Apache OpenOffice v. 4.1.5 - Opensource Office Paket

komplette Office-Pakete, Textprogramme, Utilities, etc.

Moderatoren: Jean, Gordon 4.0, Moderatoren

Benutzeravatar
@thehop
Mitglied
Beiträge: 1074
Registriert: 15.07.05, 1:33
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC4 - Opensource Office Paket

Beitrag von @thehop » 11.11.10, 20:20

OOo4Kids 1.1 (vom 8. November 2010) - auch als Portable verfügbar (86 MB .zip)

HP: http://ooo4kids.org/index.php/Main_Page/de
DL: http://ooo4kids.org/index.php/Download/de

CL: http://wiki.ooo4kids.org/index.php/Changelogs/de

Rainer Zufall
Beiträge: 617
Registriert: 29.01.02, 15:47
Hat sich bedankt: 23 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC4 - Opensource Office Paket

Beitrag von Rainer Zufall » 17.11.10, 11:30

RC 5 (mit JRE)!

Gruss
Rainer

Edith
danke für den Hinweis, hylli :supa:
Zuletzt geändert von Rainer Zufall am 17.11.10, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.

hylli
Mitglied
Beiträge: 1763
Registriert: 05.04.06, 13:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC5 - Opensource Office Paket

Beitrag von hylli » 17.11.10, 13:17

Nix beta, RC5!

Hylli ;)

Jean
Beiträge: 11139
Registriert: 30.10.01, 12:41
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC5 - Opensource Office Paket

Beitrag von Jean » 17.11.10, 14:43

(ja, hatte ich auch schon korrekt in der Überschrift ergänzt, aber ich war zu faul, Rainer darauf hinzuweisen ...)

hylli
Mitglied
Beiträge: 1763
Registriert: 05.04.06, 13:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC5 - Opensource Office Paket

Beitrag von hylli » 17.11.10, 16:03

Ich frage mich ja schon immer wie die das schaffen, das Paket mit der JRE schneller zusammenzupacken wie ohne JRE?!?

Egal, hoffentlich kommt bald die stabile Version (ohne JRE) raus.

Hylli :)

Rainer Zufall
Beiträge: 617
Registriert: 29.01.02, 15:47
Hat sich bedankt: 23 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC5 - Opensource Office Paket

Beitrag von Rainer Zufall » 06.12.10, 12:56

RC 7

Gruss
Rainer

Benutzeravatar
blackcrack
Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 28.10.09, 3:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC7 - Opensource Office Paket

Beitrag von blackcrack » 16.12.10, 22:08

Hy,

das schon gesehen ?
https://shop.oracle.com/pls/ostore/prod ... openoffice

nette preise für Open office und Oracle hat auch schon ne Clode-Lösung im peddo..

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 54144.html

viel Spaß beim lesen..
liebe Grüße
Blacky
=> Blubb (ich hoff das stört cheffe ned !) Blobb <=

Benutzeravatar
Chris tian
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 01.06.07, 17:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC8 - Opensource Office Paket

Beitrag von Chris tian » 16.12.10, 22:29

Hallo,

meines Wissens ist das das gleiche, was früher bei Sun StarOffice war. Der kleine (aber wichtige) unterschied im Namen ist, dass sie es "Oracle Open Office" statt "OpenOffice.org" nennen. Ersteres ist die Closed-Source-Version mit Support, letzteres die Open-Source-Version ohne Support (bzw. mit Support aus der Community). Siehe dazu auch http://de.wikipedia.org/wiki/Staroffice ... Office.org

Grüße,
Christian


Rainer Zufall
Beiträge: 617
Registriert: 29.01.02, 15:47
Hat sich bedankt: 23 Mal

Re: OpenOffice v. 3.2.1 / 3.3.0 RC10 - Opensource Office Paket

Beitrag von Rainer Zufall » 27.01.11, 7:54

OpenOffice ist jetzt auch aus den Löchern

DL 3.3.0
DL Computerbase

Gruss
Rainer

lukanz
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 28.09.10, 20:35

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von lukanz » 21.04.11, 18:57

Portable OpenOffice v.3.3.0

http://www.mediafire.com/xyz

---
edit
sorry, wenn Erstposter sowas posten, bin ich ziemlich fragwürdig, also habe ich es mal entfernt ... Jean

Jean
Beiträge: 11139
Registriert: 30.10.01, 12:41
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von Jean » 21.04.11, 22:42

(wie immer gilt: wer aus dubiosen Quellen Sachen runterlädt, sollte heftig auf seinen guten Tag vertrauen)

Thunder-man
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 12.05.10, 0:34

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von Thunder-man » 22.04.11, 0:23

Jean hat geschrieben:(wie immer gilt: wer aus dubiosen Quellen Sachen runterlädt, sollte heftig auf seinen guten Tag vertrauen)
Kann in diesem Sinne auch gerne von mir geladen werden ...

