MP4-Video auf DVD brennen und abspielen

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
12Worteund1hallojulia
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 20
Registriert: 25.12.07, 13:53

MP4-Video auf DVD brennen und abspielen

Beitrag von 12Worteund1hallojulia » 14.09.09, 11:48

Hallo liebes EFB

Ich habe eine Bitte und Frage an euch:

Ich hatte mir aus der ZDF Mediathek die Dokumentationen: "Die Deutschen" heruntergeladen. Alle 10 Teile (Filme) sind 500 MB groß und im .MP4-Format.

Ich möchte jetzt gern die Filme auf eine DVD brennen und die DVD in einem normalen DVD-Player am Fernseher abspielen.

- Ich möchte gern die Filme über die Geschichte Deutschlands in einem Schulkurs in Panama zeigen. Bin dort für 1 Jahr-Austausch. Geschichte aus Büchern ist immer sehr langweilig. Mit Filmen kann man die Schüler doch viel eher begeistern. -

Gibt es ein Programm was die MP4-Filme DVD konform macht, so dass ich es einfach nur noch auf eine DVD brennen kann?

Ich hatte hier schon gesucht, aber es gibt ja soviele Media-Decoder und so...alles sehr kompliziert das richtige da zu machen.

Ideal wäre es wenn ich die fertige DVD einlege und im DVD-Player dann eine Art Menü/Liste habe wo ich den Titel eines Films (sind ja 10 Teile) auswählen kann.

Vielen Lieben Dank

Julia

Benutzeravatar
big_ben191
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 02.09.06, 2:27

Beitrag von big_ben191 » 14.09.09, 12:00

Hallo Julia,

ich denke mit dem Programm DVD Flick (EFB-Suche) und einer Double-Layer-DVD (8,5GB) sollte Dein Vorhaben realisierbar sein.
Seit Version 1.3.0 beta beherrscht das Programm auch die Erstellung einfacher DVD-Menüs mit denen Du die einzelnen Titel
(also die einzelnen Videos) direkt anwählen kannst :-). Eine deutschsprachige Kurzanleitung zu DVD Flick findest Du hier ;-).

Viel Erfolg und gutes Gelingen.

Jean
Beiträge: 12438
Registriert: 30.10.01, 12:41

Beitrag von Jean » 14.09.09, 12:05

... du suchst also ein einfaches Klickibunti-Tool, um DVDs zu erstellen?
Wie du sagst, gibt es hier eine ganze Reihe von Tools, Anleitungen dafür finden sich bei
den einzelnen Herstellern. Wie leicht oder kompliziert die sind, liegt natürlich auch immer
im Auge des Betrachters ...

Google spuckte mir ansonsten folgendes Teil aus - aber ich kann nichts dazu sagen:
http://www.protectedsoft.com/ - Video DVD Maker

Benutzeravatar
big_ben191
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 02.09.06, 2:27

Beitrag von big_ben191 » 14.09.09, 12:09

Ach ich finde, so furchtbar bunt ist DVD Flick gar nicht (war das tatsächlich ein gewünschtes Kriterium?)...:-i .

Jean
Beiträge: 12438
Registriert: 30.10.01, 12:41

Beitrag von Jean » 14.09.09, 14:26

... ich hatte geschrieben, als es deine Antwort noch nicht gab ;) Und ja: das war ein gewünschtes Kriterium (als Gegensatz zu "...alles sehr kompliziert")

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 14767
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 14.09.09, 14:55

ich schlage mal noch AVStoDVD (EFB-Suche) undDeVeDe (EFB-Suche) vor, vor allem letzteres ist recht einfach zu bedienen, eine deutsche Anleitung findet sich unter http://wiki.ubuntuusers.de/DeVeDe
Trypanophobie ist heilbar - es gibt eine Spritze dagegen!

Benutzeravatar
Der_F
Beiträge: 861
Registriert: 23.10.02, 19:01

Beitrag von Der_F » 14.09.09, 20:05

da das sehr zeitaufwändig ist, würd ich die Filme mal umbenannt in AVI auf eine RW brennen. Könnte mir vorstellen, dass der Player die Dateien frisst ...
"Alles ist möglich, aber nicht überall"

MegaDeath°
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 18.05.07, 20:40

Beitrag von MegaDeath° » 14.09.09, 21:23

Einfach umbenennen ist sicherlich keine korrekte Vorgehensweise :)
Bei sowas erst kontrollieren welcher Codec sich im Container befindet, und dann eventuell mit einem geeigneten Programm den Container ändern.

Keine Ahnung wie lang die Filme und deren Qualität ist aber es passen nach den umwandeln in MPEG2 sicherlich zwei auf eine Video-DVD, selbst erstellte Double Layer DVDs könnten auch Probleme machen nicht jeder alte DVD-Player spielt sowas Problemlos ab.
Ich würde mir auch über das Format PAL oder NTSC Gedanken machen in Panama wird sicherlich NTSC benutzt, ein Umwandeln von PAL zu NTSC hat allerdings eventuell leichte ruckler im Film zur folge.

Mit MencoderGui könnte man sich übrigens auch recht einfach eine Video-DVD mit einfachen Menü erstellen :)
Es werden aber keine Untertitel und nur eine Audiospur unterstützt.

Der Aufwand steigt mit der Komplexität der Aufgabe.
Mit Untertitel und mehreren Audiospuren würde ich besser ein professionelles DVD-Authoring Programm benutzen.

12Worteund1hallojulia
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 20
Registriert: 25.12.07, 13:53

Beitrag von 12Worteund1hallojulia » 23.09.09, 11:17

Super vielen Dank. Dieses "DVD Flick" ist genau das, was ich gesucht hatte. Kann x-beliebige Media Formate in eine DVD umwandeln.

Und dazu ist es auch noch sehr einfach zu bedienen!!

Super..vielen Dank dafür noch mal. - Meine Empfehlung für DVD Erstellung: DVD Flick.

LG Julia

Benutzeravatar
big_ben191
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 02.09.06, 2:27

Beitrag von big_ben191 » 23.09.09, 12:14

Gern geschehen ;-).

Antworten