neu ab Version 4.x ist jetzt die Suche nach "Assoziationen" auf der Ebene von Worten oder Wortbestandteilen in der gesamten Datenbank in (Milli-)Sekundenschnelle!

Das Verschlüsseln per "GPG" von einzelnen Datenbankeinträgen ist mit "MyMemoryDB" sehr leicht möglich

"MyMemoryDB" kann auch sehr gut dafür verwendet werden, um beliebige Texte zu verschlüsseln!! Die GPG-Verschlüsselung beliebiger Texte wird so - ganz nebenbei - zu einem "Kinderspiel".
Sie können mit "MyMemoryDB" einen verschlüsselten Text in ein externes Textverarbeitungsprogramm kopieren oder den verschlüsselten Text z.B. auch per e-mail versenden. Da der Text mittels "GPG" "symmetrisch" verschlüsselt wurde, kann der e-mail Empfänger Ihren Text auch wieder entschlüsseln, sofern er das Passwort kennt und das Programm "GPG" auf seinem PC ist. http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Privacy_Guard

Eine Volltextsuche ist möglich.

… und zwar indem Sie beliebige Textteile und „Wortfetzen“ eingeben und danach in Ihrer gesamten Datenbank suchen. Auch dabei können Sie zu zwei „Worten“ eine „Und“- oder eine „Oder“-Verknüpfung herstellen. Diese Suche ist blitzschnell und erscheint quasi „mit Mausklick“ auf Ihrem Bildschirm.

Eine Zuteilung in Themen-Rubriken zur weiteren Differenzierung Ihrer Texteinträge ist möglich.

Bei „MyMemoryDB“ müssen Sie nicht schon bei der Eingabe Ihrer Texte einen Ordner festlegen, der dann Ihr Ordnungsprinzip von Anfang an weitgehend festlegt. Die Ordnungsstrukturen legen Sie ausschließlich mit den vergebenen Schlagworten fest. Dennoch können Sie mit Hilfe der „Rubriken“ eine weitere Ordnungsstruktur festlegen, wenn Sie dies möchten.

Wiedervorlagen können vergeben werden.

Legen sie ein Datum für jeden beliebigen Texteintrag fest, an dem Sie an diesen Text erinnert werden möchten.

Verlinkungen können gemacht werden.

Im Text enthaltene „Links“ sowohl ins Internet aber auch an jede beliebige „Stelle“ Ihrer Festplatte können blitzschnell aufgerufen werden.

Textmarkierungen sind möglich.

Damit markieren Sie einen Texteintrag, so dass Sie ihn besonders schnell wieder finden. Auf diese Weise haben Sie die Texte, die zum Beispiel aktuell für Sie besonders interessant sind, sehr schnell wieder „zur Hand“.

Die Arbeit mit „MyMemoryDB“ ist auch innerhalb eines Computer-Netzwerkes möglich.

Jeder Anwender kann auf die Datenbank zugreifen. Dabei können auch verschiedene Datenbanken innerhalb des Netzwerkes angelegt werden.

Das Programm kann fast vollständig "per Tastatur" bedient werden.

Versierte Nutzer arbeiten mit der Tastatur deutlich schneller als mit der Maus. Mit "MyMemoryDB" ist die Mausbenutzung nicht mehr zwingend nötig.

Arbeitsblatt

Das "Arbeitsblatt" ist ein eigenständiges Fenster auf Ihrem PC, auf das Sie beliebige Texte Ihrer Datenbank legen und diesen Text dann bearbeiten können. Damit bleibt ihnen die volle Funktionalität von MyMemoryDB bei der Beschäftigung mit einem Thema erhalten.

Schlüsselworte ("Key-Words")

Schlüsselworte sind beliebige Worte, nach denen Sie in Ihrer Datenbank suchen können und in "millisekungen-schnelle" interessante Ergebnisse erhalten werden.

Schriftarten

und Schriftgrößen können Sie nun separat für Ihre Texte und für alle Listendarstellungenfrei wählen.

Jetzt wünsche ich Ihnen sehr viel Spaß mit diesem Programm!!
Geben Sie bitte "MyMemoryDB" eine Chance, ich bin sicher, es lohnt sich für Sie!
Es würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn Ihnen "MyMemoryDB" im Alltag eine wichtige Hilfe werden könnte.

Alfons Geigenberger


Web: http://www.mymemorydb.n-bay.de/
e-mail: forum@drgeigenberger.de

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Dieses Programm ist erstellt mit

"Lazarus" einschließlich der "Zeos-Library" und der Datenbank: "SQLite"

Das Programm ist kostenlos und in seiner Nutzungsdauer und im Nutzungsumfang nicht eingeschränkt.
Es darf sowohl privat als auch beruflich eingesetzt und gerne an Dritte weitergegeben werden.

