Welches Mailprogramm nutzt ihr? - Jetzt mit noch mehr Antwortmöglichkeiten!

alles sonstigen Formen der Kommunikation im WWW

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Welches Mailprogramm nutzt ihr?

Thunderbird
118
53%
Pegasus
3
1%
Foxmail
3
1%
Dreammail
8
4%
Sylpheed Claws
2
1%
Outlook Express /Windows Mail
7
3%
Koma Mail
2
1%
Popcorn
1
0%
Magic Mail Monitor
1
0%
Opera
16
7%
Outlook
17
8%
The Bat!
27
12%
Windows Live Mail
2
1%
ein anderes hier nicht genanntes
14
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 221

Benutzeravatar
sir_silva
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 27.10.04, 23:02

Beitrag von sir_silva » 07.04.08, 14:45

Foxmail - da es wie The Bat! eins der wenigen
EMail-Programme ist was vernünftig mehrere
EMail-Adressen verwalten und ANZEIGEN kann
und im Gegensatz zu The Bat! Freeware ist.
(und weils Portable ist)
-=U love me or U hate me=-
http://home.arcor.de/rosa.elefant/tc/index.html -> meine TC-Seite

Benutzeravatar
eyebex
Beiträge: 1124
Registriert: 03.09.02, 13:28

Beitrag von eyebex » 07.04.08, 15:05

Mich würde echt mal interessieren, wie die gleiche Umfrage mit der Einschränkung aussehen würde, das die Benutzer ausschließlich IMAP-Konten haben. Viele für POP (sehr) gute Clients (z.B. The Bat!) sind für IMAP einfach mal nicht zu gebrauchen ... leider. Ich hoffe ja immernoch, dass dank Open Source jetzt aus Mulbery Mail mal etwas tolles wird.
Wir werden alle störben!1!!

Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 15.06.06, 21:53

Beitrag von Guybrush Threepwood » 07.04.08, 16:35

Dann schreib dazu welche Mailprogramme deiner Meinung nach mit IMAP nicht zu gebrauchen sind und welche du für besser geeignet hältst. Würde mich persönlich auch interessieren weil IMAP anscheinend doch eine große Hürde darstellt für manche Programme.

[Meine Meinung]Diese Umfrage ist doch nur eine mehr oder weniger interessante Momentaufnahme. Erst die Diskussion dabei macht daraus einen interessanten Thread.[/Meine Meinung]

tuebben
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 17.06.06, 23:29

Beitrag von tuebben » 07.04.08, 16:45

ich verwende GMail. Somit habe ich keinen Stress, meine heruntergeladenen
Mails archivieren zu müssen und kann nebenbei von überall meine Mails
abrufen (INet-Zugang vorausgesetzt, latürnich).

Der Spam-Filter funktioniert hervorragend und mit der Möglichkeit, meinen
Mails Labels zu vergeben, komme ich sehr gut klar.

Grüße ... Peter

Skreboy
Beiträge: 14
Registriert: 24.09.02, 11:08

Beitrag von Skreboy » 07.04.08, 18:51

Ich verwende auch TheBat.

Bis jetzt konnte ich kein Programm finden, welches in punkto Filter- und Macro-Möglichkeiten TheBat das Wasser reichen kann.

Gekauft habe ich es eh schon, warum also wechseln :D

tyler
Mitglied
Beiträge: 392
Registriert: 14.03.05, 7:26

Beitrag von tyler » 07.04.08, 19:30

Bin auch ein Fan der unschlagbaren Kombo Browser und Mail - sprich Opera - das gehört für mich einfach zusammen. Früher hab ich viel mit TheBat und Pegasus rumgespielt. Für meine Zwecke waren diese aber einfach zu "mächtig". Das soll nicht heissen, dass ich selten auf E-Mail zurückgreife - im Gegenteil: Ich lege werte auf intuitive Bedienung, gerade bei vielen Mails. Das hatte ich bei der Konkurrenz bis dahin vermisst. Opera kann alles was ich brauche, ist schnell und die Datenbankstruktur ist durchdacht und das Suchen bzw. Filtern geht schnell vonstatten. Mails lassen sich nach Kategorien sortieren bzw. wird zusammenhängeder Mailverkehr automatisch erkannt. Der eingebaute RSS-Reader rundet die ganze Sache ab.

