Pandora & Last.FM - neue Musik entdecken

andere Freewareseiten, die aktuell sind, gepflegt werden und eine Bewertung erstellen

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13723
Registriert: 06.01.02, 18:46

Pandora & Last.FM - neue Musik entdecken

Beitrag von Gordon » 12.11.05, 11:24

Unter http://www.pandora.com/ findet sich ein interessantes Projekt auf Basis des Music Genome Projects -> http://www.pandora.com/mgp.shtml . Im Music Genome Project wurden zahlreiche Titel ananlysiert und eine "Musikvorschlagssoftware" geschaffen, die auf Basis eurer Musikinteressen ähnliche Interpreten vorschlägt. Im Gegensatz zu GNOD (EFB-Suche) bleibt es aber nicht beim Vorschlag, sondern ihr hört zunächst einen Titel eures Interpreten und daraus folgend weitere Titel anderer Künstler. Die bisherigen Ergebnisse fand ich recht interessant und meistens zutreffend, d.h. meinen Geschmack treffend.

Ursprünglich war eine Jahresgebühr von 36 Dollar vorgesehen, die in dieser Version entfällt. Ich habe zwar auf anderen Seiten etwas von ad-supported gelesen, bisher aber nichts entsprechendes gesehen ...
Zuletzt geändert von Gordon am 23.10.06, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Sitting in a bunker here behind my wall
Waiting for the worms to come
In perfect isolation here behind my wall
Waiting for the worms to come

tyler
Mitglied
Beiträge: 392
Registriert: 14.03.05, 7:26

Beitrag von tyler » 12.11.05, 15:08

so richtig glauben wollte es ja nicht, aber es funktioniert wirklich perfekt. Je nach Internetanbindung wartet man ein paar Sekündchen / Minütchen bis der Flashfilm geladen ist. Daraufhin gab ich einen Künstlernamen, Janis Jan, an und wartete wiederum ein paar Minuten. Sofort stimmte mein Browser zu einem anderen Lied von Janis Jan an. Im Moment läuft Rosanna Cash - und oh Wunder der Technik - es trifft meinen Geschmack. Kann ich wirklich jedem empfehlen, hier mal vorbeizuschauen!

Das der Umfang der Datenbank noch verbesserungswürdig ist, liegt bei so einem Projekt ja beinahe auf der Hand. Xavier Naidoo oder Israel Kamakawiwo'ole wurden nicht gefunden - thats live...

tyler

snb
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 15
Registriert: 04.04.05, 15:23

Beitrag von snb » 12.11.05, 19:41

Ähnlich ist auch Last.fm, welches durch ein Foobar/Winamp/etc-Plugin ein Profil erstellt, aufgrund dessen man nachdem man einige Lieder gehört hat mit der Playersoftware (auch standalone) sozusagen sein persönliches Radio hören kann. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, "Similar Artist", "Artist Fan" und diverse andere Radios zu hören... und das alles kostenlos. Wer neue Musik entdecken will sollte sich einfach mal umschauen. Die Auswahl ist dabei dank zigtausender User riesig.

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13723
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 23.10.06, 17:24

Pandora + last.fm = Pandora.fm :top:
das Beste von Beidem: http://pandorafm.real-ity.com/

Pandora wurde vor kurzem überarbeitet und hat jetzt ein neues QuickMix-Feature

Außerdem der Hinweis auf zwei kleine Tools, um Pandora minimiert im Tray statt im Browser zu genießen:
OpenPandora: http://openpandora.googlepages.com/download
Pandorabrowse: http://www.ksoftware.net/pandorabrowse/
Sitting in a bunker here behind my wall
Waiting for the worms to come
In perfect isolation here behind my wall
Waiting for the worms to come

Benutzeravatar
398
Beiträge: 6
Registriert: 02.11.02, 21:33

Pandora, Last.FM & musicovery.com - neue Musik entdecken

Beitrag von 398 » 26.12.06, 19:03

ebenso genial:

http://www.musicovery.com/

Man gibt die Stilrichtung und das Jahr an, und ein entsprechender Titel wird in "low-quality" (32 kbit/s) vollständig abgespielt. Danach wird der nächste Track abgespielt, der auch in diese Stilrichtung passt, oder man navigiert sich selber durch das "Ergebnis-Netz".

