Xampp 7.2.10 - und andere apache/mysql/php/cgi-Komplettpakete

alles was zum Hosten von Seiten gebraucht wird

Moderatoren: Jean, Gordon 4.0, Moderatoren

RIP
FALLEN MOD
Beiträge: 3009
Registriert: 19.12.01, 20:17
Danksagung erhalten: 32 Mal

Xampp 7.2.10 - und andere apache/mysql/php/cgi-Komplettpakete

Beitrag von RIP » 16.07.02, 15:14

home: http://apachefriends.org/
dl: http://www.apachefriends.org/wampp/mirror/wampp2039.zip ( ca. 35 mb !! )
install-anleitung: http://www.apachefriends.org/wampp/mirror/wampp2039_install.txt
inhalt: Apache 2.0.39, MySQL 3.23.49, PHP 4.2.1, Perl 5.6.2 (full version), phpMyAdmin 2.2.5, Analog 5.22, BLAT Version 1.8.2b [NEW]

Der WAMPP ist das XAMPP für Windows, eine Weiterentwicklung des alten WinApache. Der WAMPP in der Version 1326 ist (na klar) mit einem Apache 1.3.26 inside. Die 1326 Pakete, das sich auch sehr gut für Windows 98 eignen, enthalten weiterhin MySQL 3.23.49, PHP 4.2.1 und nun auch ein vollständiges Perl 5.6.2. Der große Bruder in der Version 2039 enthält den Apache 2.0.39 ebenfalls mit MySQL 3.23.49, PHP 4.2.1 und ein vollständiges Perl 5.6.2. Beide aktualisierte Pakete haben nun relativ neu den Versender BLAT. Das MySQL-Webinterface PHPMyAdmin ist in beiden Paketen in der Version 2.2.5 vorhanden. Und Analog gibt es auch noch. PHP und Perl werden im CGI-Modus ausgeführt. SSI wird unterstützt, wie seit der Aktualisierung vom 03. Juni 2002 auch alle PHP-Sessions.

Installation
Zur Installation ist nur soviel zu sagen. Nehmt eine beliebige Partition und entpackt das Paket direkt auf die gewählte Partition. Also C:\ oder E:\ oder H:\. Es entsteht schließlich ein neues Hauptverzeichnis namens \wampp1326 oder \wampp2039. Also C:\wampp1326 oder H:\wampp2039 (mit den Unterverzeichnissen H:\wampp2039\mysql usw.). Falsch wäre C:\Programme\wampp1326 oder E:\wampp1326\wampp1326, weil das WAMPP-Paket immer auf der obersten Stufe der Verzeichnishirachie stehen muss. Wer NT/2000/XP Professional fährt, kann sowohl den Apache als auch MySQL als Service (Dienst) installieren. Die dazugehörigen install- und uninstall-Dateien liegen in die jeweiligen Serververzeichnissen.

Start
Im WAMPP-Hauptverzeichnis liegen die Startskripte für Apache und MySQL, um die Server einzeln von Hand zu starten. Sie sind automatisch gestartet, wenn sie als Dienst unter NT/2000 installiert wurden. Zur optimalen Nutzung des MySQL-Servers die vorbereitete "my" bzw. "my.cnf" zu finden unter \wamppxxxx direkt auf die C-Partition kopieren. Also heißt es dann C:\my (und bitte nur C:\my bzw. C:\my.cnf!). Zum Schluss im Browser http://localhost (bzw. http://127.0.0.1) eingeben und die von uns vorbereiteten Skripte testen. Weitere Informationen zu der Einrichtung der einzelnen Pakete steht in der jeweiligen install.txt.

