Dateien prozentual scramblen/truncaten/wipen

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
sberghain
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 14.02.12, 16:29

Dateien prozentual scramblen/truncaten/wipen

Beitrag von sberghain » 14.02.12, 18:56

Hallo allerseits.

Das mag nicht sehr produktiv klingen (im positiven Sinne), aber ich suche ein Tool, mit dem man Dateien prozentual unbrauchbar machen kann.
Unter Begriffen wie scrumble oder truncate kam ich auf DS File Ops Kit
http://www.essential-freebies.de/board/ ... t=scramble.

Das ist schon die Richtung, aber ich möchte z.B. als Command Line Tool sowas:

Code: Alles auswählen

kaputtmacher.exe -Source File.xyz -AmountToWipe 5%
"AmountToWipe" würde angeben, wie viel bytes prozentual mit zufälligem Müll ersetzt werden.
Ein Tool, das prozentual eine Datei kaputt macht, indem es bytes löscht, ist auch gut.
Ich möchte damit diverse Recovery Tools testen können. Konzepte von DVDisaster und co..

Vielen Dank für jede Unterstützung,
Simon

Benutzeravatar
korinor
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 28.10.04, 13:24

Re: Dateien prozentual scramblen/truncaten/wipen

Beitrag von korinor » 14.02.12, 19:33

Ich kann mich schwach entsinnen, etwas ähnliches mal mit TinyHexer gemacht zu haben.

Habe aber gerade beim Googlen festgestellt, dass das Tool nicht mehr entwickelt wird bzw. die Domain zum Verkauf steht. Bei einschlägigen Download-Portalen gibts das Tool aber noch.

Ist im Kern ein HEX-Editor mit Scriptfähigkeiten.

Alternativ schreibst dir mit FreePascal oder AutoIt ein eigenes Script, welches eine solche Datei killt.
Wenn DAS die Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
Öfter mal Richtung Linux schielen...

sberghain
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 14.02.12, 16:29

Re: Dateien prozentual scramblen/truncaten/wipen

Beitrag von sberghain » 15.02.12, 17:30

Besten Dank für die Informationen. Ein scriptfähiger Hex-Editor ist grundsätzlich eine gute Sache. Der Vorschlag ist gut.

Ich habe lediglich Zweifel bei größeren Streams oder Images über 4 GB oder größer als der RAM es erlaubt.
Das wäre schon schön, eine Lösung zu haben, die damit klar kommt. Ich schau mal. Mir geht es nicht um das komplette Löschen oder "killen".

Ich möchte prozentual angeben können wie viele Bytes unbrauchbar gemacht werden. Mal sehen..

Benutzeravatar
BSA
Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 04.01.05, 15:20

Re: Dateien prozentual scramblen/truncaten/wipen

Beitrag von BSA » 16.02.12, 14:43

lad Dir doch mal die Trial von WinHex - der kann glaub ich etliche GB öffnen.

und dann brauchst nur nen Taschenrechner, nimmst 5% von der Dateigröße
und markierst die ersten
_243500000 von
4870000000 Bytes (mit Shift halten und page down, oder so, wie das geh)

und dann gehste da auf Verschlüsseln oder so
und der verschlüsselt dir dann den Markierten Bereich.
KeyID: 0xF73C8654
Fingerprint 7E63 76DF AAD6 275A 655C 557D 4602 71C4 F73C 8654
Temp: KeyID

Benutzeravatar
korinor
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 28.10.04, 13:24

Re: Dateien prozentual scramblen/truncaten/wipen

Beitrag von korinor » 16.02.12, 14:55

BSA hat geschrieben:und markierst die ersten _243500000 von
4870000000 Bytes (mit Shift halten und page down, oder so, wie das geh)
Das klingt ja sehr effektiv ;)

Bei einer Datei mag's ja gehen, aber bei mehreren???
Wenn DAS die Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück.
Öfter mal Richtung Linux schielen...

Antworten