Microsoft OneNote 2016 kostenlos

komplette Office-Pakete, Textprogramme, Utilities, etc.

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
PSi-Tronic
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 28.01.09, 14:50

Microsoft OneNote 2016 kostenlos

Beitrag von PSi-Tronic » 18.03.14, 9:59

Name: Microsoft OneNote
Version: 2013
Größe: n/a
Homepage: http://www.onenote.com/Download
Supportforum: n/a
Lizenz: Proprietär - Freemium
Screenshot: http://www.onenote.com/ondc/1627121000_ ... eemium.png
Admin-Rechte nötig?: Ja
portabel / abhängig von: Nein / .Net 3.5, 4.0 oder 4.5
Lauffähig ab (Win95, 2000, XP): Windows 7
Nativ x64?: vorhanden (dl: http://www.onenote.com/Download/win32/x64/de-DE)

Beschreibung: Microsoft OneNote ist eine Software von Microsoft, die den PC als eine Art digitaler Notizblock (Scratchpad) nutzt. Microsoft wirbt damit, dass mit diesem Programmsystem elektronische Notizen gut geordnet und leicht wiedergefunden werden können. (Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_OneNote)

Verfügbar für Windows, Windows Phone, Mac, iPad, iPhone, Android-Smartphone & Web

Gruß
PSi
^v^v^v^v^v^v
man vs. machine
^v^v^v^v^v^v

Benutzeravatar
Radix
Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 03.04.12, 16:59

Re: Microsoft OneNote 2013 kostenlos

Beitrag von Radix » 18.03.14, 10:59

Danke, das ist wirklich nett.


Aber bedenkt bitte, daß bei einerm webinstaller (931kb (32Bit)- 1,3 MB(64Bit)) alle möglichen Daten (Windows-Serial, installierte Office Komponenten, etc.) mitübertragen werden können.
Evtl. bekommt man sogar noch eine persönliche ID bei der Installation aufgestempelt, die beim Austausch zwischen/auf seinem Laptop, Tablet u. Handy sharen möchte.

Muß nicht so sein, kann aber sein ...


Also man sieht ... es ist nicht mehr nur interessant, wer welche Steuererklärung 1x im Jahr im office-webcloud per office speichert, sondern auch noch, welche fixen Ideen er zwischendurch hat :D

Jean
Beiträge: 11259
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Microsoft OneNote 2013 kostenlos

Beitrag von Jean » 18.03.14, 11:25

(diese Einwände gelten natürlich für alle Web-Installer oder Programme, die irgendwann mal Daten übertragen - nicht nur für MS)

Jean
Beiträge: 11259
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Microsoft OneNote 2013 kostenlos

Beitrag von Jean » 18.03.14, 22:45

... falls es jemand nach einem Systemwechsel dürstet: Evernote nach OneNote
http://stefanstools.sourceforge.net/Eve ... enote.html

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13174
Registriert: 06.01.02, 18:46

MS OneNote 2013 - Notizbuch

Beitrag von Gordon » 15.02.15, 19:12

Homepage: http://www.onenote.com/

Beschreibung:
Funktioniert mit Windows 7 und Windows 8.
Kostenloser Download
Erfassen Sie Gedanken, Ideen und Aufgaben, und synchronisieren Sie diese auf allen Ihren Geräten.
Mit Ihrem kostenlosen Microsoft-Konto können Sie Ihre Notizbücher auf OneDrive speichern und freigeben.
Ohne Ablauf - Verwenden Sie OneNote solange Sie möchten.
Microsoft gibt OneNote (fast) komplett frei - mit einer wichtigen Ausnahme: Speichern ist nur online auf dem OneDrive möglich, offline speichern kostet extra 8O Für mich ein Ausschlusskriterium, ich bin nicht so der Cloud-Freund, aber andere mögen dies anders sehen. Weitere Infos in einem Blog zu OneNote: http://onenote-blog.de/onenote-2013-kos ... ufgehoben/
Freude ist nur ein Mangel an Information.

EchtAtze
Beiträge: 259
Registriert: 27.02.03, 11:33

Re: MS OneNote 2013 - Notizbuch

Beitrag von EchtAtze » 15.02.15, 22:04

Privatsphäre kostet Geld.
Bin mir nicht sicher, ob das abzusehen, oder sogar schon immer so war. 8)

Benutzeravatar
Radix
Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 03.04.12, 16:59

Re: MS OneNote 2013 - Notizbuch

Beitrag von Radix » 16.02.15, 9:33

tscholdischt,

soll jetzt nicht vorlaut klingen ...

aber hier gibt's es schon so nen Sread

http://www.essential-freebies.de/board/ ... it=onenote

Also entweder kaufen oder verzichten.
Ich würd nix - nich mal für öffentliche wissenschaftliche Arbeiten in der MS Cloud speichern ... wie mein Vorredner schon sagte ...
kostenlos is nur das Installieren und Einfangen der Informationen.

ein aus Facebook kopiertes Nackedeibildchen einer (vollj.) Freundin landet dann bei MS aufm Server.
und wenn die obendrein noch faltenfrei ist, schellen plötzlich die Herren in Blau ...

