GParted Live CD v. 1.0.0-5 - Partitionieren mit einer Live-CD

Betriebssysteme und Shell-Erweiterungen (Geoshell etc.)

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

GParted Live CD v. 1.0.0-5 - Partitionieren mit einer Live-CD

Beitrag von RoadRunner » 22.06.06, 9:47

Name: GParted Live CD
Version: 0.2.5
Grösse: ca. 31 MB (ungezippte iso-Datei)
Homepage: http://gparted.sourceforge.net/
Download: http://gparted.sourceforge.net/download.php
Supportforum: http://sourceforge.net/project/showfile ... _id=115843
Lizenz: GPL
Screenshot: http://gparted.sourceforge.net/screenshots.php
Standalone? ja (eigenständiges Betriebssystem auf CD)

Beschreibung: Programmsammlung zum Partitionieren von Festplatten mit Hilfe einer bootfähigen Live-CD; unterstützt werden neben Linux-Dateisystemen auch FAT16, FAT32 und NTFS.
GParted is an industrial-strength package for creating, destroying, resizing, checking and copying partitions, and the file systems on them. This is useful for creating space for new operating systems, reorganizing disk usage, copying data residing on hard disks and mirroring one partition with another (disk imaging).

GParted uses GNU libparted to detect and manipulate devices and partitiontables.

Several (optional) "file system" tools provide support for file systems not included in libparted.
These optional packages will be detected at runtime and do not require a rebuild of GParted.

GParted is written in C++ and uses gtkmm for it's Graphical User Interface (GUI). The general approach is to keep the Graphical User Interface as simple as possible. Every attempt was made to conform to the GNOME Human Interface Guidelines.
Das ganze scheint (jedenfalls was das Partitionieren angeht) Ähnlichkeit mit SystemRescueCD zu haben; dort kommt ja auch Parted zum Einsatz.
Zuletzt geändert von RoadRunner am 26.07.08, 22:24, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
thegreatjoker
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.05.06, 15:45

Beitrag von thegreatjoker » 06.09.06, 17:58

GParted Live CD 0.3-1

Da GParted die Version 0.3 erreicht hat, wurde auch die Live CD/Live USB geupdated.
Die wohl wichtigste Neuerung ist der volle move-Support für NTFS-Partitionen.

Download: http://gparted.sourceforge.net/download.php

Changes Live CD: http://sourceforge.net/project/shownote ... _id=115843
Changes gparted: http://sourceforge.net/project/shownote ... _id=115843
Zuletzt geändert von thegreatjoker am 06.09.06, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 05.10.06, 23:22

Ich habe in den letzten Tagen öfter mal zu diesem Programm gegriffen - hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht:

Partioniert habe ich mit dem Tool nicht, sondern nur das Dateisystem von FAT in NTFS geändert. Das ging sehr schnell - fünf Sekunden etwa; ich bin mir nicht sicher, ob das so sein kann, weil Windows oder ein (kostenpflichtiger) Partitionierer ganz erheblich viel länger dazu braucht. Auf jeden Fall gibt es keine verlustfreie Änderung des Dateisystems; die Dateien auf der Partition wären also auf jeden Fall erst mal verloren.

Wofür ich das Tool aber sehr gut nutzen konnte, war folgender (Spezial-)Fall, der bei mir mehrmals auftrat: Ich hatte ein Image einer Festplatte angelegt und wollte das zurückspielen. Acronis verweigerte das mit der Behauptung, die Datei wäre korrupt. Gleichzeitig wurde aber irgendetwas an der Partition C:\ so verändert, daß sie nicht mehr zugeordnet war. Beim Versuch, Windows neu zu installieren, wurde die Datenpartition nicht mehr mit D:\, sondern mit C:\ angezeigt - und auf die Schnelle habe ich nichts gefunden, wie man die Laufwerkszuordnung hätte ändern können.

