Suche AntiVirus für ältere PCs

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Huckfin
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 05.07.04, 21:02

Suche AntiVirus für ältere PCs

Beitrag von Huckfin » 13.01.10, 20:28

Nachdem ich kürzlich bei einem älteren Win 2K PC mit 28.8er Modem zwei Stunden für das Virenupdate gebraucht habe und gerade nen PC mit Win ME fertig mache (Notebook) frage ich mich, welches AntiVirus Programm ich für so ältere PCs nehmen kann.

Avast ist eher ungeeignet.
Das mit dem roten Regenschirm ist mir zu unzuverlässig.
Hatte da in der Vergangenheit öfters Probleme

Was gibt es denn schmales - zuverlässiges - kostenloses sonst noch auf dem Markt ?

JensusUT
Beiträge: 322
Registriert: 28.04.02, 16:37

Beitrag von JensusUT » 13.01.10, 20:34

Eigentlich fällt mir nur NOD32 in der älteren Version 2.7 ein...
Ist aber nicht umsonst.
Allerdings enthält die aktuelle c't für 3,70 eine Sicherheits-CD, auf der auch eine 1-Jahres-Lizenz für NOD enthalten ist.
Die Version 2.7 könnte ich dir zur Not zur Verfügung stellen...

Gruß
Jensus

Benutzeravatar
Holgerbaer
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 24.02.05, 20:55

Beitrag von Holgerbaer » 13.01.10, 20:37

Fertigmachen ist nett umschrieben in Hinsicht auf ME. Spontan würd ich dir zu Nod32 raten das es gerade via c't Magazin umsonst gibt, aber die setzen mindestens Win2k vorraus. Versuch es doch mal mit Rising. Download gibt es hier : http://www.freerav.com/

Holger

Citoyen
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: 17.02.09, 18:57

Beitrag von Citoyen » 13.01.10, 20:42

Guten Abend

Ich würde auch NOD32 empfehlen. Nicht nur das der Virenscanner recht zuverlässig arbeitet, auch sind die Updates im kb-Bereich anzusiedeln.
Lade eine Testversion runter (geht ja vllt. bei Dir mit DSL und dann auf'n Stick übertragen), installiere es auf dem NB, teste ob das Programm läuft (inkl. Updates) und wenn ja, dann investiere die 3,70 € in die Zeitschrift.

Citoyen

Benutzeravatar
Huckfin
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 05.07.04, 21:02

Beitrag von Huckfin » 13.01.10, 20:50

Danke, ich teste beides mal...

bollino
Mitglied
Beiträge: 532
Registriert: 15.04.05, 9:31

Beitrag von bollino » 13.01.10, 22:14

Huckfin hat geschrieben:Danke, ich teste beides mal...
Kann man die ct-Lizenz überhaupt downgraden?

bo*

Benutzeravatar
Der_F
Beiträge: 861
Registriert: 23.10.02, 19:01

Beitrag von Der_F » 13.01.10, 22:54

mir fällt spontan noch ein 56k Modem ein für 2 Euro bei Ebay ..
"Alles ist möglich, aber nicht überall"

tefole
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 27.07.03, 21:39

Beitrag von tefole » 14.01.10, 5:54

Auf einem älteren PC habe ich zwar noch nicht testen können, aber zuverlässig und kostenlos ist es; M$ security essentials.

Benutzeravatar
clickfish
Mitglied
Beiträge: 777
Registriert: 11.07.04, 18:38

Beitrag von clickfish » 14.01.10, 6:45

Avast! läuft sauber und ressourcensparend auf älteren PCs
[url=http://www.cappoodoo.de/]... just another site[/url]

hylli
Mitglied
Beiträge: 1760
Registriert: 05.04.06, 13:56

Beitrag von hylli » 14.01.10, 8:35

2nd!

Habe im letzten Jahr bei einem Kumpel Avast 4.x installiert. Ich glaube der PC hatte 1GHz AMD-CPU (Lidl-Rechner von anno dazumals) und 128MB RAM, als Betriebssystem kam WinME zum Einsatz.

Lief eigentlich ganz OK!

Wie es mit der kommenden Version 5.x (derzeit Beta-Status) aussehen wird, weiß ich leider nicht.

