Bookbuilder v. 0.2 - Einfacher Buchscanner mit Hardware ab 180 Euro

Photoshop-Alternativen, Bearbeitung von Bildern etc.

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

Antworten
sandreas
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 14
Registriert: 19.08.06, 13:41

Bookbuilder v. 0.2 - Einfacher Buchscanner mit Hardware ab 180 Euro

Beitrag von sandreas » 11.08.15, 15:48

Name: Bookbuilder
Version: 0.2
Größe: 55MB
Homepage: http://fynder.de/article/freeware-bookb ... ro-35.html
Lizenz: Freeware
Admin-Rechte nötig?: Nein
portabel / abhängig von: Java, Tesseract OCR
Lauffähig ab: Windows 7, OSX, Linux (Java)
Nativ x64?: Ja
Beschreibung:

Aus privatem Interesse habe ich mich mit diesen Buchscannern beschäftigt und die Software Bookbuilder entwickelt, da ich mit den Ergebnissen von diversen kostenlosen Apps und Programmen nicht zufrieden war und die Buchscanner an der Uni meistens belegt waren.

Features:
  • Batch-Verarbeitung eines Verzeichnisses mit Bildern
  • Automatische Erkennung von Buchseiten auf Fotografien und entfernen des unerwünschten Hintergrunds
  • Finger-Erkennung
  • Automatische Bildverbesserung (Schärfe, Kontrast, etc.)
  • Erstellung eines PDFs anhand der automatisch erkannten Inhalte
  • Erstellung von Einzelbildern anhand der automatisch erkannten Inhalte
  • Texterkennung via Tesseract OCR
  • Manuelle Bildrotation
  • Ausschneiden von Bildinhalten anhand fixer Koordinaten
Die Software möchte ich in Ermangelung eines eigenen Supportforums hier vorstellen. Da ich allein daran entwickle, ist auch nicht zu erwarten, dass in der nächsten Zeit ein neues Release kommt, aber vielleicht ist es für den ein oder anderen nützlich, daher kostenlos und exklusiv hier und auf fynder.de *gg*

DrSnuggles
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 02.03.05, 2:35

Re: Bookbuilder v. 0.2 - Einfacher Buchscanner mit Hardware ab 180 Euro

Beitrag von DrSnuggles » 13.08.15, 15:11

Nur ein Hinweis, Tesseract ist praktisch nutzlos, das ist wie Finereader 3 oder so.
Wär evtl. sinnvoll optional kommerzielle Tools anzubinden.

sandreas
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 14
Registriert: 19.08.06, 13:41

Re: Bookbuilder v. 0.2 - Einfacher Buchscanner mit Hardware ab 180 Euro

Beitrag von sandreas » 15.08.15, 11:33

@DrSnuggles:

Du hast recht, kostenlose OCR-Tools sind nicht wirklich das gelbe vom Ei, aber als nutzlos würde ich es nicht bezeichnen. Je nach Qualität der Fotografien funktioniert das, wie ich finde, recht gut. Alternativ hat man natürlich folgende Möglichkeiten:

1.) Man verzichtet auf den OCR-Layer (Parameter --embed-ocr-layer einfach weglassen) und nutzt z.B. den kostenlosen PDF X-Change Viewer, der kann das auch (also ein OCR-Layer hinzufügen)

2.) Man generiert kein PDF sondern Einzelbilder (Parameter --output-path=export.jpg) und verarbeitet diese danach mit einem Tool seiner Wahl zu PDF

Da ich tesseract nicht per Konsole aufrufe sondern tess4j verwende, müsste ich einiges umbauen, um kommerzielle Tools zu unterstützen :-)

Aber ich vermerke es mir mal auf der Liste, vielen Dank für dein Feedback.

Antworten