Ich lade gerne allgemein dazu ein, dieses Programm auf beliebigen Webseiten zum Download anzubieten!

Die Nutzung des Programms geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung. Weder Programmautor noch ein Händler, der dieses Programm anbietet und verbreitet, kann für Nutzungsschäden haftbar gemacht werden.

Das Programm darf nicht verändert werden, insbesondere auch nicht dieser Text und der Name des Autors.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Zuletzt geändert von Aliobaba am 28.02.17, 19:22, insgesamt 16-mal geändert.

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 24.11.12, 11:19

Das Programm ist nun in einer erweiterten und verbesserten Version online.
Für Anregungen und konstruktive Kritik bin ich sehr dankbar!!

A. Geigenberger

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

MyMemoryDB - ein elektronischer Zettelkasten (Neue Vers: 0.9.9)

Beitrag von Aliobaba » 25.01.13, 15:12

.
Das ist neu ab der Version 0.9.93

"MyMemoryDB" erhebt ja den Anspruch, beim Umgang mit den Schlagworten auf interessante Zusammenhänge und neue Aspekte hinzuweisen. Dies ist ja der eigentliche Zweck dieser Software; denn nur Daten speichern und sortieren "können Viele" ;-)

Dadurch dass zu jedem angebotenen Text alle zugehörigen Schlagworte gezeigt werden - und von diesen Schlagworten ausgehend wiederum alle damit verbundenen Texte, ist dieses Ziel schon sehr weitgehend bereits erreicht. Auch ohne dass Sie mit dieser neuen Funktion arbeiten wird Ihnen MyMemoryDB bereits von großem Nutzen sein.

Eine Neuerung ab Version 0.9.93 besteht nun darin, dass Sie jedem Schlagwort beliebige weitere Schlagworte bei- bzw.
unterordnen können.

Ein kurzes Beispiel aus der Praxis mag den Sinn kurz erläutern:

Sie pflegen in Ihrer Datenbank die Schlagworte: "Freizeit", "Urlaub", "Flugreise", "Bahnreise", "Italien", "Spanien", "Bali", "Tauchen", "Radfahren".
Sie sammeln im Laufe der Zeit wegen eines geplanten Tauchurlaubs auf der Insel Bali verschiedenste Textdokumente und
fanden einen interessanten Bericht über einen Taucherurlaub auf Bali. Diesen speichern Sie nun in "MyMemoryDB" ab und nun haben Sie das Problem, dass Sie diesen Text mehreren Schlagworten zuordnen müssen, wenn Sie später diese Informationen auch unter anderen Gesichtspunkten wieder finden möchten. Also verschlagworten Sie diesen Beitrag über den Tauchurlaub mit den Begriffen: "Freizeit", "Urlaub", "Flugreise", "Bali", "Tauchen".
Dies ist nun nicht mehr nötig! Vergeben Sie nur noch das Schlagwort "Tauchen" und ordnen Sie dem Schlagwort "Urlaub" ganz einfach die Begriffe "Freizeit", "Flugreise", "Bahnreise", "Italien", "Spanien", "Bali", "Tauchen", "Radfahren" unter. Wenn Sie sich nun die Dokumente ansehen wollen, die Sie mit dem Begriff Urlaub verbunden haben, dann können Sie nun wahlweise entweder nur die Texte sich zeigen lassen, die mit "Urlaub" verschlagwortet sind - oder eben auch alle Texte, die mit all den anderen Schlagworten dieser Liste versehen sind.

Natürlich bleibt auch weiterhin die Funktion unverändert erhalten, dass Ihnen das Programm auch auf alle Texte hinweist, die ebenfalls die Schlagworte des eben gewählten Textes enthalten.

Die Schlagworte selbst können Sie nun also untereinander in einer "Hierarchischen Struktur" vernetzen. Sie können also einem existenten Schlagwort andere Schlagworte bei- bzw. unterordnen. Wenn Sie nun nach Texten suchen, die mit dem "übergeordneten" Schlagwort verbunden sind, dann werden Sie - auch ohne dass Sie die einzelnen Dokumente mühsam verschlagwortet haben - auch auf alle Texte hingewiesen, die mit den "bei- oder untergeordneten" Schlagworten verbunden sind.

Neben dem Effekt, dass sich mit hierarchischen Schlagworten Ihre Textsuche also viel treffsicherer machen lässt haben derartige hierarchische Verknüpfungen also auch eine wesentliche Vereinfachung bei der Verschlagwortung zur Folge!

