Öffnen von PDF dateien aus Stadtbücherei, die temporär verliehen werden?? / Sinn und Unsinn von DRM

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Öffnen von PDF dateien aus Stadtbücherei, die temporär verliehen werden?? / Sinn und Unsinn von DRM

Beitrag von enderwiggin » 11.12.09, 10:26

ich bin seit 2 Monaten mit einem Mitgliedsausweis meiner Stadtbücherei ausgestattet, und bin also vollkommen begeistert, was für Fortschritte gemacht wurden, seit ich das letzte Mal eine Bücherei betreten hatte (vor ca 5 Jahren), also da wären vollkommen legal hunderte von e-books, e-zeitschriften, e-hörbücher, und e-Zeitungen, alles da! zum downloaden.

das Problem , ich habe den Foxit Reader fpr PDF auf dem Rechner seit ne Ewigkeit, und evil Player für mp3. (plus VLC für den Rest)
die Hörbücher verlangen den windows Media player. OK........ der war ja vorinstalliert, obwohl ich ihn nie benutzt habe.

jetzt habe ich zum ersten Mal ein PDF runtergeladen, und es kann nicht mit Foxit geöffnet werden.
Adobe will ich mir wirklich NICHT antun, es sei denn, absolut unumgänglich.

Hat jemand schon ähnliches erlebt, und kann einen anderen PDF reader empfehlen, der diese wie-auch-immer geschützten PDF lesen kann??

danke!

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 15.06.06, 12:16

Beitrag von McStarfighter » 11.12.09, 11:23

DRM in PDFs kann AFAIK nur Adobes Schnuckelchen ...

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 11.12.09, 12:28

McStarfighter hat geschrieben:DRM in PDFs kann AFAIK nur Adobes Schnuckelchen ...
danke dir für die Antwort, starfighter.

irgendwie bin ich jetzt deprimiert.
und frag mich, ob ich mir das Adobe Monster mit...Keine Ahnung, wieviele Hundert MB das verschlingt, auf dem Rechner laden soll....

Benutzeravatar
kangoo
Beiträge: 155
Registriert: 02.10.01, 18:21

Beitrag von kangoo » 11.12.09, 14:08

vielleicht ist das die Lösung:
Adobe Reader light:
Infos bei Caschy:
http://stadt-bremerhaven.de/adobe-reader-9-2-lite/

Download:
http://sereby.org/site/downloads-ar_reader
Träume sind die Basis der Wirklichkeit

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 11.12.09, 20:13

kangoo hat geschrieben:vielleicht ist das die Lösung:
Adobe Reader light:
Infos bei Caschy:
http://stadt-bremerhaven.de/adobe-reader-9-2-lite/

Download:
http://sereby.org/site/downloads-ar_reader
danke kangoo, ich habs mir runtergeladen, und werde es später mal ausprobieren!

steyen
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 20
Registriert: 06.12.06, 10:56

Beitrag von steyen » 12.12.09, 8:28

Du könntest auch noch den PDF-XCHANGE VIEWER probieren, den gibt es auch in einer Portablen Version die Du nicht installieren musst.
Kann aber leider gerade nicht sagen ob der DRM lesen kann oder nicht, aber mit der Portablen kannst Du es ja ausprobieren ohne groß zu installieren.

Solltest Du es ausprobieren, wäre es toll, wenn Du hier schreibst ob Du auch DRM's öffnen konntest.

Gruß Steff

p.s. der Link: http://www.docu-track.com/download/PDFX_Vwr_Port.zip

Hättiwari
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.04.08, 22:59

Beitrag von Hättiwari » 12.12.09, 12:09

Ich stell mal Adobe Digital Editions in den Raum. Der DL hat schnuckelige 4 MB und die Systemanforderungen sind auch mehr als bescheiden. Von Adobe ist man anderes gewohnt.
  • Microsoft® Windows® 2000 mit Service Pack 4, Windows XP mit Service Pack 2 oder Windows Vista® (nur Home Basic (32-Bit) und Business (64-Bit))

    Intel® Pentium®-Prozessor mit 500 MHz

    128 MB RAM

    800 x 600 Punkt Monitorauflösung
http://www.adobe.com/de/products/digitaleditions/

Gruß
Hättiwari

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 12.12.09, 23:19

steyen hat geschrieben:Du könntest auch noch den PDF-XCHANGE VIEWER probieren, den gibt es auch in einer Portablen Version die Du nicht installieren musst.
Kann aber leider gerade nicht sagen ob der DRM lesen kann oder nicht, aber mit der Portablen kannst Du es ja ausprobieren ohne groß zu installieren.