Hier kam GPartedLive ins Spiel: CD einlegen, Sprache und Tastaturlayout auswählen (qwertz - de.map oder so ähnlich), Farbtiefe 24 bit (32 mochte das Notebook nicht), Auflösung 1024x768 auswählen, dann in Parted den nicht zugeordneten Bereich der Partition anklicken, das Dateisystem (NTFS) auswählen und als primäre Partition einrichten, ausführen - fertig. XP-CD einlegen, Reparaturprogramm aufrufen, mit dem Befehl "map" nochmal überprüfen, ob alles stimmt, und Windows neu installieren. Ich habe sicherheitshalber vorher noch neu formatiert, aber das war's auch schon. Wie ich das Problem ohne GParted gelöst hätte, weiß ich nicht...

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 08.11.06, 9:27

Aktuell ist Version 0.3.1 vom 11.09.06.
DL: http://gparted.sourceforge.net/download.php

Änderungen:
In case of an overlapping move (which in case of failure may cause damage to a filesystem) GParted now performs a readonly testrun. Also, if a move failes GParted will rollback the transactions and hence insure the safety of your data.
Vollständiges Changelog: http://sourceforge.net/project/shownote ... _id=115843

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 09.12.06, 17:00

Aktuell ist Version 0.3.3. vom 6.12.06.
Changelogs: http://cvs.gnome.org/viewcvs/gparted/Ch ... iew=markup

Benutzeravatar
vorkoster
Mitglied
Beiträge: 1374
Registriert: 26.01.05, 6:56

Beitrag von vorkoster » 09.03.07, 10:33

Version 0.3.4-1 (08.03.2007)

Änderungen seither: u.a. verbesserte Videounterstützung, Einsatz von Fluxbox, Hinweise für den Einsatz unter Windows XP und Vista, Fehlerbehebungen
"Alles ist möglich, aber nicht überall."
Angela Merkel

Benutzeravatar
@thehop
Mitglied
Beiträge: 1048
Registriert: 15.07.05, 1:33

Beitrag von @thehop » 01.04.07, 23:07

Aktuelle Version(en) - Changelog nicht gefunden....
gparted-livecd-0.3.4-5 March 25, 2007

gparted-liveusb-0.3.1-1 September 12, 2006

http://sourceforge.net/project/showfile ... _id=115843

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 02.04.07, 9:53

Changelog für die Live CD 0.3.4-5:
- Packages updated : udev-107
- Improved Forcevideo script : xorg.conf.in can be run over and over in case X doesn't start.
- New packages :
--sys-boot/ms-sys : This is a Linux program for writing Microsoft compatible boot records. The program does the same as Microsoft "fdisk /mbr" to a hard disk or "sys d:" to a floppy or FAT partition except that it does not copy any system files,only the boot record is written.
--sys-boot/syslinux : SYSLINUX is a boot loader for the Linux operating system which operates off an MS-DOS/Windows
FAT filesystem. It is intended to simplify first-time installation of Linux, and for creation of rescue- and other special-purpose boot disks.
--apps-misc/lcdproc : Client/Server suite to drive all kinds of LCD (-like) devices.
Changelog für Live USB 0.3.1-1:
* Updated to gparted-0.3.1.
* Updated to Linux-2.6.17.13.
* Updated to partimage-0.6.5_beta3.
* Added nano-1.2.5 (very stripped down).
* Added split.
* Added Chinese codepages to kernel.

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 03.05.07, 21:34

Aktuell ist Version 0.3.4-6. DL: http://sourceforge.net/project/showfile ... _id=500778
Changes:
- We now use Squashfs-LZMA witch allows best compression and makes the file size reduce to 45MO.
- Upgrade to Xorg 7.2 offers a better support and auto detection for video and resolution (even Virtualbox is auto detected), but old mkxf86config is still available as an option in GRUB, if needed.
- Thanks to Darkscout, "Macbook" option fixes the double keystroke issue with Mac.
- Two new scripts are born to help users to build GParted-liveUSB ; first one can be used to mount a usb key and also offers the possibility to run the second one ; this second one copies needed files to the fresh attached usb stick and apply syslinux to make it bootable. Computer able to boot off usb is needed !
- Kernel has been updated to 2.6.20-6.