Erlauben Sie bitte noch ein Beispiel:

Sie finden einen Text, den Sie gerne mit "Windows 7" verschlagworten möchten, damit Sie auch viel später noch möglichst zielgenau suchen können. Einem anderen Text möchten Sie gerne das Schlagwort "Window XP" zuordnen. Schließlich wollen Sie ja auch später möglichst "zielsicher" und punktgenau suchen können. Dann aber sollten Sie BEIDEN ( :-( !!) Texten eigentlich noch ein zusätzliches Schlagwort "Windows" zuweisen, damit Sie auch BEIDE Texte unter diesem Schlagwort "Windows" wiederfinden. Wenn Sie dann Ihre beiden Begriff auch noch unter dem Schlagwort "Software" finden möchten, müssen Sie allen in Frage kommenden Texten auch noch dieses Schlagwort zuordnen! Die Schlagwortvergabe wird also ohne hierarchische Schlagwortstrukturen aufwändig und mühsam - und Sie werden vielleicht die Lust verlieren, Ihre Informationen und Gedanken zu ordnen. Das wäre sehr schade!

Bei "MyMemoryDB" ordnen Sie, wie schon beschrieben, einfach die Schlagworte "Windows 7" und "Windows XP" dem Schlagwort "Windows" unter - und schon finden Sie unter "Windows" alle Texte, die Sie mit "Windows 7" und "Windows XP" verschlagwortet haben - auch wenn Sie nur ein einziges Schlagwort vergeben haben!

Viel Spaß!
A. Geigenberger

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 14.03.13, 9:56

Hallo,

von "MyMemoryDB" ist eine neue Programmversion verfügbar:

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Das ist neu ab der Version 0.9.94

Das "Recall-System", also die Wiedervorlage von Texten ist nun ebenfalls implementiert und damit hat "MyMemoryDB" die Ausbaustufe erreicht, die ich mir zunächst vorgenommen habe. Sie finden im Hauptfenster den Text "Wiedervorlage am:" und darunter ein Textfeld. Diese beiden Fensterelemente sind natürlich wieder mit einem Tooltip versehen, der Ihnen diese Funktionen nahebringt.

Ein Linksklick auf das Textfeld zeigt Ihnen in der Textliste (im rechten Fenster: "MyMemoryDB Datensätze") alle Einträge an, bei denen Sie eine Wiedervorlage eingegeben haben, sortiert nach dem Wiedervorlage -Termin. Wenn das Textfeld hier rot wird, dann liegt mindestens ein aktueller Recall-Termin vor.

In das Textfeld selber können Sie den gewünschten Wiedervorlagetermin im Format: z.B. "7.3.13" oder "07.03.2013" eingeben.

Sollte beim Start des Programms ein Recall vorliegen, werden Sie durch ein aufspringendes Hinweisfeld darauf aufmerksam gemacht. Außerem können Sie sich alle Wiedervorlagetermine anzeigen lassen durch Anklicken des kleinen blauen Buttons im rechten Fenster. Diesen Butten finden Sie über der Liste der Titel, er ist mit einem "X" gekennzeichnet.

Das ist neu ab der Version 0.9.95

"MyMemoryDB" ist nun vollständig über die Tastatur zu steuern; auch alle Mausfunktionen können durch Ihre Tastatur imitiert werden.
Weiterhin gibt es das weitläufig bekannte "Klappmenü" am oberen Rand des "Hauptfensters" und des Fenster "Datensätze". Aus diesem Klappmenü sind auch alle Tastaturkürzel ersichtlich.
Den Editiermodus müssen Sie nicht mehr extra anwählen und einschalten: Beginnen Sie einfach mit dem Ändern des textes und "MyMemoryDB" schaltet sich automatisch in den Editiermodus, den Sie mit einem einfachen Druck auf die [Esc]-Taste wieder beenden.
Zum Eingaben eines neuen Textes müssen Sie nicht mehr zwingend ein neues Fenster öffnen. Ähnlich wie beim nachträglichen Editieren Ihres Texteintrages können Sie dies nun auch im Hauptfenster machen.


Jetzt wünsche ich Ihnen sehr viel Spaß mit diesem Programm!!
Geben Sie bitte "MyMemoryDB" eine Chance, ich bin sicher, es lohnt sich für Sie!
Es würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn Ihnen "MyMemoryDB" im Alltag eine wichtige Hilfe werden könnte.

