SlickRun v 4.4.4x - Programmstarter über Commandline

Explorer-Ersatz, Medien-Kataloge, Dateien-Umbenenner, usw.

Moderatoren: Jean, Gordon 4.0, Moderatoren

Benutzeravatar
taffit
Beiträge: 710
Registriert: 17.02.02, 15:18
Danksagung erhalten: 6 Mal

SlickRun v 4.4.4x - Programmstarter über Commandline

Beitrag von taffit » 11.09.02, 21:04

Name: SlickRun
Version: 2.5.1.4
Homepage: http://www.bayden.com/SlickRun/
Grösse: 154 kB + 869 kB Delphi-Runtimes
Download: http://www.bayden.com/dl/sr-upgrade.exe
Info:
Tool ähnlich wie RunFast, welches die Produktivität extrem erhöht, weil man zum Programmstarten nicht jedes Mal zur Maus greifen oder alle Fenster minimieren muss...
Ob ein Programm minimiert, maximiert oder normal gestartet wird läßt sich ebenso festlegen wie eventuelle Parameter. Über einen (definierbaren) Hotkey wird die Commandline geöffnet und man gibt den Alias für ein Programm ein (inkl. Autovervollständigung)...
Außerdem gibt es Plugins, welche z.B. die Uhrzeit oder die Mails auf einem Pop-Account anzeigen..
Verschwindet automatisch in den Hintergrund, Transparenz der Commandline läßt sich (ab W2k) ebenfalls einstellen...
Es lohnt sich, die Hilfe kurz durchzulesen, denn es gibt einige fix eingebaute Kommandos, wodurch das Arbeiten noch einfacher wird...

Edit:
Tja, das mit den PlugIns ist leider (noch) nix ;) , dafür kann man ganz einfach vom Windows Explorer eine Datei darauf ziehen und beim nächsten Mal aufrufen braucht man nur mehr einen Alias angeben, fertig... Außerdem ist ein kleiner Editor integriert, welcher Text, den man entweder reinkopiert oder per Drag&Drop reinzieht, speichert.
Zuletzt geändert von taffit am 18.01.05, 11:24, insgesamt 2-mal geändert.
_________
taffit

Benutzeravatar
likeatim
Gründer und Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 24.08.01, 13:01
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von likeatim » 23.09.02, 20:56

Tip vom Autor (ich hab ihn angeschrieben), um Slickrun auch als DOS-Kommandozeile zu benutzen:
Win 98
It's not so hard to add "semi-native" DOS functionality... Just create a new MagicWord with a very short name, e.g. "/".

Name: /
Filename: command.com
Parameters: /c $W$

Then, you can execute any DOS command by simply typing /foo, where foo is the DOS command to be executed.

Win2000 oder XP
Name: /
Filename: cmd
Parameters: /c

The reason that it's hard to add "native" DOS support to SlickRun itself is that different versions of DOS have different "native" commands.

Benutzeravatar
likeatim
Gründer und Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 24.08.01, 13:01
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von likeatim » 23.09.02, 21:56

Noch ein Tip für schnelles Runterfahren/Ruhemodus:
Magic Word für Shutdown.exe erstellen, den richtigen Switch als Parameter angeben und schon fährt man turbomässig schnell runter ;)

Benutzeravatar
likeatim
Gründer und Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 24.08.01, 13:01
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von likeatim » 10.03.03, 9:45

Du kannst Slickrun zudem auch in die Taskbar "docken", indem du es in den Quickstart Bereich breit genug machst,
Slickrun darüberlegst und dessen Position fixierst, danach den Quickstart Bereich auf die entsprechende Breite einstellst und dann diese auch fixierst.

Wie taffit schon sagte, Slickrun ist auch mein absolutes Lieblingstool.
Klein, schnell, supereffizient. Kommt bei mir auf jeden neuen Rechner!

Benutzeravatar
likeatim
Gründer und Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 24.08.01, 13:01
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von likeatim » 10.03.03, 18:51

gibt es eigentlich in Windows einen Befehl zum Abdocken von Hardware (so im Stil von rundll.exe....), den man in Slickrun benutzen könnte?

Benutzeravatar
taffit
Beiträge: 710
Registriert: 17.02.02, 15:18
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von taffit » 10.03.03, 20:31

Hier ein paar RunDll-Befehle:
http://chagdali.free.fr/dcs/RunDll.htm
http://www.cclinf.polito.it/~s102713/rundll.htm
Speziell zum Undocken habe ich leider nichts gefunden...
_________
taffit

Rantanplan
Beiträge: 97
Registriert: 26.06.02, 10:02

Beitrag von Rantanplan » 11.03.03, 9:17

Entfernen und suchen von Hardware kann man mit diesem kleinen Tool über die Kommandozeile bewältigen: DevCon.exe
Infos: http://support.microsoft.com/default.as ... us;q311272

Daramar
Beiträge: 131
Registriert: 14.03.02, 0:23
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Daramar » 20.05.03, 21:37

Ich habe mir Slickrun und Runfast auch mal angesehen und bin von beiden Programmen recht angetan.

