grosse Tabelle von mehreren Scans wieder zu einer Seite zusammenfuegen

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
pensi
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 22.05.05, 17:17

grosse Tabelle von mehreren Scans wieder zu einer Seite zusammenfuegen

Beitrag von pensi » 21.05.08, 18:18

Hi,

ich muss ein paar Tabellen scannen, die in einem sehr unhandlichen Format sind (Hoehe wie lange Seite A4, Laenge wie mehrere A3). Dies kann ich nur in mehreren Scandurchlaeufen schaffen. Die Scans kann ich als PJG, TIFF oder PDF abspeichern.

Kennt einer von Euch ein Programm, welches diese dann wieder im PC zusammensetzen kann?

Das waere klasse!

Vielen Dank,
Pensi

Rasi
Beiträge: 73
Registriert: 01.12.01, 3:43

Beitrag von Rasi » 21.05.08, 18:33

Naja, so ziemlich jedes Bildbearbeitungsprogramm :P

Ist halt manuelles schieben angesagt, aber im Grunde sollte das in wenigen Minuten fertig sein...

pensi
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 22.05.05, 17:17

Beitrag von pensi » 21.05.08, 18:46

Wahrscheinlich hast Du recht und man benoetigt wirklich kein spezielles Programm dafuer. Koenntest Du ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm dafuer empfehlen, falls diese Zusatzfrage noch gestattet ist?

Rasi
Beiträge: 73
Registriert: 01.12.01, 3:43

Beitrag von Rasi » 21.05.08, 22:04

Da funktioniert jedes Programm, dass mit Ebenen zurechtkommt (Die erleichtern das Schieben ungemein)

The Gimp ist das Nonplusultra, jedoch gewoehnungsbeduerftig.

Paint.Net sollte sich auch fuer unerfahrene Leute gut eigenen...

pensi
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 22.05.05, 17:17

Beitrag von pensi » 21.05.08, 22:29

Super, vielen Dank! :)

Timo
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.07, 20:07

Beitrag von Timo » 22.05.08, 13:31

Gleiches Prinzip, ohne Bildbearbeitung:

Die Bilder in HTML-Tabellen oder CSS-Boxen einfügen und ein bissel rechnen. Dann geht es auch mit notepad.

Gleiches Prinzip, anderes Programm bei Computer mit viel RAM:

Mit Word oder OpenOffice als bessere HTML-Editoren kann man die Seiteneinstellungen auf sehr groß ändern und dann die Bilder nacheinander einkleben ohne Runterskalieren.
OpenOffice kann die Seiten bis 300 cm breit/hoch machen ...

Die Überlappungen können mit Abschneiden oder Transparenzeffekten wegretuschiert werden. Wenn Transparenz benutzt wird, dann liegt eine deckungsgleiche Kopie auf der untersten Ebene ein zweites Mal. Dann bleibt das transparente Bild außerhalb der Überlappung nicht so blass.

Wenn es komplizierter sein darf: Autopano und die ganzen Panorama Softwares können so etwas auch.

Antworten