MySQL und PHP
Der MySQL-Server startet ohne Passwort für MySQl-Administrator "root". Für eine Zugriff in PHP sähe das also aus: mysql_connect("localhost","root","");
Ein Passwort für "root" könnt ihr falls gewünscht über den mysqladmin in der Eingabeforderung setzen. Z.B:
\wampp2036\mysql\bin\mysqladmin - u root password geheim
Wichtig: Nach dem einsetzen eines neuen Passwortes für root muss auch PHPMyAdmin informiert werden! Das geschieht über die Datei "config.inc.php" zu finden als \wamppxxxx\phpmyadmin\config.inc.php. Dort also folgenden Zeilen editieren:

$cfgServers[1]['user'] = 'root'; // MySQL user
$cfgServers[1]['password'] = 'geheim'; // MySQL password
[i]Copying all or parts of a program is as natural to a programmer as breathing, and as productive. It ought to be as free. [/i] - RMS

RIP
FALLEN MOD
Beiträge: 3009
Registriert: 19.12.01, 20:17
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von RIP » 17.07.02, 10:03

also ich habe wamp gestern mal installiert - d.h. entpackt und apache,mysql gestartet - die tests durchlaufen lassen : php,cgi,... und gleich mal die boardsoftware draufgepackt phpbb2 ; klappte auf anhieb einwandfrei - also leichter ist bisher eine installation noch nicht gewesen :D


gruß cabal


p.s. ja ich habs gesehen - mmh auf der platte wird es dennoch nur mit oben genannter größe angezeigt ?!?
[i]Copying all or parts of a program is as natural to a programmer as breathing, and as productive. It ought to be as free. [/i] - RMS

RIP
FALLEN MOD
Beiträge: 3009
Registriert: 19.12.01, 20:17
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von RIP » 16.09.02, 13:24

uniform server

home: http://miniserver.sourceforge.net/index.html

dl: http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=53691 --- gesamt ca. 8-9mb ...

einfach entpacken , starten , loslegen ähnlich wie wampp....


Features:

Apache 2.0.40
PHP 4.2.2
MySQL 3.23.52
PERL 5.6.1.633

[i]Copying all or parts of a program is as natural to a programmer as breathing, and as productive. It ought to be as free. [/i] - RMS

Jean
Beiträge: 11146
Registriert: 30.10.01, 12:41
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

FireServ v. 1.11 - konfiguriertes Webserver-Paket

Beitrag von Jean » 07.01.03, 1:22

FireServ v. 1.11

ist ein zusammengestelltes und vor-konfiguriertes Softwarepaket, um einen Webserver unter
Windows einzurichten - für alle, die nicht die Einzelteile zusammensuchen möchten.

Enthält:
- Apache 1.3.26
- PHP 4.2.2
- Perl 5.6.1.632
- MySQL 3.23.51
- phpMyAdmin 2.2.6
- Zend Optimiser 2.1
- MySQL Front 2.40
- Fireserv Control Panel v1.10.3
- einen einfachen Installer
- ein Update-Tool



englischsprachige Freeware

Homepage: [url]bandit.myftp.org/gts/fireserv.htm[/url]
DL: 22 mb, mehrer Mirrors auf der Seite

Jean

(ich habe den mal hier mit rangehängt ...)


dpaehl

Beitrag von dpaehl » 29.03.03, 14:19

Ich habe auch noch einen :-))
Include: APACHE 2.0.44 PHP 4.31, MYSQL 3.23.56 und PHPMYADMIN 2.40

Downloadgröße 22MB.

Läuft alles 100% unter Windows sofort.

http://server.paehl.de

Benutzeravatar
likeatim
Gründer und Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: 24.08.01, 13:01
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von likeatim » 25.05.03, 22:49

Das Problem bei den meisten Paketen ist, dass sie nicht die Wirklichkeit bei den Hostern wiederspiegeln.
MySQL 4.x, Apache 2.x und PHP 4.3.x haben die wenigsten laufen, die meisten haben mal mindestens eine Versionsnummer vor dem Punkt darunter. Probleme sind bei mir dann entstanden, wenn ich z.B. dieses Board lokal auf einem der neuen Pakete laufen lassen wollte, das bei unserem Hoster auf älteren Versionen läuft.
Mag ja sein, dass die theoretisch abwärts kompatibel sein soll, in der Praxis war dem aber nicht so (Probleme beim Einloggen, Session-ID Probs, etc.).
Bin deshalb zum guten alten PHPTriad zurückgekehrt (dass man auch auf 6MB schrumpfen kann und das nach Entpacken sofort läuft).
Ich fände es daher gut, wenn ein paar der Pakete noch mehr auf Grösse und auf in der Praxis benutzte Versionen (zumindest wenn man keinen eigenen Server hat) optimiert würden.... (Richtung dpaehl schiel.... ;) )

(ich hab aber auch nicht so viel Ahnung, hab aber die beschriebenen Probleme mit dem zunächst von mir favorisierten UniServe gehabt, ebenso wie mit wampp und Fox-/Fireserv)

dpaehl

Beitrag von dpaehl » 26.05.03, 13:05

@likeatim

Ich muss Dir "fast" zustimmen :-)

Schon richtig, selbst mit DSL ist 43MB oder mehr doch arg übertrieben.