Alfons Geigenberger


Web: http://www.mymemorydb.n-bay.de/
e-mail: forum@drgeigenberger.de

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Dieses Programm ist erstellt mit

"Lazarus" einschließlich der "Zeos-Library" und der Datenbank: "SQLite"

Das Programm ist kostenlos und in seiner Nutzungsdauer und im Nutzungsumfang nicht eingeschränkt.
Es darf sowohl privat als auch beruflich eingesetzt und gerne an Dritte weitergegeben werden.

Ich lade gerne allgemein dazu ein, dieses Programm auf beliebigen Webseiten zum Download anzubieten!

Die Nutzung des Programms geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung. Weder Programmautor noch ein Händler, der dieses Programm anbietet und verbreitet, kann für Nutzungsschäden haftbar gemacht werden.

Das Programm darf nicht verändert werden, insbesondere auch nicht dieser Text und der Name des Autors.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Jean
Beiträge: 11211
Registriert: 30.10.01, 12:41
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: MyMemoryDB - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Jean » 14.03.13, 11:45

... ich glaube, es wird etwas sehr redundant, lang und unübersichtlich, alle ausführlichen Update-Meldungen auch noch in das erste Posting aufzunehmen, oder?

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 23.07.13, 8:57

Hallo,

Die Wissensdatenbank "MyMemoryDB" ist in vielen Punkten besser, schöner und umfangreicher geworden.
Es würde mich freuen, wenn Ihr es mal ansehen würdet.
Dankbar wäre ich für jede Form von "konstruktiver Kritik".

Einen schönen Sonnen-Sommer-Tag wünscht Euch

Alfons Geigenberger (Aliobaba)

Link: http://www.mymemorydb.n-bay.de/

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Programm-Eigenschaften:

Sehr differenziertes Handling der von Ihnen vergebenen Schlagworte:

- Schlagworte können Sie auch „nachträglich“ zu Gruppen zusammen fassen
- Schlagworte können Sie miteinander verbinden
- beliebige Schlagworte können Sie jederzeit neu eingeben, löschen und zuteilen.
- „Oder“- und „Und“-Suchfunktionen sind nicht nur mit einem „Volltext“ sondern auch mit Schlagworten möglich.
- Schlagwort-Einträge können verändert werden, ohne die bereits bestehenden Schlagwortzuteilungen zu ändern.

Eine Zuteilung in Themen-Rubriken zur weiteren Differenzierung Ihrer Texteinträge ist möglich.

Bei „MyMemoryDB“ müssen Sie nicht schon bei der Eingabe Ihrer Texte einen Ordner festlegen, der dann Ihr Ordnungsprinzip von Anfang an weitgehend festlegt. Die Ordnungsstrukturen legen Sie ausschließlich mit den vergebenen Schlagworten fest. Dennoch können Sie mit Hilfe der „Rubriken“ eine weitere Ordnungsstruktur festlegen, wenn Sie dies möchten.

Tiefer gehende Recherche – Möglichkeiten !!!

Wenn Sie zu einem Schlagwort die zugehörigen Texteinträge angezeigt bekommen, erhalten Sie für jeden angezeigten Text sofort wieder die Schlagworte, die wiederum diesem Text zugeordnet sind. Sie werden damit überraschende Verbindungen und neue Assoziationen zu anderen Einträgen Ihrer Datenbank erkennen können.

Eine Volltextsuche ist möglich

… und zwar indem Sie beliebige Textteile und „Wortfetzen“ eingeben und danach in Ihrer gesamten Datenbank suchen. Auch dabei können Sie zu zwei „Worten“ eine „Und“- oder eine „Oder“-Verknüpfung herstellen. Diese Suche ist blitzschnell und erscheint quasi „mit Mausklick“ auf Ihrem Bildschirm.

Wiedervorlagen können vergeben werden

Legen sie ein Datum für jeden beliebigen Texteintrag fest, an dem Sie an diesen Text erinnert werden möchten.

Verlinkungen können gemacht werden

Im Text enthaltene „Links“ sowohl ins Internet aber auch an jede beliebige „Stelle“ Ihrer Festplatte können blitzschnell aufgerufen werden.

Textmarkierungen sind möglich

Damit markieren Sie einen Texteintrag, so dass Sie ihn besonders schnell wieder finden. Auf diese Weise haben Sie die Texte, die zum Beispiel aktuell für Sie besonders interessant sind, sehr schnell wieder „zur Hand“.

Die Arbeit mit „MyMemoryDB“ ist auch innerhalb eines Computer-Netzwerkes möglich.

Jeder Anwender kann auf die Datenbank zugreifen. Dabei können auch verschiedene Datenbanken innerhalb des Netzwerkes angelegt werden.

Das Programm kann vollständig "per Tastatur" bedient werden.

