Oracle VM VirtualBox 5.2.22 - Kostenlose Virtualisierungslösung

Betriebssysteme und Shell-Erweiterungen (Geoshell etc.)

Moderatoren: Jean, Gordon 4.0, Moderatoren

Benutzeravatar
EffeX7
Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 11.03.05, 2:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von EffeX7 » 18.12.08, 9:40

wow! Zwei sehr aus dem Changelog herausstechende Sachen:
* Experimental 3D acceleration via OpenGL (see user manual, chapter 4.8, Hardware 3D acceleration (OpenGL), page 66)
* New Host Interface Networking implementations for Windows and Linux hosts with easier setup (replaces TUN/TAP on Linux and manual bridging on Windows)
Gerade ersteres würde mich ja sehr interessieren, wie gut das funktioniert.
Zweiteres hat mich letztens ein wenig Zeit gekostet, bis das alles funktioniert hat ... mal sehen ob das jetzt einfacher ist!
-- in a world without windows and gates, who needs walls and fences --

MarkusH
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 17
Registriert: 09.02.07, 21:41

Beitrag von MarkusH » 19.12.08, 16:05

Hallo EffeX7.

Ja, das mit der neuen Host Interface Networking Implementierung ist schon nett. :-)
Unter Linux hat's bei mir auf Anhieb funktioniert (mit zwei Linux-Guests auf einem Linux-Host, Test des Network-Bootens mit LTSP 5.0), ohne dass ich mich allerdings zuvor mit TUN/TAP beschäftigt hätte.
Die Software ist einfach klasse und entwickelt sich für meinen Geschmack sehr zügig.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
korinor
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 28.10.04, 13:24
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von korinor » 06.01.09, 11:09

Ich hatte jetzt kürzlich von 2.0.4 auf 2.0.6 aktualisieren wollen, da hab ich auf der Webseite die 2.1.0 entdeckt und gleich diese installiert. Das Ende vom Lied: Die neue NAT-Technik etc. bindet sich nun - ähnlich wie einige Firewalls - an die entsprechenden Netzwerkadapter, was bei meinem HP 6715s Notebook dazu führte, daß ich WLAN und Bluetooth nicht mehr aktivieren konnte. Irgendwie wurden die Netzwerkadapter dann in einen nicht mehr verwendbaren Zustand versetzt, so daß auch das Herunterfahren nicht mehr möglich war, von einer Deinstallation von VirtualBox ganz zu schweigen. Erst durch einen Registry-Eingriff gings.

Bin jetzt zurück auf die 2.0.6 und werde weitere 2.1.x Releases erst mal abwarten.

Benutzeravatar
caschy
Beiträge: 229
Registriert: 12.01.03, 21:05
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von caschy » 06.01.09, 15:25

Nimm doch die portable Version. Funktioniert bei mir zumindest wunderbar.
--
Mit freundlichen Grüssen
caschy

hajo61
Beiträge: 170
Registriert: 24.03.02, 14:56

Beitrag von hajo61 » 06.01.09, 17:25

Funktioniert bei mir mit einer WIN98VM unter WINXPPro gut, bis auf:

Ich kann die virtuelle Maschine irgendwie nicht als Full-Screen laufen lassen, sondern nur immer in einem kleinen Fenster.

Weiß jemand Rat?

Danke, Gruß - hajo61

P.S.: Ja, ich weiß, dass das hier kein Supportboard ist. Evtl. ist es aber ja auch für andere Boardies interessant, wenn es noch irgendwo hakt...

Benutzeravatar
caschy
Beiträge: 229
Registriert: 12.01.03, 21:05
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von caschy » 06.01.09, 17:28

Gast-Erweiterungen?
--
Mit freundlichen Grüssen
caschy

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 15.06.06, 12:16
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von McStarfighter » 06.01.09, 18:46

Ne, das liegt an den Grafik-Möglichkeiten von Win 98 selbst. Es gibt im Internet gepatchte SVGA-Treiber für Windows 98, die das ermöglichen, aber frag mich jetzt nicht, wo die zu finden sind.

hylli
Mitglied
Beiträge: 1764
Registriert: 05.04.06, 13:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von hylli » 06.01.09, 19:35

Kurze Google-Suche brachte mich recht schnell hierher
http://forums.virtualbox.org/viewtopic.php?t=9918

Mal unter Punkt 3 schauen!

Von mir ungetestet, da ich den Sinn einer 98er-Installation nicht verstehe, wenn man XP als OS drauf hat.

Viel Erfolch!

Hylli

hajo61
Beiträge: 170
Registriert: 24.03.02, 14:56

Beitrag von hajo61 » 07.01.09, 16:48

@ hylli: DANKE für den Link! Ich will versuchen, ob ich einige alte PC-Spiele weiter nutzen kann.

hylli
Mitglied
Beiträge: 1764
Registriert: 05.04.06, 13:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von hylli » 07.01.09, 18:22

Ich sach mal so: Wenn dieSpiele 3D-lastig sind, DirectX oder ähnliches benötigen, dann wirste wohl Pech haben.