Hylli

ger82
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 13
Registriert: 27.06.08, 9:29

Beitrag von ger82 » 14.01.10, 9:34

Avast kann auch ich nur dazu empfehlen das habe ich schon auf so manchem Win98 Rechner mit zum Teil unter 300MHz CPU installiert

Benutzeravatar
Achim
Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 21.10.06, 12:27

Beitrag von Achim » 14.01.10, 14:49

RHBVS

http://www.essential-freebies.de/board/ ... php?t=2022

Kann man per Registryeditor ins Kontextmenü einbauen. Danach können Dateien und auch komplette Ordner gescannt werden.

Sozusagen ein DIY-On-Demand-Scanner...für den Fall, dass auch du ein Permanent-Hintergrund-Scanner-Hasser bist wie ich.
http://www.nachdenkseiten.de

sven1810
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 15.12.05, 8:47

Beitrag von sven1810 » 14.01.10, 20:02

Hallo, ich nutze den NOD schon seit Jahren, unter anderem setzen wir diesen Scanner auch auf unserer Terminalserver Farm ein. Der Scanner ist super schnell, vermutlich einer der schnellsten die auf dem Markt ist.

Der Tipp mit der C´t Ausgabe 2.2010 ist gut. Die Lizenz kann für alle Antivieren Versionen eingesetzt werden.
Für ältere Rechner würde ich die 2.7 empfehlen.


Gruß

Sven

derhans
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 15
Registriert: 11.07.09, 6:57

Beitrag von derhans » 15.01.10, 6:57

hi,

ganz klar: avast in der version v5

cu

Benutzeravatar
rubikon
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 16.08.03, 11:36

Beitrag von rubikon » 15.01.10, 11:11

@derhans

Hallo, wäre es Dir evtl. möglich uns kurz zu erläutern, inwiefern die Beta 5 von Avast der Version 4 vorzuziehen ist. Der Internetauftritt von Avast ist leider alles andere als einheitlich. Die Maßgabe des Requests ist übrigens ein ressourcenschonendes AV-Programm. Version 4 hat laut chip.de eine Downloadgröße von 40MB.
http://www.chip.de/downloads/avast-Anti ... 10163.html

Auf einer der Herstellerseiten ist von 9MB die Rede:
http://www.avast.de/index.php/component ... temid,189/

Ziemlich schwer da durchzublicken und sich selbst ein Bild zu machen..

Danke!
Zuletzt geändert von rubikon am 15.01.10, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
++1970++
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.08, 17:06

Beitrag von ++1970++ » 15.01.10, 11:11

F-Secure läuft perfekt auf älteren Computern! Ich benutze es auch und kann es nur empfehlen.

Benutzeravatar
chaospir8
Beiträge: 112
Registriert: 21.02.02, 13:59

Beitrag von chaospir8 » 15.01.10, 13:26

Ich bin ein NOD-Fan seit einigen Jahren und nutze ihn auch auf schwachbrüstigen Rechnern (die schon genannte Version 2.7).
F-Prot war früher wirklich auch recht flott/schlank, leider ist es IMHO nicht frei und außerdem kenne ich die aktuellen Versionen nicht.

Da wir hier aber eine Freeware-Community sind, sollten wir die wirklich freien Lösungen betrachten / andiskutieren.

Leider kann ich keine Freeware-Empfehlung "aus erster Hand" abgeben.

Das neue Avast scheint aber recht ressourcenschonend zu sein, wie Caschy in seinem Blog berichtet.

- EDIT -
Ausgebessert. Ich habe F-Secure mit F-Prot verwechselt. F-Secure ist doch das mit mehreren (3?) aktiven Engines im Bauch, oder? Das ist bestimmt nichts für schwächere PCs!
Zuletzt geändert von chaospir8 am 15.01.10, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße!
chaospirate

BlackFly
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 15.10.05, 3:23

Beitrag von BlackFly » 15.01.10, 17:36

derhans hat geschrieben:hi,

ganz klar: avast in der version v5

cu
Davon ist ganz klar (vorläufig) abzuraten, solange das in der Beta ist würde ich das nicht auf einem produktiven System einsetzen und auch Avast selber rät davon ab da ersten noch nicht alle features eingebaut/aktiviert sind, zweitens noch schwerwiegende Bugs auftreten können und vorallem drittens die Virendatenbanken zum Teil veraltet sind

Antworten