Proxy Manager gesucht ...

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 15.06.06, 12:16

Proxy Manager gesucht ...

Beitrag von McStarfighter » 02.05.09, 0:54

Ich suche einen Proxy-Manager, lauffähig unter NT6, der nach Möglichkeit die folgenden Features mitbringt:
- Selbst als Proxy ansprechbar
- Kann verschiedene Proxies abspeichern und per Klick switchen, am besten über den Tray ...
- Kann in den Tray "verbannt" werden
- Evtl. als Dienst laufbar

Unter Proxies verstehe ich besonders "localhost:00000", also das Ansprechen von JAP, TOR, HTTP-Tunnel, etc.

Google brachte mir bisher nix als Seiten, die scheinbar auf jedes Wort reagieren, die keine nützlichen Programme aufwiesen. Das eine oder andere habe dann zwar gefunden, aber es war nicht unter NT6 lauffähig (bei XP/2003 war Feierabend).

Wenn die Lösung für mich Geld kostet: Von mir aus!

Danke im Voraus.

snaut
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 19.03.08, 8:51

Beitrag von snaut » 02.05.09, 8:39

Was meinst du mit NT6? NT4 + SP6? Im übrigen wird mir nicht so ganz klar was du eigentlich brauchst. Was willst du damit erreichen?

Schau dir mal Proxomitron (EFB-Suche) an. Vieleicht geht das ja in die Richtung. Das ist ein lokales Filter Programm, welches als Proxy angesprochen wird und seinerseits weitere Proxies konfigurieren kann.

Gruß, Snaut

bollino
Mitglied
Beiträge: 531
Registriert: 15.04.05, 9:31

Beitrag von bollino » 02.05.09, 8:54

Schließe mich an: Verstehe auch nicht so ganz, was Du hast (OS) und was Du suchst.

Mir wäre früher Winroute Pro in den Sinn gekommen (das gibbet aber nicht mehr). Heist nun Kerio WinRoute Firewall (weil nun MIT FireWall) ;-)


Einen reinen Proxy-Einstellungen-In-Windows-Switcher?
http://www.essential-freebies.de/board/ ... roxomitron

Einen Port-Forwarder mit verschiedenen Profielen? (In allen deinen Programmen steht dann immer localhost:{std-port}, und du setzt dann host-deiner-wahl:{port-deiner-wahl}? NetSwitcher (SW).

usw.?

Und zum schluß ist mir auch nicht klar, warum? Was willst Du eigentlich? Anonym surfen? Oder bist mit deinem Laptop in verschiedenen Netzen und brauchst nen Profil-changer?

Bo*

silv
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 10
Registriert: 10.02.07, 16:09

Beitrag von silv » 02.05.09, 13:48

FoxyProxy für Firefox genügt dir vermutlich nicht? Ich glaub den kann man nicht extern ansprechen, dafür im Browser sehr sehr komfortabel.
Schreibt [url=http://chillboard.de/spring/spring-balanced-annihilation-5-5-fuer-einsteiger/]Tutorials[/url] um [efb]Total Annihilation Spring[/efb] bekannter zu machen.

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 15.06.06, 12:16

Beitrag von McStarfighter » 02.05.09, 14:26

NT6, das ist Vista, Server 2008 und das kommende Seven ... soweit sollte die Kenntnis doch allgemein gediehen sein ...

FoxyProxy kenn ich, aber er ist wie bereits gesagt auf Firefox beschränkt. Vom Feeling her wäre das ja durchaus das Richtige, nur eben systemweit.
Wobei ich "systemweit" insofern verstehe, daß ich der Proxy-Manager selbst an einem bestimmten Port lauscht und alle Programme, die diesen Port ansprechen, dann da durch laufen ...
Ich mache mal ein praktisches Beispiel: Ich habe auf meinem System TOR, JAP, HTTP-Tunnel und noch einen SSH-Client laufen. Alle haben unterschiedliche Ports. Und dann haben wir natürlich alle die Programme, die Proxies nutzen können, wie z.B. Browser, IM-Clients, VoIP, das eine oder andere Spiel, VPN-Software, uvm.
Das Programm sollte zum einen die verschiedenen Proxies (TOR, JAP, HTTP-Tunnel, SSH, etc) zum einen annehmen und auch möglichst einfach switchen können (am besten per Tray). Die Applikation selbst soll selbst wie ein Proxy ansprechbar sein, so daß Programme wie eben Browser, IM-Clients u.a. auf ihn eingestellt werden und genau das nutzen, was der zentrale Proxy aktiv hat. So kann nahezu systemweit ein einziger externer Proxy vorgegeben werden, welcher je nach Bedarf wechselbar ist.

Ich hoffe, ich war nun verständlicher ...

Antworten