Solltest Du es ausprobieren, wäre es toll, wenn Du hier schreibst ob Du auch DRM's öffnen konntest.

Gruß Steff

p.s. der Link: http://www.docu-track.com/download/PDFX_Vwr_Port.zip
Hi Steff,
habs ausprobierte, funktioniert leider nicht mit DRM PDF files.

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 12.12.09, 23:34

Hättiwari hat geschrieben:Ich stell mal Adobe Digital Editions in den Raum. Der DL hat schnuckelige 4 MB und die Systemanforderungen sind auch mehr als bescheiden. Von Adobe ist man anderes gewohnt.
  • Microsoft® Windows® 2000 mit Service Pack 4, Windows XP mit Service Pack 2 oder Windows Vista® (nur Home Basic (32-Bit) und Business (64-Bit))

    Intel® Pentium®-Prozessor mit 500 MHz

    128 MB RAM

    800 x 600 Punkt Monitorauflösung
http://www.adobe.com/de/products/digitaleditions/

Gruß
Hättiwari

auch dir nochmal danke für den Vorschlag, aber auch das funktioniert nicht.

da kommt dann diese hübsche Nachricht:

Bild

Adolf
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 17.09.06, 14:30

Beitrag von Adolf » 13.12.09, 12:29

Versuch mal das pdf (via 'MS XPS Dokumenten Writer' Druckertreiber) in ein xps Dokument zu wandeln.
Anschließend das neue *.xps mit dem IE öffnen/lesen/freuen.

JayDee49
Beiträge: 108
Registriert: 21.10.01, 15:04

Beitrag von JayDee49 » 13.12.09, 16:20

Haihaisoft PDF Reader: http://www.drm-x.com/PDF_Reader.aspx
Haihaisoft PDF Reader is a free PDF document Reader and Printer,
with very small size(only 1.7 MB), extremely fast launch speed and rich feature set.
It is also for reading PDF document protected by DRM-X platform.

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 13.12.09, 16:32

Adolf hat geschrieben:Versuch mal das pdf (via 'MS XPS Dokumenten Writer' Druckertreiber) in ein xps Dokument zu wandeln.
Anschließend das neue *.xps mit dem IE öffnen/lesen/freuen.
danke für den Vorschlag, leider kann ich mit rechtsclick, und drucken auch nichts machen, das ebook lässt sich nicht drucken.

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 13.12.09, 17:00

JayDee49 hat geschrieben:Haihaisoft PDF Reader: http://www.drm-x.com/PDF_Reader.aspx
Haihaisoft PDF Reader is a free PDF document Reader and Printer,
with very small size(only 1.7 MB), extremely fast launch speed and rich feature set.
It is also for reading PDF document protected by DRM-X platform.
danke dir auch, aber auch dieser Reader verlangt Adobe, wenn ich damit die Datei öffnen will.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so unglaublich schwer ist, ein gesetzestreuer Bürger sein zu wollen ;D
also ich hab die Wahl, das ebook illegal zu besorgen, oder adobe zu installieren, damit ich die legale kopie lesen kann.
heul.
ok. Beiss ich in den sauren Apfel, und hole mir Adobe auf dem Rechner.
schliesslich hab ich ja vor, noch mehr ebooks auszuleihen,

Benutzeravatar
Der_F
Beiträge: 859
Registriert: 23.10.02, 19:01

Beitrag von Der_F » 13.12.09, 18:12

http://www.oldversion.com/download_Acro ... _4.05.html

z.B. mit WinRAR kannst du die EXE entpacken. Im Ordern Reader liegt eine fast portable Version. Ob die Version 4 schon DRM kann > teste es aus

PS: unglaublich, wie flott das Ding auf geht

EDIT: geht wohl erst am der Version 6, die man nicht so einfach entpacken kann http://www.biblio.unisg.ch/org/biblio/w ... endocument
"Alles ist möglich, aber nicht überall"

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 13.12.09, 18:58

Der_F hat geschrieben:http://www.oldversion.com/download_Acro ... _4.05.html

z.B. mit WinRAR kannst du die EXE entpacken. Im Ordern Reader liegt eine fast portable Version. Ob die Version 4 schon DRM kann > teste es aus

PS: unglaublich, wie flott das Ding auf geht

EDIT: geht wohl erst am der Version 6, die man nicht so einfach entpacken kann http://www.biblio.unisg.ch/org/biblio/w ... endocument
kann ich bestätigen , habs V4 entpackt, damit öffnet sich die Datei auch nicht.