Und mittlerweile bin ich in dem Alter, in dem ich gar keine Lust mehr habe, mich umzugewöhnen :D

Benutzeravatar
@thehop
Mitglied
Beiträge: 1051
Registriert: 15.07.05, 1:33

Beitrag von @thehop » 08.04.08, 0:47

ePrompter (EFB-Suche) (Volltext Mailchecker ohne runterladen bzw. vorablöschen am Server) und OE6
- plus Webinterface und Filterfunktionen vom Mailanbieter (gmx).

Benutzeravatar
Kosch
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.04, 20:34

Beitrag von Kosch » 08.04.08, 21:17

The Bat! seit Jahren auch wenn ich mich schon nach brauchbaren Alternativen umgesehen habe. Leider habe ich keine Software gfefunden die ein so grosses Potential in Punkto Bedienbarkeit, Makro, Vorlagen, eingenen HTML Viewer (ohne IE) mitbringt und dabei auch noch so fix ist.

Benutzeravatar
oliver
Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: 28.08.06, 15:23

Beitrag von oliver » 08.04.08, 21:32

Wenn ich gezwungen bin Windows zu nutzen, dann Pine bzw. neuerdings Alpine. Ansonsten eine Kombi aus Mutt, procmail und bogofilter.
... use UNIX or die

JensusUT
Beiträge: 322
Registriert: 28.04.02, 16:37

Beitrag von JensusUT » 09.04.08, 21:09

Opera(s)Mail(er).
Ist zwar immer noch unausgegoren, aber für mein geringes Mailaufkommen (> 20 Mails/Woche) reicht es aus.

Knackskorrelator
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.08.08, 11:32

Beitrag von Knackskorrelator » 04.08.08, 11:43

TheBat, weil die Filtermöglichkeiten, der Editor (Alt+L!) und die Schnellvorlagen einfach einmalig sind.
Grüße,
der Knackskorrelator

Benutzeravatar
rothom
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 08.08.04, 18:10

Beitrag von rothom » 26.03.09, 12:55

OperaMail. Einfach und essentiell, ohne viel Schnickschnack.

Aber in dem Zusammenang mal eine Frage, meine EFB-Suche war nicht unbedingt sooo ergiebig. Wer kennt einen Mail-Client mit folgenden Features:

- klein
- stand-alone (USB-fähig)
- POP3/IMAP-fähig

Gruß
rothom

hylli
Mitglied
Beiträge: 1741
Registriert: 05.04.06, 13:56

Beitrag von hylli » 26.03.09, 13:06

Koma-Mail, eMailaya...

Hylli

cmmehl
Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 17.05.06, 13:03

Beitrag von cmmehl » 26.03.09, 13:09

iscribe (kostenlos nur fuer ein account - mehrere kosten geld) ist das schnellste seiner art nach meiner erfahrung in der dritten welt, mit lahmem analogen internet.

opera gibt's doch auch portabel - geht da der mail-client nicht?

Benutzeravatar
rothom
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 08.08.04, 18:10

Beitrag von rothom » 26.03.09, 14:20

@hylli: eMailaya sieht sehr gut aus. Danke!

@cmmehl: beim Mailclient geht es mir ausschliesslich um Mail, nicht um einen Browser oder mehr.

Gruß
rothom

Benutzeravatar
Slacker
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 21
Registriert: 28.09.06, 12:33

Beitrag von Slacker » 26.03.09, 15:02

Ich nutze egtl. 3 Mailclients:
1. Outlook 2007 auf meinem Rechner zuhause und im Büro
2. Evolution auf meinem Linux-Laptop
3. Thunderbird Portable auf meinem Firmenlaptop (für private Mails :wink:)
Zuletzt geändert von Slacker am 27.03.09, 7:28, insgesamt 1-mal geändert.
Hail to the crowd,
Slacker

[ [url=http://www.sysprofile.de/id3019]Sysprofile[/url] ]

Folgt mir: [url=https://twitter.com/real_sl4cker]Twitter[/url] // [url=http://pownce.com/real_slAcker]Pownce[/url]

Benutzeravatar
milch-extra
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.04, 0:30

Beitrag von milch-extra » 26.03.09, 22:21

Ich nutze sowohl in der Firma, als auch zuhause Outlook 2003 mit Lookout 1.30.
Mail ist mein zweitwichtigstes Kommunikationsmedium. Experiemente leiste ich mir daher nur seeehr selten. Bisher ergaben alle Experiemente irgendwelche Nachteile, die Outlook - trotz dessen Eigenartigkeiten - nicht hat. Das können freilich auch Bedienerfehler sein, doch letztlich ist nur entscheidend womit ich am besten zurecht komme.