Dahinter steht aber ein Geschäftsmodell, bei dem man die Songs in "high-quality" käuflich erwerben kann.

Aber zum Durchstöbern oder als Web-Radio völlig ausreichend.

Benutzeravatar
398
Beiträge: 6
Registriert: 02.11.02, 21:33

Beitrag von 398 » 22.01.07, 12:53

auch sehr interessant:

http://mercora.com/

wurde in der aktuellen c't vorgestellt. Benötigt wird noch ein Browser-Plug-in für FF oder den IE. Zu hören sind Songs diverser Künstler als Live-Stream, die von regestrierten Nutzern der Community raufgeladen wurden. Dieses (Upload-)Modell ist in den USA durch Verträge mit Verwertungsgesellschaften rechtlich abgesichert und wurde als "nichtinteraktives Webcasting" gesetzlich genehmigt. Für deutsche Uploader ist die rechtliche Situation laut c't unklar. (Quelle: c't 3/07 S. 220)

Benutzeravatar
398
Beiträge: 6
Registriert: 02.11.02, 21:33

Beitrag von 398 » 11.02.07, 23:30


knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Beitrag von knox » 03.05.07, 13:41

Pandora nur noch in den USA?

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/89183
US-Webradio Pandora will internationale Hörer aussperren

Der innovative Webradiodienst Pandora, der anhand einer einmaligen Titelvorgabe des Nutzers einen personalisierten Audiostream zusammenstellt, will ab sofort den Zugriff über IP-Adressen außerhalb der USA sperren. "Bisher waren wir nicht in der Lage festzustellen, von wo ein Zuhörer zugreift und haben uns auf die Eingabe der Postleitzahl verlassen", so das Unternehmen in einer Erklärung. "Nun können wir das Herkunftsland anhand der IP-Adresse bestimmen". Diese Herkunftsbestimmung will Pandora ab sofort nutzen, um den Dienst für Nutzer außerhalb der USA zu sperren.

Pandora-Gründer Tim Westergren begründet den Schritt mit den bisher gescheiterten Versuchen des Unternehmens, den Dienst auch im Ausland auf legale Beine zu stellen. Trotz intensiver Bemühungen sei es bisher nicht möglich gewesen, so Westergren, die nötigen Lizenzen auch für andere Länder zu erwerben. Somit verursacht die Internationale Kundschaft durch Nutzung des freien Basiszugangs zwar Kosten in Form von Lizenzabgaben, lässt sich jedoch nicht als zahlende Premium-Kundschaft gewinnen. Die in Kürze anstehende Gebührenerhöhung für Webradios in den USA dürfte die Entscheidung für den Ausschluss der Nicht-US-Kunden noch beschleunigt haben.

Nachdem die Büchse der Pandora geschlossen ist, bleibt Fans des individualisierten Webradios in Deutschland ein Trost: Mit Musicovery ist in Kürze ein ähnlicher Dienst verfügbar, der schon im derzeitigen Beta-Stadium einen viel versprechenden Eindruck macht. Musicovery lässt sich – ähnlich Pandora – direkt im Browser starten und erstellt ein individualisiertes Webradio. Statt der Eingabe eines Beispielsongs lässt sich Musicovery über eine sich spielerisch erschließende Bedienoberfläche mit einem einzigen Mausklick in Gang setzen. (sha/c't)

Benutzeravatar
toffipankow
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 11
Registriert: 26.06.05, 23:17

Beitrag von toffipankow » 04.05.07, 10:58

Schade...
Mail von Tim Westergren (Pandora founder):
Dear Pandora listener,

Today we have some extremely disappointing news to share with you. Due to international licensing constraints, we are deeply, deeply sorry to say that we must begin proactively preventing access to Pandora's streaming service for most countries outside of the U.S.

It is difficult to convey just how disappointing this is for us. Our vision remains to eventually make Pandora a truly global service, but for the time being, we can no longer continue as we have been. As a small company, the best chance we have of realizing our dream of Pandora all around the world is to grow as the licensing landscape allows.

We show your IP address is '999.999....', which indicates you are listening from Germany. If you believe you are seeing this by mistake, we offer our sincere apologies and ask that you please reply to this email.