Slickrun hat allerdings mit dem Auto-Complete Feature und der Möglichkeit zu einem Shortcut auch noch Parameter zu übergeben (leichte) Vorteile auf seiner Seite.

Dummerweise taucht bei mir folgender Bug(?) auf: Wenn ich ein Spiel starte das am Anfang die Auflösung ändert, was ja viele Spiele machen, verschiebt sich die Slickrun-Konsole immer. Oft auch bis unter die Taskleiste so das sie nicht mehr sichtbar ist.
Das tut sie auch wenn man die Fensterposition fixiert, ich nutze das Autohide Feature. Ich vermute das hat etwas damit zu tun wie Slickrun seine Koordinaten speichert... tritt der Fehler vielleicht bei euch auch auf?

Gruß,
Daramar

Benutzeravatar
TengriLethos
Beiträge: 263
Registriert: 15.06.02, 18:15
Hat sich bedankt: 5 Mal

Beitrag von TengriLethos » 03.09.03, 9:18

Um weiteren Fällen von Cabalismus(=Weggang von Moderatoren wg. zu wenig Rückmeldungen,@Cabal:sorry;-)) vorzubeugen, hier ein Vergleich von SlickRun und meinem Lieblingsprogrammstarter PaneKiller(dies ist allerdings Shareware):

- Anzahl von Aktionen die mindestens notwendig sind, um ein Programm zu starten:
Slickrun: 4 Tastendrücke (z.B. ALT+Q aktiviert SlickRun,P=alias,Eingabetaste zum Starten)
PaneKiller: 2 Tastendrücke (z.B. Windows-Key aktiviert PaneKiller,P startet Programm direkt wenn in dem obersten Menü nur ein Programm vorhanden ist das mit P anfängt)
oder 1! Mausklick(PaneKiller kann z.B. dadurch aktiviert werden indem die Maus an den Bildschirmrand bewegt wird und dann kann mit einem Klick ein beliebiges Programm aus dem obersten Menü gestartet werden).
Liegt das gewünschte Programm bei PaneKiller in einem Untermenü, sind natürlich auch dort mehr Tastenbetätigungen bzw. Mausklicks notwendig.

- Starten mehrerer Programme hintereinander: sofern die startenden Programme den Focus nicht wegnehmen kann man diese in SlickRun schön hintereinander eintippen oder einen Alias machen der mehrere Prg. startet. Bei PaneKiller kann man durch Festhalten der STRG-Taste erzwingen dass das Menü nach Anwahl des ersten Programms offen bleibt so dass man dort weitere auswählen kann. Auch ist es einfach mit der Maus möglich das Menü aus dem Menübaum 'abzureissen' und es so dauerhaft offen zu halten.

- Wiederfinden von Starteinträgen: wer ein gutes Gedächtnis hat, kann sich bei SlickRun sicher sehr viele Einträge anlegen ohne sie aus der Liste raussuchen zu müssen. Bei meinem Gedächtnis hat aber die hierarchische Struktur eines Menüsystems Vorteile bei den Programmen, die ich nicht so oft anwähle und von denen ich weiss, dass ich sie z.B. im Menü Dateitools finde.

- Kommandozeilenparameter: der Punkt geht klar an SlickRun, dies ist bei PaneKiller nicht möglich.

- Fazit: ich benutze jetzt beide. Wenn ich allerdings auf eines verzichten müsste, könnte ich mich vom PaneKiller schwerer trennen.

Benutzeravatar
taffit
Beiträge: 710
Registriert: 17.02.02, 15:18
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von taffit » 04.09.03, 9:36

Ich seh das so:
SlickRun: x Tastenklicks auf der Tastatur ohne die Hand bewegen zu müssen (Finger natürlich schon :wink: ) -> Programm startet... und das dauert ca. 1-2 Sek.
Alle Programmstarter mit alternativem Startmenu: Hand wandert von Tastatur zur Maus, Maus wird bewegt, x Mausklicks -> Programm startet... und das dauert (zumindest bei mir) so zwischen 4-6 Sekunden je nach Programmstarter und Tiefe der Menues...
=> Zeitersparnis (die Klicks machen IMHO nicht wirklich viel Unterschied) und man muss nicht mit der Hand wieder die Anschlagposition wiederfinden sondern kann gleich wieder lostippen...

