truecrypt 7.1a - container anlegen und sicher verschlüsseln

Programme, um Daten zu verschlüsseln, den Zugang zum PC zu verhindern, etc.

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 761
Registriert: 09.12.04, 15:40

Beitrag von JFierce7 » 01.10.07, 9:34

Interessant sind auch die folgenden Anwendungen:

TCTEMP: hilft bei der automatischen Verschlüsselung temporärer Dateien und der Auslagerungsdatei

TCGINA: damit kann das komplette Benutzerprofil verschlüsselt und bei der Anmeldung am System automatisch eingebunden werden

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13735
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 06.02.08, 6:47

Version 5.0 ist endlich raus, jetzt mit PreBoot-Authentification für Systempartitionen!

noch mehr Neues: http://www.truecrypt.org/docs/?s=version-history

DL: http://www.truecrypt.org/downloads.php
Sitting in a bunker here behind my wall
Waiting for the worms to come
In perfect isolation here behind my wall
Waiting for the worms to come

Benutzeravatar
eierfeile
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 12.01.08, 20:11

Beitrag von eierfeile » 06.02.08, 7:35

Kann man das einfach über die 4.3 drüber installen? Oder muss man die erst löschen? Nicht, dass meine Crypted-Festplatte nachher nicht mehr erkannt wird.

Und noch eine Frage: Wo wird man die dt. Sprachdatei dafür finden?

Danke für eure Antwort.

Benutzeravatar
Kostenlos
Mitglied
Beiträge: 576
Registriert: 22.07.06, 0:55

Beitrag von Kostenlos » 06.02.08, 8:07

Bisher hatte ich nie Probleme mit dem "drüberbügeln" neuerer Versionen. Falls es dennoch nicht klappt: Kein Beinbruch, denn bei der Installation kann ein Systemwiederherstellungspunkt angelegt werden oder man deinstalliert die neue und installiert wieder die alte Version. Alles kein Problem ;)

Deutsche Sprachdatei gibt’s hier (noch nicht komplett): http://www.truecrypt.org/localizations.php
Liebe Grüße,
Kostenlos
-----------------------------------------------------------
Kostenlos ist nicht umsonst...

Jedes Windows-Problem lässt sich mit einem Script lösen ;)

Benutzeravatar
eierfeile
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 12.01.08, 20:11

Beitrag von eierfeile » 06.02.08, 8:12

Super, Dank Dir für deine Tipps! Haben mir sehr geholfen!

Gruß

Benutzeravatar
caschy
Beiträge: 227
Registriert: 12.01.03, 21:05

Beitrag von caschy » 06.02.08, 10:39

Seite ist überlastet - wer mich seriös findet, der darf sich gerne bei mir bedienen, habe es auf einen schnellen Server hochgeladen.

http://stadt-bremerhaven.de/2008/02/06/ ... oadmirror/
--
Mit freundlichen Grüssen
caschy

Benutzeravatar
Schedeffen
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 08.04.04, 20:34

Beitrag von Schedeffen » 06.02.08, 11:41

Ich habe die neue Version über die alte installiert und versucht meinen Container einzubinden. Sobald ich darauf zugreifen möchte kommt die Fehlermeldung "Das Handle ist ungültig." Download der alten 4.3a ist von der offiziellen Seite nicht mehr möglich. Bye bye Daten :/

hubutz
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 20.12.06, 8:06

Beitrag von hubutz » 06.02.08, 11:57

Bei mir läuft es (zumindest hier) einwandfrei. Hast du noch den Header des Volumes? Kannst du es vllt mit ner Rücksicherung probieren?

Benutzeravatar
Aldjinn
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 25.09.07, 10:42

Beitrag von Aldjinn » 06.02.08, 12:26

Schedeffen hat geschrieben:Ich habe die neue Version über die alte installiert und versucht meinen Container einzubinden. Sobald ich darauf zugreifen möchte kommt die Fehlermeldung "Das Handle ist ungültig." Download der alten 4.3a ist von der offiziellen Seite nicht mehr möglich. Bye bye Daten :/
Was für ein Container ist das? Also welche Verschlüsselung nutzt du? Es wurde vor "langer" Zeit angekündigt, ab Version 5.0 gewisse Verschlüsselungsalgorithmen nicht mehr zu unterstützen, da diese nicht mehr als sicher eingestuft werden.