Auch ist es richtig das es teilweise Probleme mit neueren Versionen gibt, kenne ich. Aber die "meisten" User meinen neuer ist immer besser :-) Logo das ist totaler Blödsinn.
PHP-Scripte testen. Richtig die meisten Provider stellen nicht um, mein Provider hat z.b Apache 1.3.x und vor kurzem auf PHP 4.3.0 umgestellt. Als MYSQL 3.23

Problem: Wenn ich nun ein PHP-Script schreibe mit der neusten Version, kann es logo sein das es nicht läuft.

WEBSERVER: Das ist eigentlich völlig egal. Da ich mehrere PCs habe incl. Netzwerk habe ich auf meinen alten PCs mit W2K / Xitami als Webserver PHP 4.31 und Mysql 3.23.56 installiert.

Auf meinem anderen PC ist APACHE 2.0.45/ PHP/MySql immer aktuelle Version.

So kann ich immer testen ob alles auch ohne Probleme läuft.

Und dann teste ich es noch bei meinem Provider.

-----------------------------------
Ich überlege in der nächsten Version/Update das Setup rauszunehmen und nur die SFX-Version zu behalten.
Und dann noch eine Version zu nehmen die Internet-Provider aktuell ist.

Also Apache 1.3 PHP 4.x und MySQL 3.2.x Mal sehen.

beethoven
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.03, 15:29

IBServer 1.0 - W.A.M.P.P Komplettpaket

Beitrag von beethoven » 31.05.03, 16:23

Ich habe sehr lange nach einer zufriedenstellenden WAMPP - Distribution gesucht und etliche getestet, so zB. phpTriad, FoxServ, EasyPHP, BigApache, ApacheFriends XAMPP (bevor ich auf IBServer gestossen bin, war XAMPP mein absoluter Favorit!), und eben einige mehr...

Wichtige Kriterien sind für mich:
- einfache und unkomplizierte Installation
- einwandfreie Stabilität (gilt für den WAMPP Server sowie für das Betriebssystem!)
- Modifikation (vor allem Anpassungen in SQL und PHP)

Diese werden von IBServer voll und ganz erfüllt!
Gute Arbeit!!!


Name: IBServer
Version: 1.0.47 (Beta 1)
Plattform: Windows 2000/XP
Preis: kostenlos (GPL)
Author: Ink Blot Creations
Homepage: http://sourceforge.net/projects/ibserver/
Grösse: ca. 20MB
Download: http://sourceforge.net/projects/ibserver/

Info: Kompletter, einfach zu installierender (und deinstallierbarer), vorkonfigurierter Apache http Server für Windows 2000/XP.

Die Installation verläuft vollautomatisch.

Im Packetumfang enthalten:
- Apache 1.3.26
- PHP 4.2.3
- MySQL 3.23.52
- phpMyAdmin 2.3.0
- PHP-Nuke 5.6
- IB ControlPanel 1.0.47

Das mitgelieferte und sehr übersichtliche IBserver control panel ermöglicht Überwachung, Kontrolle und Konfiguratiin des Servers.


Gruss,

beethoven
Zuletzt geändert von beethoven am 31.05.03, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mdg-webmaster
Der Freebie
Beiträge: 340
Registriert: 18.02.03, 21:38
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von mdg-webmaster » 31.05.03, 16:30

Programm: ApacheGUI
Version: 0.4.1
Homepage: http://www.lgmsworld.de/de/entwicklung/index.php
Screenshot: http://www.lgmsworld.de/de/entwicklung/projekte/apachegui/bilder.php
Download: http://www.lgmsworld.de/de/entwicklung/projekte/apachegui/apachegui041.exe


Hallo Leute,

es gibt auch einen tollen GUI.
Das Tool heißt ApacheGUI. Man kann damit Apache automatisch während des Systemstarts starten lassen. Es können auch andere Programm gestartet werde, wie z. B. MySQL oder so. Das Programm versteckt sich in der Tray.