Versierte Nutzer arbeiten mit der Tastatur deutlich schneller als mit der Maus. Mit "MyMemoryDB" ist die Mausbenutzung nicht mehr zwingend nötig.
.

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

MyMemoryDB v. 0.9.95 - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 23.12.13, 16:10

Hallo,

"MyMemoryDB" ist in sehr vielen Details, insbesondere in der Benutzerführung weiter deutlich verbessert worden.

Das bekannte Verschlüsselungsprogramm "GPG" [ http://www.gnupg.org/ ] kann nun von "MyMemoryDB" aus aufgerufen werden. Damit können sowohl einzelne Datenbankeinträge zuverlässig "symmetrisch" verschlüsselt werden als auch Dateien "außerhalb" von "MyMemoryDB".

Viel Spaß - und allseits Frohe Weihnachten!

A. Geigenberger

Link: http://www.mymemorydb.n-bay.de/

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB v. 0.9.95 - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 21.12.14, 8:38

Hallo,
MyMemoryDB liegt nun in einer weitestgehend endgültigen Version vor.
Es ist sowohl unter Windows als auch unter Linux nativ lauffähig!
Es würde mich freuen, wenn dieses Programm dem einen oder anderen von Nutzen sein dürfte!

Alfons Geigenberger

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

MyMemoryDB Version 1.2.8 - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 25.08.15, 22:23

Hallo,

Für die Wissensdatenbank "MyMemoryDB" ist ein Update erschienen.
Dabei wurde die Bedienbarkeit deutlich verbessert. Die Steuerbarkeit ohne Maus - also nur per Tastatur - wurde nochmals deutlich einfacher. Situationsbezogene Popup-Menüs zeigen und erklären auf Wunsch stets die Möglichkeiten des Programms. Jederzeit aktivierbare "Tooltips" erläutern jedes Bildschirmelement von "MyMemoryDB".

"MyMemoryDB" gibt Ihnen durch das stetige Anzeigen der von Ihnen vergebenen Schlagworte überraschende Verbindungen und neue Assoziationen zu anderen Einträgen Ihrer Datenbank, die Sie bisher nicht gesehen, geahnt oder die Sie auch schlicht vergessen haben. Herausragend ist das Mangement der Schlagworte: Diese können in beliebiger Weise jedem Texteintrag hinzugefügt, geändert und zu Schlagwort-Gruppen zusammengefasst werden. Damit beziehen Sie auch etwas entfernter liegende Themenbereiche in Ihre Textrecherche mit ein.

"MyMemoryDB" ist sowohl unter Windows als auch unter Linux nativ lauffähig!

http://www.mymemorydb.n-bay.de/

Alfons Geigenberger

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

MyMemoryDB V: 2.4.1 - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 09.04.16, 16:40

Hallo,

"MyMemoryDB" ist mittlerweile deutlich "erwachsener" geworden!
Soeben habe ich eine neue Version (2.4.1) ins Netz gestellt.

Es würde mich sehr freuen, wenn es dem einen oder der anderen von Nutzen sein kann!!

A. Geigenberger

Kleiner Hinweis: So manche Studenten machen mittlerweile ihre Stoffsammlung für wissenschaftliche Arbeiten mit diesem Programm!
http://www.heise.de/download/mymemorydb-1189626.html
http://www.mymemorydb.n-bay.de/

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

MyMemoryDB (V.: 3.0.1) - Assoziative Suche

Beitrag von Aliobaba » 23.04.16, 9:51

Hallo,

Mit der neuen „assoziativen“ Suchfunktion finden Sie mögliche Sinnzusammenhänge nun nicht mehr nur auf „Schlagwort-Ebene“ sondern auch auf der Ebene einzelner Wörter. Sogar logische Verknüpfungen zwischen Wortgruppen sind möglich. Diese Suche nach "Assoziationen" auf der Ebene von Worten oder Wortbestandteilen in Ihrer gesamten Datenbank selbst bei weit über 1000 Datensätzen erfolgt in (Milli-)Sekundenschnelle!

War es bisher schon möglich, auf der Ebene von Schlagwörtern nach "Sinn-Verwandtschaften" zu suchen, so ist es nun seit der Version 3.x.x auch möglich, auf der Ebene einzelner Wörter nach derartigen "Assoziationen" zu suchen.
Was bedeutet das nun? Wenn Sie bisher nach einem einzelnen Wort gesucht haben, dann wurden Texte, die "verwandte" Worte enthalten nicht gefunden. Dies ist ab sofort anders!