Kaum liest man sich den gesamten Thread durch findet man Menschen mit ähnlichen Bedürfnissen und gleichen Lösungsansätzen:
jakedo hat geschrieben:Hauptsächlich MSO Outlook 2003...
Gründe für OL:
> 9 Jahre Mail-Historie, komplett mit Lookout indiziert mit superschnellem Zugriff
> 700 MB private Mails und zusätzliche Ergänzung um private Mails aus der Firma
Bei mir sind es weniger MB, aber egal. Auch ich finde es sehr schön auf 8 Jahre Mailverkehr - mit Lookout innert Sekunden - zugreifen zu können. Zudem habe ich noch aus einigen Firmen meine privates Postfach mitgenommen. Sowas bindet einen natürlich in gewisser Weise. Bisher empfand ich das jedoch nie als wäre ich festgebunden.

Praktisch ist auch die Integration von Terminen und Aufgaben. Es funktioniert einfach.

Und dass die Synchronisation von Kontakten und Terminen mit Windows Mobile einigermaßen zuverlässig und vor allem ohne viel Konfiguration funktioniert spart mir viel Stress.

Trotz der vielen Lobhudelei würde ich keinem mehr empfehlen Outlook zu kaufen.
Meine Empfehlung ist Thunderbird, weil es sich schön erweitern lässt und es eine große Schar von Menschen gibt, die sich damit auskennen (und im Fehlerfall statt meiner angerufen werden können).
Zuletzt geändert von milch-extra am 28.03.09, 15:50, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
korinor
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 28.10.04, 13:24

Beitrag von korinor » 28.03.09, 7:17

Ich hab wohl auch schon so ziemlich jeden Mailclient für Windows ausprobiert, den man kriegen kann. Outlook war da jedoch nie wirklich dabei, das konnte ich auf dem Büro-PC ausgiebig testen wegen Exchange-Server. Privat hätte ich Outlook nicht genommen wegen der der mangelnden Erweiterbarkeit.

Seit 2 Jahren benutze ich jetzt schon Thunderbird, weil ich dafür auch so einige Extensions gefunden habe, die sehr hilfreich sind und so in keinem anderen Mailclient auffindbar waren.

Die Art, wie Thunderbird mit mehreren Mailkonten umgeht, ist anfangs etwas verwirrend, aber trotzdem elegant gelöst. So habe ich sämtliche Mails in einer Struktur (Lokaler Ordner) und kann trotzdem auch beim Senden unterschiedliche Absende-Adressen auswählen.

Zuletzt hatte ich Hamster als IMAP-Server verwendet, allerdings kam es dort bei bestimmten HTML-Mails dazu, daß diese schlicht nicht angezeigt wurden. Warum, konnte ich nicht rausfinden. Lag aber an der Kombination Hamster <> Thunderbird, weil z.B. Mulberry solche Mails korrekt anzeigen konnte.

Was ich bei Thunderbird immer noch vermisse, sind wesentlich mehr Filtermöglichkeiten, so wie sie TheBat beispielsweise besitzt. TheBat hatte ich auch mal verwendet und war prinzipiell begeistert, lediglich HTML-Mails funktionierten nicht (gibt dafür zwar nen Hack, aber der war auch eher buggy).

Und jetzt in Verbindung mit Lightning kann ich Thunderbird auch als Outlook-Klon mit meinem Sony-Ericsson-Handy benutzen via MyPhoneExplorer, so daß ich mit dieser Kombination momentan rundherum glücklich bin. Ist selten, is aber so ;)

bollino
Mitglied
Beiträge: 520
Registriert: 15.04.05, 9:31

Beitrag von bollino » 29.03.09, 14:09

@rothom: Einen 7-8 Monate alten Beitrag in einem Forum wieder aufzumachen, nennt man wohl "Leichenschändung" ;-)

Zum Thema: priv. Thunderbird (portable) - weil Outlook Express mir nie gefiel (Outlook im privaten ist ja eher selten - das lebt erst mit Exchange Server richtig auf) ... zu Zeiten von Win 3.x/9X war es noch Pegasus (denke ich) ...

Und ... ich bin nicht 100% zufrieden mit Thunderbird ... mir ist das Identitätenmanagement noch etwas zu kompliziert. Mein 'altes' lieblings-plugin, dass vor dem Posten zwingend die Auswahl einer Identität erlaubte, tuts leider nicht mehr in aktuellen Versionen :-(

Bo*

Benutzeravatar
rothom
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 08.08.04, 18:10

Beitrag von rothom » 31.03.09, 14:21

@bollino: Ja, mag was dran sein, habe auch schon einen recht morbiden Geschmack im Mund *ggg*

Antworten