OpenOffice Portable: Deutsch - Englisch v3.3.0
http://svsload.com/wd/openoffice-portable

LibreOffice Portable: Deutsch - Englisch v3.3.2
http://svsload.com/wd/libreoffice-portable

OOo4Kids Portable: Deutsch v1.2
http://svsload.com/wd/ooo4kids-portable

lukanz
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 28.09.10, 20:35

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von lukanz » 22.04.11, 20:48

warum der link gelöscht wird ist da fragwürdiger als einer der etwas posted was bis dahin niemand die mühe gegeben hat es zu tun...
und gezwungen wird hier niemand etwas zu saugen :?

Jean
Beiträge: 11139
Registriert: 30.10.01, 12:41
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von Jean » 22.04.11, 21:45

... ich hatte erst meine Bemerkung geschrieben, dann aber im nachhinein den Link noch entfernt.
Warum? Nun, wenn
- jemand mit einer relativ neuen Kennung
- in seinem allerersten Posting
- ein Programm-Version ohne weitere Details, die es aber auch von "offizielleren" Stellen gibt
- von einem 1-Click-Hoster hier verlinkt
- und das ohne jegliches was-wie-warum

... dann sind mir das einfach zu viele Spiegelstriche. Nenne es Bevormunden, Zensur oder Dienst am Kunden, aber so
richtig wundern sollte es dich eigentlich nicht. Und ja: zwischen unbekannten Tools von anonymen Hostern und Tools
mit Beschreibungen von zumindest nicht unbekannten Leuten gibt es einen Unterschied, vielleicht nicht im Datei-Inhalt,
aber zumindest in der Fragwürdigkeit. Ich denke, das sollte auch dir klar sein.

Wir freuen uns über dein Engagement beim portable-Versionen-Basteln oder -Finden (genaues kann ich da leider nicht
zu sagen), aber mach uns das Freuen doch ein bischen leichter ...

fischli07
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 02.05.12, 20:52

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von fischli07 » 02.05.12, 21:12

Hallo,
lohnt es sich wirklich, Open Office zu benutzen? Hab beim rumsuchen jetzt (http://www.techfacts.de/forum/freeware/ ... ffice.html - muss man das vergraben? Jean) ne Menge Lob gefunden. Musste mich vorher nie damit auseinandersetzen da ich immer nen PC bekommen hatte, wo die ganze Microsoft Software schon drauf war, aber mein neues Netbook gibt grade mal Windows 7 Starter her, also auch keine Office Vollversionen.
Und die zweite Frage: wie verhält sich das mit Open Office und Mac? Wurde jetzt durchs Studium des öfteren mit Mac konfrontiert, muss mir vermutlich bald selbst einen zulegen und auf den Hochschuleigenen PCs gibts weder Microsoft Office noch OO.
Ich sag schon mal danke. :)

Benutzeravatar
Radix
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 03.04.12, 16:59
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von Radix » 02.05.12, 21:46

sicherlich hat Open Office seine Berechtigung.
Habe das selber von 2002 bis 2006 benutzt - sogar gegen den Strom - sämtliche Kommilitonen haben mir MS 2003 Dokumente geschickt, welche ich mit der damaligen OO Version leider nicht öffnen konnte und workarounds machen mußte.
habe mir dann Softmaker Office gekauft und keine Probleme mehr gehabt.

Jetzt, wo ich einen zweiten Studiengang besuche, muß ich leider feststellen, daß ganz viele der jungen Kommilitonen MS Office 2007-2010 einsetzen, welches übrigens auch auf den Unirechnern vorinstalliert ist. OK, einige wenige haben OOo.
und da ist der Knackpunkt.

Heutzutage sollen alle präsentieren lernen - mit Powerpoint.
Und dann hat man die Wahl.
Entweder man zieht die Präsentation in OO oder in MS Powerpoint auf.
Mischen geht nicht.
Denn die FolienMaster sind bei beiden Programmen u.a. in der Farbtafelnumerierung unterschiedlich. D.h. ein Design auf OO sieht in Powerpoint "total beschissen" aus., weil:
Animationen fehlen auch teilweise und Texte/Grafiken werden falsch positioniert, wenn man mit OO als .PPt-2003 exportiert und in MS Powerpoint weiterarbeitet/abspielt.
Abhilfe: man importiert von Hand die Daten oder bastelt/repariert unter MS PP solange an dem Ding, bis das Ding fertig ist und = macht damit die Arbeit des Kollegen. denn die könnten eigentlich auch an den Unirechnern unter MS Office arbeiten.

Also bei gemeinsamen Präsentationen einigt man sich VORHER entweder auf NUR OO Impress oder NUR in PP !!!
Gehen tut beides hervorragend - die fertigen Präsentationen mit OO sehen jeweils auch gut aus ! - aber NUR entweder ODER !

