PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Veränderungsvorschläge, Kommentare, Off Topic...

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Benutzeravatar
sir_silva
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 27.10.04, 23:02

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von sir_silva » 06.08.13, 20:31

McStarfighter hat geschrieben:1) Der Volksmund nennt es nunmal "Wiedervereinigung", es ist ja auch die Rede vom Einheitsvertrag und vom Tag der Deutschen Einheit.
Ach so biegst Du Dir die Fakten zu recht....
McStarfighter hat geschrieben:2) Das Grundgesetz IST unsere Verfassung. Ja, das GG war als Provisorium ausgelegt, aber es hat sich doch bewährt. Und bevor man sich am Wort "Grundgesetz" aufgeilt: Frag mal die Finnen, die haben seit 2000 eine neue Verfassung und die heißt "Grundgesetz".
Dir ist offentsichtlich nicht klar was der Unterschied ist....
McStarfighter hat geschrieben:Ach ja: Der Begriff "Schuldfrage" sollte nicht immer auf das 3. Reich und die dortigen Ungeheuerlichkeiten bezogen werden. Mir geht es einfach um die Frage das Deutschland an sich für sein Handeln oder Nichthandeln verantwortlich ist und nicht irgendwelche fremden Mächte.
Soso wenns unbequem wird rausdodgen?
Was kann ich für Merkels #Neuland?

Wie sagte schon jemand weiter oben Du gehörst zu einer Minderheit :mrgreen:
-=U love me or U hate me=-
http://home.arcor.de/rosa.elefant/tc/index.html -> meine TC-Seite

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 15.06.06, 12:16

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von McStarfighter » 06.08.13, 21:06

Ich werde mich an dieser T.r.o.l.l.e.r.e.i nicht mehr beteiligen ...

Benutzeravatar
Salsero
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 15.02.05, 22:27

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von Salsero » 07.08.13, 10:09

@ McStarfighter auf ein allerletztes Wort von mir zu dieser Sache:

Du hast Recht, natürlich ist die Bundesrepublik allein verantwortlich.
Aber eben nicht losgelöst von den USA, sondern in schönem Einklang
mit deren Interessen. Nur so lange es den US-Amerikanern paßt, so
lange läßt man uns machen und allein dafür verantwortlich sein. Es
ist ja auch schön praktisch dann is man fein raus wenn's schief geht!
Yoda: Dunkel die andere Seite ist, sehr dunkel!

Obiwan: Mecker nicht, sondern iss endlich deinen Toast!

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 15.06.06, 12:16

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von McStarfighter » 07.08.13, 21:11

Salsero hat geschrieben:@ McStarfighter auf ein allerletztes Wort von mir zu dieser Sache:

Du hast Recht, natürlich ist die Bundesrepublik allein verantwortlich.
Aber eben nicht losgelöst von den USA, sondern in schönem Einklang
mit deren Interessen. Nur so lange es den US-Amerikanern paßt, so
lange läßt man uns machen und allein dafür verantwortlich sein. Es
ist ja auch schön praktisch dann is man fein raus wenn's schief geht!
Tja, das ist dann aber politisches Handeln und hat erstmal nix mit dem staatlichen Grundgerüst zu tun. Aber klar, es gibt dieses Stark vs. Schwach doch immer wieder in allen Lebenslagen und auch natürlich im politischen Geschäft. Sonst würden die Sanktionen gegen Kuba nicht noch heute so brauchbar wirken ... ;)

Benutzeravatar
Snitchy
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.13, 13:25

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von Snitchy » 09.09.13, 14:11

mal so als praktischer Hinweis: Laut den Snowden Enthüllungen macht man sich durch den Versuch seine Onlinekommunikation verschlüsseln zu wollen besonders verdächtig was bei der NSA dann höhere priorität erhält. Das dürfte allerdings zu einem Lustigen kreislauf führen, da in Folge der Enthüllungen ja jetzt mehrere Menschen versuchen ihre Kommunikation zu sichern, was dann die Aufmerksamkeit der NSA erst recht auf sie lenkt.
Aber das ist eben auch das Problem, der sogenannte Chilling effect, dass man eben Dinge unterlässt zu denen man sehr wohl berechtigt ist, nur weil man davon Nachteile vonseiten der Behördern erwartet....
Magnets, how do they work?

Benutzeravatar
BSA
Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 04.01.05, 15:20

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von BSA » 09.09.13, 22:07

Grüß Dich,

sag mal gaubst Du wirtlich das jetzd mehr versütteln als veroher?

nen mir bite ein Handy ofer Tablet das damm, die DATeim koreegt öfnen kann.
da sagt doch jedes Prodramm, die Datei ist "kaput" und kann nit geöffnet werden.

Nur die NErDs weden weitehin verschlüseln- und dan hasdu nachher eine Gausche Glockenurve mit den Median bei den mobeil-Flachmaten und am Rande oder sodar ausreiser bei denjenige Trolee, die verschülleln.

klingt traurig - is aber so.
KeyID: 0xF73C8654
Fingerprint 7E63 76DF AAD6 275A 655C 557D 4602 71C4 F73C 8654
Temp: KeyID

Jean
Beiträge: 11926
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von Jean » 05.06.14, 19:55

... weil wir ja diese Tage gerade jubilieren - ja, wie die Zeit vergeht-, möchte ich (auch gerade für vergeßliche Leute) noch mal verweisen auf

die heisische Timeline
http://www.heise.de/extras/timeline

auf die Berichterstattung in diverser Zeitungen
http://www.zeit.de/digital/datenschutz/ ... ettansicht
http://www.faz.net/aktuell/politik/thema/nsa-skandal
http://www.sueddeutsche.de/thema/NSA
http://www.theguardian.com/world/the-nsa-files

und auf die Hintergrundberichte auf
https://firstlook.org

Benutzeravatar
gesders
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: 18.07.03, 23:02

Re: PRISM - oder "... aber wenn ich doch wirklich nichts zu verbergen habe?"

Beitrag von gesders » 05.06.14, 22:28

irgendwie stimmt das alles nicht mit dem ueberein, was ich damals im gemeinschaftskundeunterricht gelernt habe. trotzdem:

hasta la victoria sempre!

http://www.granma.cu/idiomas/ingles/ref ... augus.html
After a century of studying schizophrenia, the cause of the disorder remains unknown.

Thomas R. Insel

mfg

wge

Antworten