Benutzeravatar
eyebex
Beiträge: 1124
Registriert: 03.09.02, 13:28

Beitrag von eyebex » 13.12.09, 21:17

Wie wäre es mit dem STDU Viewer?

http://www.stdutility.com/stduviewer.html
Wir werden alle störben!1!!

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 13.12.09, 21:27

eyebex hat geschrieben:Wie wäre es mit dem STDU Viewer?

http://www.stdutility.com/stduviewer.html
"format not supported"

ihr seid echt klasse, und gebt euch solche mühe, aber ich bin bereit aufzugeben, und adobe auf dem Rechner zu schmeissen :D

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 760
Registriert: 09.12.04, 15:40

Beitrag von JFierce7 » 13.12.09, 22:39

Hallo,

ich glaube, Ghostscript wurde noch nicht erwähnt - evtl. braucht man eine ältere Version?

xps-Drucken geht evtl. auch besser mit älteren Acrobat-Reader-Versionen:
s. vielleicht auch da:
http://gedankenkonstrukt.de/?action=show;id=45

Oft geht's ja nicht nur um das Öffnen der Datei an sich, sondern um das dauerhafte Behalten...

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13374
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 14.12.09, 12:08

Man könnte auch noch Sumatra PDF probieren, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das was bringt. Kleiner Trost: Du bist nicht allein ->
http://www.freimark.de/2009/05/digital-editions/
und aus den Kommentaren:
http://imgs.xkcd.com/comics/steal_this_comic.png

und jetzt alle zusammen im Fanta4-Mitgröhlmodus :ansage:

Es könnt alles so einfach sein - ist es aber nicht! :mrgreen:
Proud to be Boomer.
----
Es sieht aus wie eine große Umweltbewegung, aber womöglich zeigt es doch nur das reibungslose Funktionieren des Kapitalismus, der neben dem schlechten Gewissen, das er produziert, nun auch noch die Beruhigung desselben anbietet.

enderwiggin
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 11.04.05, 14:00

Beitrag von enderwiggin » 14.12.09, 12:20

danke dir gordon, ich hatte schon sehr vermutet, dass ich nicht allein bin, aber es ist trotzdem ZUM MÄUSEMELKEN!!!

und zudem, nachdem ich mich schon fast habe breitschlagen lassen, adobe zu installieren, lese ich solche meldungen wie diese:

Freitag, 11.12.2009

Adobe Reader besonders oft gehackt

Hacker, Cracker und Datendiebe haben ein waches Auge. Sie suchen sich immer die Sicherheitslücken aus, die am meisten Ausbeute versprechen. Deshalb verwenden sie am liebsten Lecks in Betriebssystemen oder in Programmen, die möglichst viele Menschen verwenden.

Jahrelang waren Windows und Internet Explorer die meist-gehackten Programme.

Vorbei. Im vergangenen Jahr wurde der Adobe Reader besonders oft gehackt. Eine Anwendung, die fast jeder PC-Benutzer auf seinem Computer hat, um PDFs anschauen und ausdrucken zu können. Das Programm ist gratis, PDFs sind heute wichtig - deswegen benutzt es fast jeder.
http://wdrblog.de/joergschieb/archives/ ... er_be.html


Na toll :(
bin momentan zu frustriert, um darüber weiter zu grübeln, ob nun installation oder nicht, ich schlaf noch mal drüber.
obwohl meine Ausleihfrist wahrscheinlich bis dahin ausgelaufen ist, und ich es wieder brav in den Online Warenkorb stellen darf, falls kein andere es vorher schon reserviert hat, hahah....heul

Edit: also genaugenommen ist es ja eigentlich analog wie mit dem WMP, den hab ich ja auch ewig auf dem Rechner, obwohl nie gebraucht.
Und ich war zu faul , um zu sehen, wie ich ihn loswerden könnte.
da sollte es mir eigentlich nichts ausmachen, auf diesselbe Weise mit dem Adobe Reader zu verfahren. seufz.
Gordon hat geschrieben:Man könnte auch noch Sumatra PDF probieren, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das was bringt. Kleiner Trost: Du bist nicht allein ->
http://www.freimark.de/2009/05/digital-editions/
und aus den Kommentaren:
http://imgs.xkcd.com/comics/steal_this_comic.png

und jetzt alle zusammen im Fanta4-Mitgröhlmodus :ansage:

Es könnt alles so einfach sein - ist es aber nicht! :mrgreen:

Antworten