Allerdings nur für die älteren Apache Versionen. Noch.
Zuletzt geändert von mdg-webmaster am 31.05.03, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Erst wenn der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gefällt, werden wir merken das man Geld nicht essen kann.

Wenn sich die Menschheit weniger darauf konzentrieren würde,
was uns einander unterscheidet und trennt und mehr auf das,
was wir von einander lernen können, würde die Menschheit
aufhören sich umzubringen.

ghosthunter
Beiträge: 340
Registriert: 03.09.01, 23:34

Beitrag von ghosthunter » 31.05.03, 18:49

Nichts gegen 20MB. Schwachsinn ist es das Teil zu installieren und eventuell vorhandene PHP/MySQL Installationen Platt zu machen, denn es werden die INIs überschrieben. Was soll der Blödsinn mit IB ControlPanel 1.0.47 (Gut von VB auch nicht anders zu erwarten :-) Das Teil läuft gar nicht unter Win9x. Unter W2K erst gar nicht getestet. Typischerweise werden logo etliche VB Dateien ins Windows-Verzeichnis kopiert. einwandfreie Stabilität?????? Das ist nun wirklich Schwachsinn, das liegt doch am Server (Apache usw.)

Modifikation (vor allem Anpassungen in SQL und PHP).

Das ist nun auch Blödsinn. Das funzt mit jedem Server. Als Modul integriert braucht der Server nur neu gestartet werden.

In dem anderem Thread (Wo dieses eigentlich hingehört) stehen diese eigentlich:
phpTriad, Nicht mehr weiterentwickelt.
FoxServ, EasyPHP,
BigApache --> Der größte Schwachsinn, denn es wird alles installiert und der BigApache ist nur eine Inst-Hilfe.
XAMPP -- Braucht in keinster Weise installiert werden und kann auch in der Firma zu programmierzwecken usw, genutzt werden. Aber über 40mb.

Vergessen haste noch den complete webserver entweder mit Apache 2.0x oder 1.3.27 PHP usw. Jeweils unter 10MB, Braucht ebenfalls nicht intalliert werden, (SFX-Datei)



FAZIT das Teil ist wie der BigApache ziemlich schwach. IBServer 1.0 - W.A.M.P.P Komplettpaket
Ist hier nicht mehr vertreten. Denn das ganze wird mir hier zu blöd

beethoven
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.03, 15:29

Beitrag von beethoven » 03.06.03, 19:09

Hallo ghosthunter

Was soll der Blödsinn mit IB ControlPanel 1.0.47


Natürlich ist nicht jeder so Kompetent wie Du. Wer aber über den Tellerrand schaut, wird zu der Erkenntnis kommen, dass es auch Anfänger und Einsteiger gibt; Für die ist so ein Tool durchaus hilfreich.

einwandfreie Stabilität?????? Das ist nun wirklich Schwachsinn, das liegt doch am Server (Apache usw.)

Eben. Wenn nochmal ein Paket mein Betriebssystem ruiniert, dann... X( .Mit IBServer ist mir das erspart geblieben.

Das ist nun auch Blödsinn. Das funzt mit jedem Server. Als Modul integriert braucht der Server nur neu gestartet werden.

Korrekt - genau darauf lege ich großen Wert.

Das Teil läuft gar nicht unter Win9x. Unter W2K erst gar nicht getestet.

Bei mir läüft unter Windows XP / 2000 einzig IBServer problemlos. Du solltes es testen... ;)

Ich habe alle im Thread genannten unter Windows 2000 / XP getestet.
Mit allen gab es Probleme – speziell mit BigApache (welcher das ganze Betriebssystem instabil machte) und mit X.A.M.P.P (Betriebssystem wurde sehr langsam).