Ein Beispiel:
Sie suchen das Wort "Finanzamt" – und alles, was damit zusammenhängen könnte. Dann definieren Sie eine Textzeile, in die Sie alle Worte schreiben, die Ihnen bei diesem Begriff einfallen und die in diesem Zusammenhang wichtig sein könnten:

also etwa: "Finanzamt, Finanzbehörde, Steuer, Einkommen, Räuberhöhle"
oder: "Urlaub, Italien, Spanien, Kroatien, Devisen, Lektüre"
oder: "Fichte ,Tanne ,Lärche ,Weide ,Eiche , Birke ,"

Und schon findet "MyMemoryDB" alle Texte in Ihrer Datenbank, die diese Worte enthalten – und zwar blitzschnell auch bei großen Datenmengen!
Dies ist aber nicht alles!
Sie können zwei Listenfelder mit Ihren Begriffen füllen und dann zwischen diesen beiden Listen bzw. Wortgruppen logische Verknüpfungen herstellen!!
Denn wenn Sie diese Listen mit einem logischen "Oder" verknüpfen, dann findet "MyMemoryDB" alle Texte, die diese Worte der "linken" ODER der "rechten" Liste enthalten. Bei einer "UND-Verknüpfung werden alle Texte gefunden, bei denen die entsprechenden Suchworte von beiden Listen enthalten sind.
Und schließlich gibt es dann noch die NICHT-Verknüpfung: Diese findet alle Texte zu Suchworten der linken Liste, wenn diese nicht in der rechten Liste ebenfalls vorkommen.

Und all dies geht rasend schnell: Auf meinem schon veralteten Rechner (Core2Duo) hat mein privates "MyMemoryDB" derzeit 1137, allerdings teilweise recht kleine Datensätze. Bei jedem Datensatz müssen drei Felder durchsucht werden ( Titel, Textfeld und Hinweisfeld) . Bei 12 Suchbegriffen müssen also 3411 Textfelder 12mal durchsucht werden. Diese 40932 Suchaktionen dauern auf meinem Rechner gerade mal 1504 Milli-Sekunden!!

Es würde mich freuen, wenn Sie sich dieses Programm eimal ansehen würden!

Viele Grüße!
A. Geigenberger

http://www.heise.de/download/mymemorydb-1189626.html

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB v. 2.4.1 - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 07.12.16, 19:14

Hallo,

eine neue Version (3.2.1.) ist online.
Es finden sich darin nur kleinere Neuerungen (z.B. das Einlesen von Text-Files direkt von der Festplatte).
Ansonsten wurden einige kleinere Bugs entfernt.

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Viel Spaß!
A. Geigenberger

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB v. 3.2.1 - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 24.12.16, 11:03

Hallo,

Neben einer Vielzahl von Verbesserungen im Programmcode gibt es einige wesentliche Neuerungen im Programm "MyMemoryDB", die Sie (hoffentlich) für gut befunden mögen:

1. Alle Listenfelder, mit denen Sie unmittelbar die diversen Tabellen der Datenbank bearbeiten können, sind jetzt nur noch kompakt im "rechten Fenster".

2. Das Textfenster können Sie nun selber in einem weiten Bereich in der Größe mit den üblichen Mitteln Ihres Betriebssystems verändern ("ziehen").

3. Das Schlagwort-Handling hat einen neuen Menüpunkt: Wenn Sie mit den vielfältigen Möglichkeiten, die "MyMemoryDB" bietet, eine spezielle Selektion Ihrer Texte durchgeführt haben, dann können Sie diesen Texten nun "in einem Rutsch" ein neues (oder auch bestehendes) Schlagwort zuordnen und haben so zukünftig "mit nur einem Klick" diese Text-Auswahl zu Ihrer Verfügung

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Frohe Weihnachten und Alles Gute für das Neue Jahr!

A. Geigenberger

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB V: 4.1.x - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 28.02.17, 19:15

Hallo,

das Programm steht mit einer neuen, völlig überarbeiteten und im Funktionsumfang erheblich erweiterten Version ab sofort zum Download zur Verfügung:

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Insbesondere die Möglichkeiten, die sich mit den "Schlüssel-Worten" ("Key-Words") ergeben sind in der neuen Version in ganz besonderem Maße interessant.

Alfons Geigenberger
( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Kleiner Auszug aus dem "Handbuch":

Schlüsselwörter kann man aber ebenfalls sehr strukturiert festlegen: Nehmen wir mal an, Sie bearbeiten gerade zwei Themen -> Beispiel : 1. "Das Neue Testament" und 2. "Das Mittelalter".