Benutzeravatar
Stevie
Mitglied
Beiträge: 610
Registriert: 18.08.06, 13:34

Beitrag von Stevie » 10.05.07, 20:56

GParted livecd 0.3.4-7-BETA vom 1. Mai 2007

Download: http://gparted.free.fr/beta/

Noch kein Changelog

Benutzeravatar
Stevie
Mitglied
Beiträge: 610
Registriert: 18.08.06, 13:34

Beitrag von Stevie » 19.05.07, 22:18


RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 29.06.07, 7:43


Benutzeravatar
vorkoster
Mitglied
Beiträge: 1374
Registriert: 26.01.05, 6:56

Beitrag von vorkoster » 07.11.07, 7:12

Version 0.3.4-10 (05.11.2007)

Änderungen: Paketupdates, Performanceverbesserungen, u.a. unter VMware.
"Alles ist möglich, aber nicht überall."
Angela Merkel

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 29.01.08, 21:55

Die letzte Version ist 0.3.4-11 vom 17.12.2007: http://gparted-livecd.tuxfamily.org/

Am 21.1.08 wurde vom Entwickler das Ende dieses Projektes verkündet; es gab wohl keinen, der die Entwicklung weiterführen wollte. Schade, mir hat die CD sehr geholfen.

Als Alternative wird Systemrescuecd empfohlen.

Benutzeravatar
caschy
Beiträge: 229
Registriert: 12.01.03, 21:05

Beitrag von caschy » 29.01.08, 23:01

Schade - aber auf der SRCD ist ja auch gparted drauf.....aber die Version ist ja auch veraltet dann....
--
Mit freundlichen Grüssen
caschy

Benutzeravatar
eyebex
Beiträge: 1124
Registriert: 03.09.02, 13:28

Beitrag von eyebex » 29.01.08, 23:22

Es gibt doch längst gute Neuigkeiten: Things are going on !

Außerdem bleibt neben SystemRescueCd (EFB-Suche) ja auch noch Parted Magic (EFB-Suche), dem aktuellen Projekt des urspünglichen GParted Autors.
Wir werden alle störben!1!!

RoadRunner
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.05, 18:49

Beitrag von RoadRunner » 30.01.08, 6:47

Die "guten Neuigkeiten" betreffen aber nicht die LiveCD, sondern GParted selbst. Das war zwar Teil der LiveCD, ist doch aber ein eigenständiges Programm, oder?

Benutzeravatar
eyebex
Beiträge: 1124
Registriert: 03.09.02, 13:28

Beitrag von eyebex » 30.01.08, 9:44

Uh, stimmt, hast recht, sorry. Es bleiben die genannten Alternativen.
Wir werden alle störben!1!!

hylli
Mitglied
Beiträge: 1746
Registriert: 05.04.06, 13:56

Beitrag von hylli » 30.01.08, 15:15

...oder diverse Linux-LiveCDs, die GParted enthalten!!! Wem der Download von (X/K)Ubuntu zu groß sein sollte, der könnte es mal mit PuppyLinux versuchen!

Hylli

Benutzeravatar
^L^
Mitglied
Beiträge: 1838
Registriert: 07.12.03, 4:54

Beitrag von ^L^ » 30.01.08, 19:40

BTW: Hier gibts eine deutsche Anleitung mit Bildern ... Partitionieren der Festplatte mit GParted
http://manual.sidux.com/de/part-gparted-de.htm

Markante Punkte ...
GParted benötigt, wenn es nicht aus dem Festplatteninstaller gestartet wurde, die Eingabe eines Root-Passworts.
Auf der Live-CD ist kein Root-Passwort gesetzt, dort reicht eine Eingabe mit der Entertaste
ohne Passwort aus. Siehe Live-CD-Modus
http://manual.sidux.com/de/live-mode-de.htm
________________________________________________________________________________________________

NTFS-Partitionensgrößen mit GParted ändern

Größenänderungen bei NTFS-Partitionen erfordern nach der Ausführung einen sofortigen Reboot,
vorher dürfen keine weiteren Änderungen an Partitionen durchgeführt werden!


Nach Reboot und dem Windows-Logo erscheint ein Fenster von checkdisk, das besagt, dass C:\ auf Fehler überprüft wird.
Dies ist normal nach den Änderungen, AUTOCHECK bitte zu Ende laufen lassen.Nach der Überprüfung wird der Rechner
automatisch neu starten und dann normal Windows starten. Dies bedeutet, dass die Aktion geglückt ist.

Antworten