In dem anderem Thread (Wo dieses eigentlich hingehört) stehen diese eigentlich:
phpTriad, Nicht mehr weiterentwickelt.
FoxServ, EasyPHP,
BigApache --> Der größte Schwachsinn, denn es wird alles installiert und der BigApache ist nur eine Inst-Hilfe.
XAMPP -- Braucht in keinster Weise installiert werden und kann auch in der Firma zu programmierzwecken usw, genutzt werden. Aber über 40mb.QUOTE]
Dann belehre uns doch bitte mit Deiner Weisheit und entwickle für uns ein distributionsfähiges Komplettpaket - das wäre doch mal was, wir hätten endlich ein Paket, das 100%ig funktioniert.

Vergessen haste noch den complete webserver entweder mit Apache 2.0x oder 1.3.27 PHP usw. Jeweils unter 10MB, Braucht ebenfalls nicht intalliert werden, (SFX-Datei)


Nicht vergessen - nur nicht erwähnt ->
Ich habe sehr lange nach einer zufriedenstellenden WAMPP - Distribution gesucht und etliche getestet, so zB. phpTriad, FoxServ, EasyPHP, BigApache, ApacheFriends XAMPP (bevor ich auf IBServer gestossen bin, war XAMPP mein absoluter Favorit!),und eben einige mehr...
ALLE will ich nun wirklich nicht durchtesten müssen -> Zeitfaktor.


FAZIT das Teil ist wie der BigApache ziemlich schwach. IBServer 1.0 - W.A.M.P.P Komplettpaket

Wie gesagt - selber eins entwickeln.

PS: Danke für Deine konstruktive Kritik - sie war sehr hilfreich.

Gruss,

beethoven
Zuletzt geändert von beethoven am 03.06.03, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.

ghosthunter
Beiträge: 340
Registriert: 03.09.01, 23:34

Beitrag von ghosthunter » 11.06.03, 9:51

Meine progs?? gehe auf meine site und gucke selber: ghosthunter.6x.to

Welchen Apachen unter W2K?? Unter W2K laufen eigentlich die 1.3.x und die 2.x einwandfrei.

Mit Apache 2.x gibt/bzw. gab es teilweise probleme mit einigen PHP Versionen die liefen nicht einwandfrei.

Selber nehme ich den Apachen 1.3 da läuft nämlich alles incl. aller Module, viele Module gibt es nicht bzw noch nicht für den Apachen 2.x.

PHP Version ist eigentlich egal sollte aber ab. 4.2 sein.

WAMPP installiert nichts und schreibt keinerlei Daten außerhalb vom WAMPP Folder.

Von den Komplett Packeten gefällt mir inzwischen der Complete Webserver sehr gut.
Grund: Es ist eine komplette Version Apache/PHP/MySQL 2. und 1. Version verfügbar.
Es ist eine selbstentpackende Datei so um die 7-9MB (kommt auf die Apache Version an). Braucht nur entpackt werden und die entsprechende Bat gestartet und der Webserver läuft ohne Probleme, egal unter welcher Windows Version. Es wird ein Laufwerk W: gemappt (subst) wo der Webserver im Root ist.
SMTP Server und Perl als ExtraModul verfügbar.
Wer nur PHP programmieren will wer braucht denn da schon PERL.

Und was wichtig ist. Es werden keinerlei Daten außerhalb von dem Verzeichnis geschrieben. So wird ein vorhandener Webserver nicht zerstört und ....
Da ich unterschiedliche Versionen auf meinen Firmen TestPc haben muß ist sowas schon sehr gut.

@beethoven Wer des lesens mächtig ist findet auch meine Programme die hier vorgstellt wurden :)


Nachtrag: Der Author hat vergessen zu erwähnen, falls der complete webserver nicht im root ist die start_apache.bat angepasst werden muss.
subst w: pfad\server
sonst funzt es nicht.
Und bei mysql start kann das --debug raus, außer wer MySQL Debug Infos braucht.
Zuletzt geändert von ghosthunter am 11.06.03, 9:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ist hier nicht mehr vertreten. Denn das ganze wird mir hier zu blöd

dpaehl

Beitrag von dpaehl » 13.04.05, 17:39

Mal was neues gemacht. Gibt es so noch nicht.

