EFB

Aktuelle Zeit: 12.12.17, 20:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.08.16, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.02, 18:46
DNSCrypt

HP: https://dnscrypt.org/
GUI: https://github.com/bitbeans/SimpleDnsCrypt
Lizenz: OpenSource
Beschreibung:
Zitat:
DNSCrypt is a protocol that authenticates communications between a DNS client and a DNS resolver. It prevents DNS spoofing. It uses cryptographic signatures to verify that responses originate from the chosen DNS resolver and haven't been tampered with.

Implementations are available for most operating systems, including Linux, OSX, Android, iOS, BSD and Windows.


Beschreibung aus dem Privacy-Handbuch
Zitat:
DNSCrypt stellt mit kryptografischen Verfahren sicher, dass man wirklich den gewünschten DNS-Server verwendet und verschlüsselt die Kommunikation zum DNS-Server, so dass ein Lauscher beim Provider nicht mehr beobachten kann, welche Webseiten und Dienste man aufruft. DNScrypt sichert als Ergänzung zu DNSSEC die "letzte Meile" zwischen DNS-Server und Nutzer.

Um DNSCrypt zu nutzen, muss man den "dnscrypt-proxy" als lokalen DNS-Resolver auf dem eigenen Rechner installieren und als DNS-Server verwenden. Die Installation ist auf der Webseite für verschiedene Betriebssysteme beschrieben


Wer nicht gerne auf der Kommandozeile jongliert, kann unter Windows auch ein Frontend wie Simple DNSCrypt verwenden, welches es wirklich super einfach macht, verschlüsselte DNS-Server zu nutzen und so ein weiteres Stück Sicherheit bietet. Der Entwickler von Simple DNSCrypt ist Deutscher und so gibt es auch eine deutsche Oberfläche.

https://github.com/bitbeans/SimpleDnsCrypt

_________________
Wenn es statt Flüchtlinge jetzt Geflüchtete heißt, muss man statt Schmetterlinge auch Geschmetterte sagen?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.08.16, 18:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.03.05, 2:35
Das Tool ist doch völlig sinnfrei.
Wer zwischen DNS-Server und Client sitzt kann sowieso den ganzen Traffic mitlesen.

Entweder VPN-Tunnel aus dem unsicheren Netz raus und dann geht der ganze Verkehr "sicher" raus oder man lässt es bleiben.

Wenn man nur kein DNS mit erweitertem Fehlerhandling mag (Vertipper werden umgeleitet), dann bietet es sich an lokal einen eigenen Resolver laufen zu lassen, z.B. Unbound
https://www.unbound.net/ (Open Source)
Der kann auch gleich DNSSEC prüfen

Alternativ wenn einen der Datenkrake Google nicht stört: 8.8.8.8 und 8.8.4.4


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.01.17, 15:26 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.16, 23:45
Simple DNSCrypt 0.4.0
Added Tab: Live Log (watch the dns log within Simple DNSCrypt) Fixes #39.
Added Persian/Farsi translation (@robin98)
Updated Spanish translation (@pablomh)

_________________
Fortuna fortes juvat.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de