Wenn Sie z.B. nun für das Bibelthema an passender Stelle das Schlüsselwort #02_Jerusalem oder #02_Bethlehem oder #02_Pilatus dem Text hinzufügen und beim Thema "Mittelalter" die Buchstabenfolge "#17_" als "Präposition" benutzen, also z.B. #17_Folterkammer, #17_Herzog oder #17_Stadtmauer, dann braucht es dazu keinerlei "Vorbereitung" bei der Arbeit mit verschiedenen Texten, also kein großes "Nachdenken" und keine vorherige Eingabe von definierten "Schlagworten" - und dennoch haben Sie jederzeit blitzschnell alle Texte selektiert, die – um bei unserem Beispiel zu bleiben - zum Mittelalter einen Bezug haben, wenn Sie nach der Buchstabenkombination "#17_" suchen. Wenn Sie nun auch noch die Schlüsselworte, die für ein bestimmtes, gerade von Ihnen bearbeitetes Thema relevant sind, auf ein bestimmtes "Key-Sheet" legen, dann können Sie diese Schlüsselworte besonders einfach und blitzschnell mittels [F2] Ihren Texteinträgen hinzufügen.
....
Zum praktischen Vorgehen: Sie erstellen sich - zum Beispiel unter Zuhilfenahme der "erweiterten Schlagwortsuche" – eine Selektion an Texten, die Ihr Thema umfassend behandelt. Anschließend vergeben Sie für diese spezielle Titel-Selektion ein neues Schlagwort. Damit können Sie diese Selektion jederzeit wieder abrufen. Nun können Sie sich diese Titel-Selektion jederzeit mit der Funktion "aktuelle Selektion Ihrer Texte merken" [Strg+2] speichern, um dann Ihre Schlüsselwortsuche wahlweise genau auf dieses gewählte Thema einzuschränken. Ausgesprochen nützlich z.B. für wissenschaftliche Arbeiten oder eine journalistische Tätigkeit!

Wenn Sie sich nun in diesem Zusammenhang jetzt auch noch die Möglichkeiten der "assoziativen Suche" vor Augen führen, dann können Sie sicherlich erahnen, welche ungeheueren Möglichkeiten Ihnen mit "MyMemoryDB" bei der Recherche Ihrer Wissensdatenbank zur Verfügung stehen.

...

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB V: 4.2.x - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 13.04.17, 17:14

Hallo,

aktuell ist nun die Version 4.2.x mit einigen kleineren Verbesserungen im Programmcode.

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Alfons Geigenberger
( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB V: 4.2.x - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 01.03.18, 14:11

Hallo,

eine neue Programmversion von MyMemoryDB liegt nun vor. (Version 5.1)
Neben einigen programminternen Verbesserungen sind nun die Möglichkeiten, mit Schlüsselwörtern (Keywords) zu arbeiten, erheblich verbessert worden.
Weiterhin ist das Einlesen von vielen Texten in die Datenbank von einer Festplatte "mit nur einem Mausklick" möglich, so dass nun auch die Portierung von Daten aus anderen Programmen deutlich vereinfacht ist.
Anzumerken ist nun auch eine programminterne Verbesserung der "assoziativen Suche".

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Alfons Geigenberger
( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB V: 5.1.x - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 06.04.18, 15:45

Hallo,

eine neue Programmversion von MyMemoryDB liegt nun vor. (Version 5.3)

ich freue mich, Sie darüber informieren zu können, dass ab sofort eine neue Version von "MyMemoryDB" auf Heise.de online ist.
Neben diversen Kleinigkeiten wurde das Verschlüsselungstool vollständig neu überarbeitet. Das Handbuch wurde entsprechend angepasst.

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Viele Grüße und noch schöne Osterferientage!

Alfons Geigenberger
( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB V: 5.3x - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 14.04.18, 8:01

Hallo,

die Programmversion von MyMemoryDB wurde upgedatet. Aktuell ist nun die Version 5.5.

Bearbeitet wurden die Eingabemasken für den Datenbankwechsel und für die Datensicherung.
Auch das GPG-Verschlüsselungstool wurde optimiert, was die Anwendung angeht.
Möglich ist nun auch, mit einem einfachen Mausklick eine Kopie des aktuell aufgerufenen Textes in der Datenbank abzulegen; dies macht dann Sinn, wenn Sie einen Text verändern wollen, aber trotzdem noch Zugriff auf den ursprünglichen Text weiterhin haben wollen.

Und wie immer gibt es weitere kleinere Optimierungen im Programmcode.