Ich würde eher versuchen diese im kompatiblen Win9x-Modus unter XP zu starten oder im Internet zu schauen, ob andere die Spiel in irgendeiner Form unter XP zum Laufen gebracht haben.

Wenn es sich um DOS-Spiele handelt, dann könntest es auch mit DosBox [efb][/efb] versuchen.

Hylli

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 15.06.06, 12:16
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von McStarfighter » 07.01.09, 20:48

Och. Siedler II zum Beispiel wird unter ner VM durchaus flüssig laufen. DirectX war damals schließlich weitaus weniger anspruchsvoll und GraKas auch nicht (ganz im Gegensatz zu heute)...

Stefan1200
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 11.09.08, 17:25
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von Stefan1200 » 08.01.09, 6:22

McStarfighter hat geschrieben:Och. Siedler II zum Beispiel wird unter ner VM durchaus flüssig laufen.
Oder man nimmt Ports wie http://www.siedler25.org und kann Siedler 2 auch noch direkt über das Internet zocken :).
Eigene Programme / Mini Spiele: http://www.stefan1200.de
Auch der sehr bekannte JTS3ServerMod, ein Teamspeak 3 Server Bot, ist dort zu finden.

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 15.06.06, 12:16
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von McStarfighter » 08.01.09, 11:29

Nettes Projekt, aber bei mir klingelt da schwer der Legalitäts-Alarm ...

Stefan1200
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 11.09.08, 17:25
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von Stefan1200 » 09.01.09, 12:32

McStarfighter hat geschrieben:Nettes Projekt, aber bei mir klingelt da schwer der Legalitäts-Alarm ...
Das ist legal, denn man braucht das originale Siedler 2 Gold, um Siedler 2.5 spielen zu können. Die Dateien liegen nicht bei!
Eigene Programme / Mini Spiele: http://www.stefan1200.de
Auch der sehr bekannte JTS3ServerMod, ein Teamspeak 3 Server Bot, ist dort zu finden.

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 15.06.06, 12:16
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von McStarfighter » 09.01.09, 16:51

Achso, also ein Mod. Dann ist dagegen nix einzuwenden ... :D

Stefan1200
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 11.09.08, 17:25
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von Stefan1200 » 10.01.09, 12:38

McStarfighter hat geschrieben:Achso, also ein Mod. Dann ist dagegen nix einzuwenden ... :D
Theoretisch, wobei nur die Datendateien (Bilder, Texturen, Sounds, etc.) benötigt werden. Dafür läuft das ganze dann aber auch unter Windows 2000, XP, Linux, etc.
Eigene Programme / Mini Spiele: http://www.stefan1200.de
Auch der sehr bekannte JTS3ServerMod, ein Teamspeak 3 Server Bot, ist dort zu finden.

Benutzeravatar
BSA
Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 04.01.05, 15:20

Beitrag von BSA » 10.01.09, 17:08

ob es wohl besser ist, wenn ich für die Virtuellen Maschinen eine extra Partition einrichte?
zwecks weniger Fragmentation der HDD ?

oder soll man besser blindlinks die 110 GB Systempartition C: nehmen und darauf die VM anlegen, wie es auch jeder Computerbildleser ohne Nachdenken tun würde?
KeyID: 0xF73C8654
Fingerprint 7E63 76DF AAD6 275A 655C 557D 4602 71C4 F73C 8654
Temp: KeyID

Benutzeravatar
korinor
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 28.10.04, 13:24
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von korinor » 10.01.09, 18:56

BSA hat geschrieben:ob es wohl besser ist, wenn ich für die Virtuellen Maschinen eine extra Partition einrichte?
zwecks weniger Fragmentation der HDD ?

oder soll man besser blindlinks die 110 GB Systempartition C: nehmen und darauf die VM anlegen, wie es auch jeder Computerbildleser ohne Nachdenken tun würde?
Du hast bei VirtualBox zwei Möglichkeiten für die Virtuellen Laufwerke, entweder eine fixe Größe von Anfang an oder wachsende Laufwerke. Bei den wachsenden Laufwerken kannst du von einer sehr viel höheren Fragmentierung ausgehen, selbst wenn du auf einer eigenen Partition nur diese eine Datei speichern würdest.

Beachte bitte, daß das anlegen eines fixen Laufwerks einige Zeit braucht. Aber dann umgehst du auch die Fragmentierung (sofern genug freier zusammenhängender Speicherplatz ist).

Me
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 23.01.09, 20:03

Beitrag von Me » 23.01.09, 20:06

Ich hab mal ne doove Frage : Wie kann ich Win98 als VM laufen lassen mit Sun xVM virtualbox ?

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 15.06.06, 12:16
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von McStarfighter » 23.01.09, 21:10

Nr. 1: Wir sind kein Support-Forum. Und das ist nicht erst heute so ... ;)
Nr. 2: VirtualBox hat ein eigenes Forum: http://forums.virtualbox.org/

Antworten