Auf den Unirechnern ist daher oft beides installiert - OO und MS.


Wer oft mit Präsentationen in Gruppe arbeiten muß, greift besser zu MS 2007/10 ... leider :D

oder man kauft Softmaker 2012 - und unterstützt damit eine deutsche Traditions-Firma.

Benutzeravatar
Chris tian
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 01.06.07, 17:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von Chris tian » 03.05.12, 21:46

Da darf ich auch mal meine Senf dazugeben:

Ich kenne sowohl MS Office (sowohl etwas ältere < XP als auch das aktuelle 2010) als auch OpenOffice bzw. den vermutlich inzwischen weiter verbreiteten Fork davon: LibreOffice.

Vom Funktionsumfang her sind beide Lösungen etwa gleichwertig. Ich bin mir sicher, wenn man ins Detail geht, findet man bei beiden genug Vor- und Nachteile.

Von der Kompatibilität untereinander sieht es leider schlechter aus. Grundlegende Formatierungen sind kein Problem, aber sobald es etwas exotischer wird gibt es Probleme. Wenn man in die Verlegenheit kommt, Dokumente austauschen zu müssen sollte man sich am besten auf das .doc .xls .ppt .... Format von den älteren MS-Office Versionen einigen. Das geht unter beiden recht gut. Den Punkt mit der Präsentation sehe ich nicht so kritisch wie Radix. Wenn du nur einfache Animationen verwendest, wie "Beim Mausklick ist die nächste Textzeile da", ist das meistens nur ein kleineres Problem (wenn man sich auf .ppt einigt). Und zu viele Animationen sollte man eh vermeiden, da das nur vom Inhalt des Vortrages ablenkt.

Ich persönlich bevorzuge LibreOffice. Das hängt sicher auch mit meiner Einstellung zu propriätärer Software zusammen (MS zwingt mich mit einer neuen Version, eine andere Oberfläche zu nutzen (O2k7, Win8). Ich habe keine Chance daran etwas zu ändern. Bei freier Software finde ich im Normalfall immer gute Alternativen (Die Politik von OpenOffice unter Oracle gefällt mir nicht -> nehme ich halt LibreOffice, bei Ubuntu GNU Linux ist mir zu viel automatisiert -> dann nehme ich doch lieber ein Arch GNU Linux) oder es entsteht ein Fork, der die "gute" Neuerung weglässt. Im schlimmsten Fall könnte ich sowas auch selber organisieren. Aber lassen wir diese Glaubenskriege ;-) ).

Probleme mit Dokumentenaustausch hätte ich mit beiden Office Suits, da in meinem Bekanntenkreis eine recht bunte Mischung vorherscht.

Kern meiner Aussage ist:
1. Nimm das was dir besser gefällt. MS Office kennst du. Open- / LibreOffice kannst du einfach ausprobieren (aber bitte nicht gleich nach 5 Minuten weglegen, weil ein Menüpunkt an einer anderen Stelle ist als bei MS Office. Das ist alles nur Gewohnheit. Arbeite ein wenig damit, evtl. geht es dir dann irgendwann bei einem MS Office so, dass du nen praktischen Menüpunkt vermisst, den es in LibreOffice gibt ;-) )

2. Je nach Kreis der Leute mit denen man Dokumente austauscht, kann man das eine oder das andere sinnvoller sein. Wenn alle deine Kollegen MS Office 2010 nutzen, und du öfter als einmal im Monat Dokumente zum Weiterbearbeiten austauscht, ist vermutlich ein MS Office 2010 sinnvoll. Wenn du aber nur ab und zu mal ein Dokument durchlesen willst, bitte die leute ein PDF zu erstellen, nimm die kostenlosen MS Office Viewer oder akzeptiere kleine Formatierungsfehler.

So, genug Text für heute.

Schönen Abend.

Christian

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 12603
Registriert: 06.01.02, 18:46
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Re: OpenOffice v. 3.3.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von Gordon » 10.05.12, 19:11

nach langer Wartezeit gibt es eine neue Version 3.4.0 unter neuer Lizenz!
nennt sich jetzt Apache OpenOffice (AOO) und einigen Neuigkeiten:
http://www.openoffice.org/development/r ... 3.4.0.html
I am a signature virus. Why don't copy me into your sig?

Jean
Beiträge: 11139
Registriert: 30.10.01, 12:41
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Apache OpenOffice v. 3.4.0 - Opensource Office Paket

Beitrag von Jean » 26.08.12, 23:22

inzwischen bei v. 3.4.1.
verbessert wurden u.a. Language Support und Windows 8 Compatibility
http://www.openoffice.org/development/r ... 3.4.1.html

Antworten