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13174
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: MS OneNote 2013 - Notizbuch

Beitrag von Gordon » 16.02.15, 19:49

Radix hat geschrieben:tscholdischt,

soll jetzt nicht vorlaut klingen ...

aber hier gibt's es schon so nen Sread

http://www.essential-freebies.de/board/ ... it=onenote

Also entweder kaufen oder verzichten.
Ich würd nix - nich mal für öffentliche wissenschaftliche Arbeiten in der MS Cloud speichern ... wie mein Vorredner schon sagte ...
kostenlos is nur das Installieren und Einfangen der Informationen.

ein aus Facebook kopiertes Nackedeibildchen einer (vollj.) Freundin landet dann bei MS aufm Server.
und wenn die obendrein noch faltenfrei ist, schellen plötzlich die Herren in Blau ...
Da hat Jean Dark wieder an der Suche rumgeschraubt und alles kaputt gemacht, denn ich habe vorher gesucht, schwör isch Alder!
Hab's heile gemacht und zusammen geführt.

Zumindest hat man ja jetzt die Möglichkeit der Verschlüsselung auch in der freien Version, was das Ganze relativiert. Was man im Netz veröffentlicht, sollte man sich gut überlegen, aber das sollte ja auch jeder inzwischen kapiert haben. Ich finde nur die Umkehrung der Verhältnisse skurril - inzwischen bezahlt man nicht mehr für Cloud wie noch vor wenigen Jahren, sondern für Privatsphäre.
Freude ist nur ein Mangel an Information.

Jean
Beiträge: 11259
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Microsoft OneNote 2013 kostenlos

Beitrag von Jean » 17.02.15, 0:56

> Da hat Jean Dark wieder an der Suche rumgeschraubt und alles kaputt gemacht, denn ich habe vorher gesucht, schwör isch Alder!

seit Anbeginn der Board-Zeiten ist der Such-Code nie geändert worden:
$arrSearchResult = ( $strUserName == "Don Gordon" ) ? "" : doSearch($query) ;

Benutzeravatar
sluggish
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 11.09.07, 10:33

Re: Microsoft OneNote 2013 kostenlos

Beitrag von sluggish » 17.02.15, 8:30

Ich finde nur die Umkehrung der Verhältnisse skurril - inzwischen bezahlt man nicht mehr für Cloud wie noch vor wenigen Jahren, sondern für Privatsphäre.
Wie war das gleich? ... wenns nichts kostet bist du nicht der Kunde sondern das Produkt ...

Ich habe bei "Cloud" Speicherung immer Bauchschmerzen. Cloud hört sich so schön wolkig an, bedeutet aber in der Praxis ja nichts anderes als "auf dem Server einer Firma auf US-Boden mit jahrelanger Tradition in Zusammenarbeit mit diversen US-Behörden". Klingt dann schon nicht mehr so verlockend.

Auf der anderen Seite, wenn man schon deren Betriebssystem nutzt dürfte das mit dem Schutz privater Daten ohnehin nicht all zu weit her sein. :roll:
sozialethisch desorientiert

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13174
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: Microsoft OneNote 2013 kostenlos

Beitrag von Gordon » 07.12.16, 17:38

hat jetzt die Jahreszahl 2016 verpasst bekommen:
http://www.onenote.com/download
Freude ist nur ein Mangel an Information.

Benutzeravatar
msel
Mitglied
Beiträge: 498
Registriert: 18.01.05, 8:45

Re: Microsoft OneNote 2016 kostenlos

Beitrag von msel » 18.04.18, 19:39

Wer auf OneNote angewiesen ist, sollte sich langsam auf die Suche nach einer Alternative machen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 26969.html
Mit freundlichen Grüßen / Greetings

Maria
---
Free Software Foundation: “Our mission is to preserve, protect and promote the freedom to use,
study, copy, modify, and redistribute computer software, and to defend the
rights of Free Software users.”

Benutzeravatar
NewRaven
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 31.05.07, 15:11

Re: Microsoft OneNote 2016 kostenlos

Beitrag von NewRaven » 18.04.18, 20:20

msel hat geschrieben:Wer auf OneNote angewiesen ist, sollte sich langsam auf die Suche nach einer Alternative machen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 26969.html
Naja, oder er kann weiter die 2016er Version benutzen, die zwar zukünftig nicht mehr weiter entwickelt wird, aber weiterhin Sicherheitspatches enthält und optional auch (Retail-) Versionen von Office 2019 beiliegen wird oder aber, er wechselt zur (kostenfreien) UWP-Version, deren Feature-Umfang sich zumindest langsam an das "klassische OneNote" heran tastet und welche auch künftig weiter entwickelt werden soll. Ich weiß aber zugegeben nicht, ob die UWP-Version nun mittlerweile auch lokale Notizbücher speichern kann - falls das immernoch fehlen sollte, wäre das natürlich für viele ein nachvollziehbares KO-Kriterium.

Antworten