Wie Jean schon sagte: am besten wohl, wenn sich die beiden ergänzen (habe auch SlickRun und QuickMenu laufen)... Man kann beides zwar vergleichen, jedoch hat jede Art seine Vor- und Nachteile... wobei ICH die CommandLine definitiv favorisiere... was natürlich nicht heißt, dass das alle machen :lol:

Benutzeravatar
TengriLethos
Beiträge: 263
Registriert: 15.06.02, 18:15
Hat sich bedankt: 5 Mal

Beitrag von TengriLethos » 18.01.05, 10:39

neue Version v3.5.3 Ship vom 17.1.2005:
+ Assorted bugfixes.
+ Shift+Enter to execute command without storing in history
+ Updated web-based docs
Download Upgrade-Version: http://www.bayden.com/dl/sr-upgrade.exe
Glauben ist eine relativ einfach vermeidbare Denkweise mit hohem Potential zur Fehleinschätzung der Wirklichkeit (2w'18)

RIP
FALLEN MOD
Beiträge: 3009
Registriert: 19.12.01, 20:17
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von RIP » 29.08.05, 7:23

upd. v3.7b

DL: http://www.bayden.com/dl/sr-beta.exe
which includes a few new features and bugfixes.
;)
[i]Copying all or parts of a program is as natural to a programmer as breathing, and as productive. It ought to be as free. [/i] - RMS

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 28.05.05, 3:29
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von Icfu » 15.11.05, 4:52

3.9.0.1 Beta:
http://www.bayden.com/dl/sr-beta.exe

Changelog:
1> Fix to Lock Size & Position setting.
2> Fix to allow dragging to set new home position while Chase Cursor is on.
3> Fix to deal with forms appearing off-screen when resolution is changed at runtime.
Ist leider (immer noch) keine ernste Alternative zu TypeAndRun (EFB-Suche), das schon aufgrund seiner dynamischen Befehlsvorschau und der komfortablen Editierfunktion mit Quickfind die Nase deutlich vorn hat. Aber da sind ja auch noch die wunderbaren Plugins, die SlickRun leider nicht zu bieten hat: Hotkeys, Zeitschaltuhr, Taschenrechner, Taskkiller, Screenshots, etc...

Die kommende SlickRun 4er Version, laut Autor "nicht in den nächsten Monaten" zu erwarten, soll sich in die Taskleiste integrieren, damit wäre das Programm dann unter allen Alternativshells nicht mehr zu gebrauchen.

Icfu
Holy Frankenfuck! Snakes!

Benutzeravatar
TengriLethos
Beiträge: 263
Registriert: 15.06.02, 18:15
Hat sich bedankt: 5 Mal

Beitrag von TengriLethos » 15.11.05, 8:24

Ich habe mir TypeAndRun (nochmal) angeschaut - und bleibe bei SlickRun. Sicher hat TypeAndRun einige Features mehr als SR, aber ich nutze SR z.b. auch als Ersatz für die Windowsuhr und lasse mir Datum und Zeit in der ständig sichtbaren SR-Konsole anzeigen. Das scheint mir mit TypeAndRun nicht möglich zu sein. Das angekündigte Feature, SR in die Taskleiste zu integrieren, hatte ich dem Author vor kurzem noch vorgeschlagen da dann SR überhaupt nichts mehr am Bildschirm verdeckt. Auch ist SR in anderen Bereichen für mich handlicher, z.b. unterstützt das Anlegen von MagicWords(Alias) Drag&Drop.
Glauben ist eine relativ einfach vermeidbare Denkweise mit hohem Potential zur Fehleinschätzung der Wirklichkeit (2w'18)

Benutzeravatar
likeatim
Gründer und Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 24.08.01, 13:01
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von likeatim » 15.11.05, 9:30

Icfu hat geschrieben:Hotkeys, Zeitschaltuhr, Taschenrechner, Taskkiller, Screenshots, etc...

Icfu
Dafür benutzt man einige der Wörter, oder?
calc z.B. startet ab Werk den Windows eigenen Taschenrechner.
für alles andere brauche ich keine Plugins, sondern nehme ein kleines standalone Programm (mit mehr Optionen) + entsprechendes "Magisches Wort" ;)