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Um das Programm upzudaten gibt es mehrere Möglichkeiten; sehen Sie dazu bitte auch im Handbuch nach.
Am einfachsten ist es, wenn Sie das Programmfile innerhalb Ihres "MyMemoryDB"-Ordners einfach austauschen.
Sollten Sie die neue Programmversion in ein neues Verzeichnis hinein installieren, so vergessen Sie bitte nicht, einen vorhandenen Desktop-Link entsprechend neu einzurichten. Auch eine evtl. umbenannte SQLite-Datenbank erfordert die erneute Anwahl dieses Datenbank-Files. (innerhalb des Programms von "MyMemoryDB")

Der Name des Programmfiles lautet:
unter Windows: "MyMemoryDB.exe"
unter Linux : "MyMemoryDB_64Bit" oder "MyMemoryDB_32Bit"

Viele Grüße - und ein sonniges Wochenende, am besten ohne Computer - wünscht Ihnen

Alfons Geigenberger
( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )

Aliobaba
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 19
Registriert: 06.07.12, 7:30

Re: MyMemoryDB V: 5.5x - ein elektronischer Zettelkasten

Beitrag von Aliobaba » 04.05.18, 12:48

Hallo,

die Programmversion von MyMemoryDB wurde erneut upgedatet. Aktuell ist nun die Version 5.7

Völlig neu bearbeitet wurde die "erweiterte Schlagwortsuche":
Nun ist es noch viel besser möglich, die Texte im Zusammenhang mit den zugeordneten Schlagworten extrem zielgenau zu finden. Dabei helfen die logischen Operatoren "UND", "ODER" und "NICHT", so dass eine sehr, sehr differenzierte Suche nach Ihren gewünschten Texteinträgen möglich ist. Sie suchen also Texte, die mit verschiedenen Schlagworten vergesellschaftet sind und nun mit den oben genannten logischen Operatoren selektiert werden können. (Handbuch Kapitel 3.3) Jedem Text können ja beliebig viele Schlagworte zugeordnet werden, so dass mit dieser neuen verbesserten Version sehr punktgenau Ihre Texte selbst aus zehntausenden Einträgen sekundenschnell gefunden werden.

Und neben der Suche mit Hilfe dieser Schlagworte gibt es ja noch die Suche mit den "Key-Words", so dass nun wohl kaum ein Anwenderwunsch, was die Differenziertheit der Suchfunktion angeht, offen bleibt. Diese "Key-Word-Suche" ist nun auch eingrenzbar auf bestimmte Themenbereiche oder Rubriken, so dass nicht zwingend der gesamte Textbestand nach einem bestimmten Keyword durchsucht werden muss. Und all dies geschieht in zeitlichen Bereichen von Millisekungen! Wenn Sie sich z.B. derzeit mit einem bestimmten Thema beschäftigen, so können Sie diese "Wortsuche" auf speziell die Texteinträge beschränken, die mit Ihrem aktuellen Thema im Zusammenhang stehen, wodurch natürlich die "Treffer" viel genauer werden. Auch hier finden Sie wieder nähere Hinweise im "Handbuch", das ich Ihnen zum gelegentlichen Durchlesen durchaus sehr empfehlen kann.

Die Verschlüsselungsfunktionen (GPG-basiert) wurden für die praktische Anwendung nochmal verbessert.

Und natürlich wurden wieder eine Vielzahl von "Kleinigkeiten" optimiert, die "unter der Motorhaube" des Programms ablaufen und die den Programmablauf noch flüssiger machen.

https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626

Um das Programm upzudaten gibt es mehrere Möglichkeiten; sehen Sie dazu bitte auch im Handbuch nach. Am einfachsten ist es, wenn Sie das Programmfile innerhalb Ihres "MyMemoryDB"-Ordners einfach austauschen.
Sollten Sie die neue Programmversion in ein neues(!) Verzeichnis hinein kopieren (Installieren muss man "MyMemoryDB" ja eigentlich nicht [Stichwort: portable App]), so vergessen Sie bitte nicht, einen vorhandenen Desktop-Link entsprechend neu einzurichten. Auch ein evtl. umbenanntes persönliches SQLite-Datenbank-File erfordert die erneute Anwahl dieser Datenbank-Datei. (Möglich innerhalb des Programms von "MyMemoryDB": Hauptmenü: "System" -> "Datenbankwechsel")
Weitere Infos zum Update im Downloadordner in der Datei: "Update_wichtiger_Hinweis".

Der Name des Programmfiles lautet:
unter Windows: "MyMemoryDB.exe"
unter Linux : "MyMemoryDB_64Bit" oder "MyMemoryDB_32Bit"

Viele Grüße - und ein sonniges Wochenende, am besten ohne Computer - wünscht

Alfons Geigenberger

Antworten