Such mal bei Google nach "truecrypt 4.3a" und du wirst eine Menge Seiten finden, wo du die Version im Moment noch findest.

Benutzeravatar
Kostenlos
Mitglied
Beiträge: 576
Registriert: 22.07.06, 0:55

Beitrag von Kostenlos » 06.02.08, 12:31

Nix, bye bye Daten. Das wird schon geregelt. Eventuell wieder alte Version installieren und die Verschlüsselung ändern, wie Aldjinn es schon bemerkt hat.

Alte Version 4.3a inkl. German Languagepack, TCGina und TCTemp habe ich dir erstmal hier hochgeladen:

http://rapidshare.com/files/89594609/Tr ... _v4.3a.rar


Lies im Handbich, welche Verschlüsselungen unterstützt werden und ändere dann die Verschlüsselung, dann sollte es auch mit der neuen funktionieren ;)
Liebe Grüße,
Kostenlos
-----------------------------------------------------------
Kostenlos ist nicht umsonst...

Jedes Windows-Problem lässt sich mit einem Script lösen ;)

Benutzeravatar
Schedeffen
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 08.04.04, 20:34

Beitrag von Schedeffen » 06.02.08, 12:45

So. Alte Version hatte ich mir besorgt und installiert. Dann die Daten auf die lokale Platte kopiert, 5.0 installiert und den Container neu erzeugt.
Als Verschlüsselung hatte und habe ich Twofish. Leider kann er auch den neuen, frisch erstellten Container nicht einbinden.
Jetzt nochmal probiert, wieder wunderbar erstellt aber nicht möglich es einzubinden.

Benutzeravatar
Aldjinn
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 25.09.07, 10:42

Beitrag von Aldjinn » 06.02.08, 14:42

Hab die Info auf der ersten Seite gefunden:

It is no longer possible to create new volumes encrypted with 64-bit-block encryption algorithms (Blowfish, CAST-128 and Triple DES). 64-bit block ciphers are being phased out. It is still possible to mount such volumes using this version of TrueCrypt. However, it will not be possible to mount such volumes using TrueCrypt 5.0 and later versions (this applies also to volumes encrypted with AES-Blowfish and AES-Blowfish-Serpent, which have been in the process of being phased out since TrueCrypt 4.1). If you have such a volume, we recommend that you create a new TrueCrypt volume encrypted with a 128-bit-block encryption algorithm (e.g., AES, Serpent, Twofish, etc.) and that you move files from the old volume to the new one.

Trat das Problem daher zufällig in Verbindung mit einem Blowfish, CAST-128 oder Triple DES Volume auf?

Benutzeravatar
Schedeffen
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 08.04.04, 20:34

Beitrag von Schedeffen » 06.02.08, 14:48

"create a new TrueCrypt volume encrypted with a 128-bit-block encryption algorithm (e.g., AES, Serpent, Twofish, etc.)"
Ging sowohl mit AES als auch mit Twofish nicht.

"move files from the old volume to the new one."
Das hatte ich ja dann vor, aber da ich kein neues erzeugen konnte, ging es nicht.

Ich denke es liegt hier irgendwie am Rechner. Ich probier einfach weiter, wollen das EFB ja nicht als Supportforum missbrauchen.

sandreas
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 14
Registriert: 19.08.06, 13:41

Beitrag von sandreas » 06.02.08, 15:52

Hallo,

System verschlüsseln ist ja gut und schön. Aber ich habe es bisher immer so gemacht, dass ich eine Systemplatte und eine Datenplatte gemacht hab (C:\, D:\)
Auf D hab ich dann alle Programme und so installiert.

Jetz würde ich das gerne so einrichten, dass ich meine Systemplatte C: und die Datenfestplatte D: verschlüssele und über die einmalige Eingabe des Passworts beide gemountet werden, ohne dass ich das Passwort als Plaintext in einer Batch-Datei im Autostart speichern muss.