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 28.05.05, 3:29
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von Icfu » 15.11.05, 9:37

aber ich nutze SR z.b. auch als Ersatz für die Windowsuhr und lasse mir Datum und Zeit in der ständig sichtbaren SR-Konsole anzeigen. Das scheint mir mit TypeAndRun nicht möglich zu sein.
Damit hast Du das erste der zwei Features erwähnt, das SlickRun TypeAndRun voraus hat. ;)
Da sich TAR hier automatisch ausblendet, sobald ich's nicht mehr brauche und ich TClockLight (EFB-Suche) einsetze, das mir die Zeit auch abgleicht und zusätzlich auch noch die Taskbar entschlackt, vermisse ich das nicht wirklich. Nettes Eyecandy ist es aber trotzdem, stimmt.
Das angekündigte Feature, SR in die Taskleiste zu integrieren, hatte ich dem Author vor kurzem noch vorgeschlagen da dann SR überhaupt nichts mehr am Bildschirm verdeckt.
Prima für Explorershell-Nutzer, schlecht für alle anderen. Worin liegt der Vorteil einer Einpflanzung in die Taskbar? Bei jedem Explorercrash verabschiedet sich dann auch die Konsole, das finde ich für ein Powertool reichlich kontraproduktiv und wenig durchdacht.
TAR kann man auch "in die Taskbar setzen" mit ein bißchen Phantasie. Einfach eine Taskbar-Symbolleiste einblenden lassen und TAR immer sichtbar drüberplazieren.
Auch ist SR in anderen Bereichen für mich handlicher, z.b. unterstützt das Anlegen von MagicWords(Alias) Drag&Drop.
Auch ein nettes Feature, hat aber nur dann einen Vorteil, wenn Du noch Links auf Deinem Desktop hast, die Du bequem reinziehen kannst.
Ansonsten ist mir die durch das proc-Plugin angezeigte Prozeßliste, bei der ich einfach die laufenden Tasks rauspicken kann, doch lieber.

Aber es ist wie immer im Leben, was der eine nicht braucht, ist für den anderen unverzichtbar. ;)

Edit: Glatt vergessen hatte ich den Eintrag "Add to TypeAndRun..." im Kontextmenü, der wohl das Drag&Drop vollständig ersetzt.

Icfu
Zuletzt geändert von Icfu am 15.11.05, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Holy Frankenfuck! Snakes!

thinkdifferent
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 21
Registriert: 02.11.05, 15:47

Beitrag von thinkdifferent » 23.11.05, 10:58

Ich habe SlickRun eine Zeit lang probiert, hat mir damals nicht sooo imponiert. Bin leider von Mac-Seite mit LaunchBar 4.x verwöhnt
http://www.obdev.at/index.html. ;-)

Auf dem CCB hat drdiamond2k
Launchy (Freeware)
http://sourceforge.net/projects/launchy
bzw.
AppRocket (Shareware benötigt .NET)
http://www.candylabs.com/approcket/
vorgeschlagen.

AppRocket hat mir zwar nicht so gefallen (und SharewareReg und .NET taten ein übriges), aber Launchy gefällt mir als WinNotlösung im Vergleich zu LaunchBar ganz gut.

P.S. sorry, wenn das jetzt etwas OT geraten ist.

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 12602
Registriert: 06.01.02, 18:46
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Beitrag von Gordon » 06.03.07, 7:05

Die Entwicklung geht auch hier weiter:

aktuell ist Version 3.9.4.1 und als beta-version die 3.9.8 speziell mit Bugfixes für Vista
CL und DL: http://www.bayden.com/SlickRun/updates.asp
I am a signature virus. Why don't copy me into your sig?

Henry
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 17
Registriert: 13.02.05, 18:43

Beitrag von Henry » 18.03.07, 19:34

Slickrun 3.9.8.1 / 3.9.8.2 Beta

v3.9.8.2 Beta (14 Mar 2007)
+ Enabled RunAs support to enable elevation on Vista. Use CTRL+Shift+Enter or use the checkbox during MagicWord creation
+ Added %pcname% macro for Date/Time display
+ Added $D$ macro for MagicWords; $D$ is replaced with the drive that SlickRun is running from. Very useful when running SlickRun for Flash drives.
+ Minor performance improvement in MagicWord execution
+ Updated SETUP > About tab

v3.9.8.1 (2 Mar 2007)
+ Fix for loss of MagicWords on Shutdown when an "empty" MagicWord was in library
+ Fix for crash on shutdown on Vista
+ New [GENERAL] option named AggressiveShowWindow. Set to 0 to try to prevent compat problems with other aggressive applications.
+ New [GENERAL] option named AggressiveStayOnTop. Set to 0 to prevent SlickRun from pushing itself topmost on every timer tick.[/url]

Benutzeravatar
Stevie
Mitglied
Beiträge: 610
Registriert: 18.08.06, 13:34
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Stevie » 24.03.07, 20:38

SlickRun 3.9.8.3

Download: http://www.bayden.com/dl/sr-setup.exe

Changelog:
1> fix to the "Prompt for user account" checkbox in the MagicWord setup dialog
2> Decreased spew to the debug console (outputdebugstring)

Antworten