APACHE für Windows mit SSL Unterstützung.
Packet 1: Apache SSL (2.0.53), PHP(5.04), new PEAR version PHPMyAdmin 2.61pr3, SQLITEMANAGER, NO MYSQL include but prepared
Apache bietet normal keine SSL Version für Windows an. Deshalb ist diese Version selber kompiliert.
MySQL ist nicht anbei aber vorbereitet. Einfach die zip version von MySQL downloaden und in c:/www kopieren

Andere Laufwerke als c:/ werden hier noch nicht unterstützt.

URL: http://server.dpaehl.de

dpaehl

Beitrag von dpaehl » 07.07.05, 11:29

Apache 2.0.54 mit SSL Support (OPENSSL 0.98)

Packet 1: Apache SSL(openssl 0.98) (2.0.54), PHP(5.04), PEAR, PHPMyAdmin 2.63pl1, SQLITEMANAGER. Wenn Mysql gewünscht, einfach reinkopieren. Ist alles vorbereitet

Packet 2: * APACHE 1.3.33, PHP 4.3.11, MySQL 3.2.58, PEAR, PHPMyAdmin 2.61pr3, Mini perl, SSI SQLite 2.8.14 and Zend 2.1 Optimizer.

http://server.dpaehl.de

Benutzeravatar
vorkoster
Mitglied
Beiträge: 1422
Registriert: 26.01.05, 6:56
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von vorkoster » 22.02.08, 11:48

Version 1.6.6

Änderungen:
* Apache HTTPD 2.2.8 + Openssl 0.9.8g
* MySQL 5.0.51
* PHP 5.2.5
* PHP 4.4.8 (RC2)
* phpMyAdmin 2.11.4
* FileZilla FTP Server 0.9.25
* Mercury Mail Transport System 4.52
"Alles ist möglich, aber nicht überall."
Angela Merkel

hambaba
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 14.12.03, 18:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von hambaba » 23.02.08, 12:12

XAMPP Windows 1.6.6a (21.02.2008)
XAMPP 1.6.6a (Bundle)

xampp-win32-1.6.6a-installer.exe includes:

Apache 2.2.8
MySQL 5.0.51a
PHP 5.2.5 + PHP 4.4.8 + PEAR
XAMPP Control Version 2.5 from www.nat32.com
XAMPP Security 1.0
SQLite 2.8.15
OpenSSL 0.9.8g
phpMyAdmin 2.11.4
ADOdb 4.96
Mercury Mail Transport System v4.52
FileZilla FTP Server 0.9.25
Webalizer 2.01-10
Zend Optimizer 3.3.0a
eAccelerator 0.9.5.2 for PHP 5.2.5 (please comment out in the php.ini)

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 15.06.06, 12:16
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von McStarfighter » 07.07.08, 10:12

Nun auch in 1.6.7 ...

Und das Perl-Addon ist auch auf dem aktuellen Stand von Perl (5.10) ...

Benutzeravatar
vorkoster
Mitglied
Beiträge: 1422
Registriert: 26.01.05, 6:56
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von vorkoster » 30.09.08, 7:01

Version 1.6.8

Änderungen:
* Apache HTTPD 2.2.9 + Openssl 0.9.8i
* MySQL 5.0.67
* PHP 5.2.6
* PHP 4.4.9
* phpMyAdmin 2.11.9.2
* FileZilla FTP Server 0.9.27
* Mercury Mail Transport System 4.52
"Alles ist möglich, aber nicht überall."
Angela Merkel

Benutzeravatar
vorkoster
Mitglied
Beiträge: 1422
Registriert: 26.01.05, 6:56
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von vorkoster » 23.12.08, 6:59

Version 1.7.0 (22.12.2008)

Änderungen: aktualisierte Pakete und
Die aktuelle XAMPP Version 1.7.0 enthält kein PHP 4 mehr!
Wir empfehlen aufgrund der zahlreichen Änderungen, auf ein Upgrade zu verzichten und das Basispaket neu aufzusetzen.
"Alles ist möglich, aber nicht überall."
Angela Merkel

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 15.06.06, 12:16
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von McStarfighter » 28.04.09, 22:03

Seit dem 15.04.2009 als 1.7.1 zu haben ...

Antworten