Bootbarer Mediaplayer/HTPC

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
dantown
Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15.03.06, 14:17

Bootbarer Mediaplayer/HTPC

Beitrag von dantown » 16.06.10, 23:23

Hallo,

ich hätte gerne einen Mediaplayer, der auf einer eigenen Partition liegt und sich schnell booten lässt. Mein Acer-Notebook hat Acer Arcade Deluxe, aber der kennt nicht viele Formate. GeeXBoX ist ganz nett, nur leider völlig unhandlich in der Bedienung. Was ich nicht brauche, ist ein vollständiges Betriebssystem (auf Live-CD), was dementsprechend umständlich zu bedienen ist. Hat da jemand was Brauchbares?

Daniel

Jean
Beiträge: 11362
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Bootbarer Mediaplayer/HTPC

Beitrag von Jean » 17.06.10, 0:47

hm, so richtig viel gibt es da noch nicht ...

Express Gate (Splashtop) / ASUS
ist multimedial unterbelichtet und nicht so richtig aktiv (aber der Code ist zum Teil offen, also könnte
mal jemand damit basteln)

HyperSpace / HP, Samsung etc.
ist etwas besser, aber auch kein supertoller Mediaplayer

Sonst probiere mal die Geschwister von GeeXBox - Mediaportal, Enna, Boxee, aber sonst ist wohl
ein kleines (richtiges) *nix wie xpud, Presto am einfachsten, und dort dann die entsprechenden Player
deiner Wahl einbinden. xbmc kann man auch von USB booten, aber das ist vermutlich dann auch nicht
riesig schnell ...

hylli
Mitglied
Beiträge: 1742
Registriert: 05.04.06, 13:56

Re: Bootbarer Mediaplayer/HTPC

Beitrag von hylli » 17.06.10, 8:20

xPUD mit dem zusätzlichen Paket "Codecs" würde ich mal testen. Liegt zwar nicht auf einer eigenen Partition, aber ist schnell installiert und bootet auch recht flott.

xPUD:
http://www.xpud.org/download.en.html

Codecs:
http://www.xpud.org/download.en.html#tab-4

Hiwneise beachten.

Hylli

dantown
Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15.03.06, 14:17

Re: Bootbarer Mediaplayer/HTPC

Beitrag von dantown » 20.06.10, 17:00

Hallo Jungs,

danke für die Tipps! Ich habe jetzt ausprobiert:

KnoppMyth
Limp
Piren
Xbmc
Xpud

und noch ein paar andere, an die ich mich nicht erinnere. Ein Teil davon hat bei mir gar nicht funktioniert.

Was ich ja eigentlich nur will, ist eine Möglichkeit, den Computer schnell zu booten und einen brauchbaren Medienspieler präsentiert zu bekommen. Also ungefähr KMPlayer oder - wenn's sein muss - Windows Media Player, der sich dann aber idealerweise mit der MCE-Fernbedienung bedienen lässt. Den ganzen Rest vom Betriebssystem will ich gar nicht sehen. Ob das dabei auf einer eigenen Partition liegt, ist mir eigentlich egal; ich dachte nur bisher, es geht nicht anders.

Meine letzte Idee war dann, mir das Acer Arcade Deluxe (AAD) unterliegende Windows XP Embedded zunutze zu machen und AAD durch einen anderen Medienspieler zu ersetzen. Das klappte aber nicht, weil AAD irgendwie bemerkte, dass es nicht mehr vollständig war, und sich neu installierte...

Ergebnis: Ich lösche die AAD-Partition und verzichte auf HTPC.

Daniel

shindu
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 14.03.08, 23:05

Re: Bootbarer Mediaplayer/HTPC

Beitrag von shindu » 20.06.10, 17:38

Nur mal so ne idee, aber gäbs nicht die Möglichkeit ein Minimallinux mit Player ala mPlayer zu installieren. DAs dürfte recht schnell laden und man kann den mplayer sicher auch so einrichten, das er direkt startet. Vermutlich könnte man sogar die Fernbedienung zum laufen bekommen. Dürfte halt viel gebastel sein.

Antworten