Delivery of Pandora is based on proper licensing from the people who created the music - we have always believed in honoring the guidelines as determined by legislators and regulators, artists and songwriters, and the labels and publishers they work with. In the U.S. there is a federal statute that provides this license for all the music streamed on Pandora. Unfortunately, there is no equivalent license outside the U.S. and there is no global licensing organization to enable us to legitimately offer Pandora around the world. Other than in the U.K., we have not yet been able to make significant progress in our efforts to obtain a sufficient number of international licenses at terms that would enable us to run a viable business. The volume of listening on Pandora makes it a very expensive service to run. Streaming costs are very high, and since our inception, we have been making publishing and performance royalty payments for every song we play.

Until now, we have not been able to tell where a listener is based, relying only on zip code information provided upon registration. We are now able to recognize a listener's country of origin based on the IP address from which they are accessing the service. Consequently, on May 3rd, we will begin blocking access to Pandora to listeners from your country. We are very sad to have to do this, but there is no other alternative.

We will be posting updates on our blog regarding our ongoing effort to launch in other countries, so please stay in touch. We will keep a record of your existing stations and bookmarked artists and songs, so that when we are able to launch in your country, they will be waiting for you. We deeply share your sense of disappointment and greatly appreciate your understanding.
Go to hell! Damn human!!!

Benutzeravatar
Matidio
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.01.06, 10:11

Beitrag von Matidio » 04.05.07, 12:24

Mit http://www.hidemyass.com/ kannst du das Problem umgehen ....

Ob das Post jetzt erlaubt ist weis ich nicht. Die Mods koennen's ja loeschen.

Saluti

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13723
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 11.05.07, 7:45

Alternative: Musicmesh, gleich noch mit youtube-Videos
http://www.musicmesh.net/
Sitting in a bunker here behind my wall
Waiting for the worms to come
In perfect isolation here behind my wall
Waiting for the worms to come

Benutzeravatar
milch-extra
Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: 02.01.04, 0:30

Beitrag von milch-extra » 18.05.07, 1:26

Gute Nachrichten für Pandora-Nutzer außerhalb der USA:
How to access Pandora from outside the US
(Ehrensenf bildet.)

Oder man entscheidet sich gleich für die geringfügig einfachere Variante :)

Benutzeravatar
Matidio
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.01.06, 10:11

Beitrag von Matidio » 18.05.07, 8:10

Leider faengt Pandora mittlerweile saemtliche obige Proxyserver ab (jedenfalls die ueblichen Verdaechtigen) ... "Technische Schwierigkeiten ...". Vermutlich, um sich die Verhandlungsposition mit der Musikindustrie nicht schon von vornherein zu verderben.

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13723
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 13.01.08, 17:20

Sitting in a bunker here behind my wall
Waiting for the worms to come
In perfect isolation here behind my wall
Waiting for the worms to come

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 14.01.08, 0:13

Ohne US-Zip-Code kann ich mich dort aber nicht registrieren... :(

Benutzeravatar
Larsebalg
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 19.11.06, 9:17

Beitrag von Larsebalg » 14.01.08, 0:23

Beverly Hills 90210 8-)

Benutzeravatar
Matidio
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.01.06, 10:11

Beitrag von Matidio » 14.01.08, 8:12

Hoffen wir, dass die laenger als bis zum 15/1 durchhalten. Am 15/1 werden auch die Briten von Pandora ausgeklammert und Globalpandora ist fuer die Insel gedacht.
Uebrigens fuer die, die Angst um ihren Account bei Pandora haben (man weiss nicht von wem das Teil stammt, d.h. anonymisierte Domain; Server in Frankreich), empfehle ich einfach einen neuen Account bei Pandora anzulegen.

Jean
Beiträge: 11590
Registriert: 30.10.01, 12:41

Beitrag von Jean » 20.01.08, 0:53

>laenger als bis zum 15/1 durchhalten

knapp geschafft, aber ...

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Beitrag von knox » 23.01.08, 19:37

Last.fm bietet kostenlose Musik "On-Demand"

Künstler werden für jeden gespielten Song bezahlt

http://www.golem.de/0801/57213.html

Benutzeravatar
JohnDoe
Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: 24.09.03, 16:33

Beitrag von JohnDoe » 19.08.08, 18:52

Music on Demand, kostenlose Musik ohne Download
Deezer ist eine kostenlose Music on Demand-Website. Entdecke über 150.000 Tracks, erstelle deine eigenen Playlists, lade deine gesamten Songs ohne Download.

http://www.deezer.com

Antworten