Ist das generell möglich bzw. ist es dann noch sicher?

Gruß

Andreas

--Fragman--
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 25.05.05, 9:52

Beitrag von --Fragman-- » 06.02.08, 16:47

Naja mit ner Bat datei kann man auch benutzereingaben lesen, temporär als variable speichern und damit beide mounten. Ist dann halt nen kurzen Moment im Speicher, aber ich glaube nicht dass es bei dem Truecrypt Eingabefenster großartig anders ist. Sonst bietet sich evtl auch noch Autohotkey zum skripten an.

Benutzeravatar
EffeX7
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 11.03.05, 2:21

Beitrag von EffeX7 » 11.02.08, 16:24

Ich wollte nur anmerken, das die neue Version momentan NICHT mit Containern auf Netzlaufwerken klar kommt! Das heißt für mich leider noch warten bis das in der neuen Version gefixt ist (denn die 4.3er hat damit keine Probleme!)
-- in a world without windows and gates, who needs walls and fences --

Psi
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 15
Registriert: 06.02.08, 18:32

Beitrag von Psi » 11.02.08, 17:54

sandreas hat geschrieben:Hallo,

System verschlüsseln ist ja gut und schön. Aber ich habe es bisher immer so gemacht, dass ich eine Systemplatte und eine Datenplatte gemacht hab (C:\, D:\)
Auf D hab ich dann alle Programme und so installiert.

Jetz würde ich das gerne so einrichten, dass ich meine Systemplatte C: und die Datenfestplatte D: verschlüssele und über die einmalige Eingabe des Passworts beide gemountet werden, ohne dass ich das Passwort als Plaintext in einer Batch-Datei im Autostart speichern muss.

Ist das generell möglich bzw. ist es dann noch sicher?

Gruß

Andreas
Du kannst alle Partitionen (mit dem gleichen Passwort) auf einmal mounten. Ich hab dazu - afair - einfach keine Partition zum mounten angegeben (oder es gab einen AutoMount-Switch).

Benutzeravatar
Schedeffen
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 08.04.04, 20:34

Beitrag von Schedeffen » 12.02.08, 12:53

EffeX7 hat geschrieben:Ich wollte nur anmerken, das die neue Version momentan NICHT mit Containern auf Netzlaufwerken klar kommt! Das heißt für mich leider noch warten bis das in der neuen Version gefixt ist (denn die 4.3er hat damit keine Probleme!)
Danke und ich ärgere mich schon schwarz, warum ständig Fehlermeldungen kommen. Auf die Idee das es am Netzwerk liegt bin ich nicht gekommen, da fast alle meine Daten auf solchen Laufwerken liegen.

Benutzeravatar
EffeX7
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 11.03.05, 2:21

Beitrag von EffeX7 » 12.02.08, 13:16

Danke und ich ärgere mich schon schwarz, warum ständig Fehlermeldungen kommen. Auf die Idee das es am Netzwerk liegt bin ich nicht gekommen, da fast alle meine Daten auf solchen Laufwerken liegen.
Bei mir nicht anders! Habe auch eine Weile gebraucht, bis ich das mitbekommen habe :D Bleibt also erst mal nur bei der alten Version zu bleiben :(
-- in a world without windows and gates, who needs walls and fences --

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13735
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 12.02.08, 16:31

gelesen im 3d-Center-Forum:
Auf http://andi.neuriem.de/wordpress/ gibt es eine modifizierte TrueCrypt-Version, die die AES-Implementierung mit Assembler statt C vornimmt. Dadurch wird ein Geschwindigkeitsplus von ~ 60 Prozent erreicht!
Hintergrund: http://www.heise.de/security/news/foren ... 4020/read/

Die Anleitung zum Selbst-Kompilieren findet sich auf der o.a. Webseite, etwas unauffällig findet sich ganz am Ende auch eine fertige modifizierte Truecrypt-Version! Ich habe es nicht getestet, die Kommentare sprechen aber für sich.
Sitting in a bunker here behind my wall
Waiting for the worms to come
In perfect isolation here behind my wall
Waiting for the worms to come

Antworten