[sort-of-solved] Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
ZeD
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 24
Registriert: 17.08.05, 17:30

[sort-of-solved] Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von ZeD » 11.07.12, 23:14

Hallo zusammen!

Ich suche ein Programm, mit dem ich Dateien/Verzeichnisse von einem Netzlaufwerk (das als lokales Laufwerk verbunden ist) auf eine externe Festplatte verschieben kann, aber es soll dabei zwei entscheidende Funktionen haben:
- Es soll alle Zeitstempel übernehmen, also Erstellungsdatum und Änderungsdatum und das auch für die Verzeichnisse.
- Es soll jeden Transfer nochmal überprüfen, also am ehesten über Quell- und Zieldatei eine Checksumme bilden und diese vergleichen, bevor er die Quelldatei entfernt.

Ich habe schon alle möglichen Kopierprogramme angeschaut, aber es scheint keines zu geben, das BEIDES kann, oder es steht nicht explizit bei den Features dabei ...

Ach ja, eine GUI wäre mir auch wichtig, ich schlag mich ungerne mit Kommandozeilenparametern rum. :(
Das ganze soll dann auf Windows 7 (64-bit) laufen.

Hat da jemand einen Vorschlag für mich?

Danke im Voraus! :)
Zuletzt geändert von ZeD am 12.07.12, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
NewRaven
Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 31.05.07, 15:11

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von NewRaven » 12.07.12, 0:06

SyncBack ( http://www.2brightsparks.com/download-syncback.html ) sollte deine Anforderungen auch in der Freeware-Version problemlos erfüllen. Ich glaube allerdings, das fast jedes minimal fortgeschrittenere Synchronisationstool/Backuptool dazu in der Lage ist. In meiner Syncback-Pro-Version sind beide Funktionen auf jeden Fall problemlos zu bewerkstelligen und meiner Erinnerung nach klappte das damals auch schon, als ich noch die Freeware-Version einsetzte. Aber Achtung, die Konfiguration von SyncBack ist nicht unbedingt trivial.

highend
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.06.04, 17:45

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von highend » 12.07.12, 0:15

@NewRaven Kann die Freeware Variante auch in den Optionen eines Profils "Programme - Danach" aufrufen (so wie es die SE es macht) oder mit welcher Einstellung löst du es, dass nach dem Kopiervorgang alle Quelldaten gelöscht werden?

Benutzeravatar
NewRaven
Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 31.05.07, 15:11

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von NewRaven » 12.07.12, 1:04

Kann sie (siehe: "Run programs before and after profiles" auf http://www.2brightsparks.com/syncback/compare.html ). Aber ich glaube nicht mal, das das unbedingt nötig ist (ich nehme an, du meinst, um danach eine Batchdatei oder ähnliches aufräumen zu lassen, richtig?)... Ich glaub, da gabs noch eine andere Möglichkeit die Originaldateien hinterher löschen zu lassen, direkt im Programm (die Move-File-Funktion selbst, die das in einem Rutsch erledigen würde, gibt es ja leider nur in Pro und SE), . Ich kuck morgen noch mal nach und installier die Free-Version nochmal, die Möglichkeit das per Batch oder ähnliches zu regeln gibts aber auf jeden Fall.

DBH64
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 20.03.06, 14:25

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von DBH64 » 12.07.12, 7:53

Ich bin von SyncBack wieder weg, weil es all zu oft Synchronisierungsfehler gab ... :?

Nun benutze ich FreeFileSync (EFB-Suche) und lass die Zeitsteuerung von ZCron (EFB-Suche) ausführen.

Die Kombination ist sehr geschmeidig, belastet das System weniger als SyncBack und kann von den Einstellungen/Möglichkeiten her praktisch genauso viel wie SyncBack.
Insbesondere hochfrequente Aktualisierungen leistet ZCron IMO besser als SyncBack.

ZeD
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 24
Registriert: 17.08.05, 17:30

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von ZeD » 12.07.12, 8:47

SyncBack scheint leider keine eigene Move- oder Löschfunktion für die Quelldateien mitzubringen und ein Löschscript laufen zu lassen ist mir zu gefährlich, weil ich immer die Befürchtung hätte, dass etwas gelöscht wird, was nicht kopiert wurde ...

Außerdem ist ein Synchronisierungsprogramm für meine Zwecke eher ungeeignet, da ich ja nur einmalig Verzeichnisse von einem Ort an den anderen bringen will (und es werden einige sein) und dazu müsste ich jedes Mal ein neues Profil erstellen oder das vorhandene anpassen und wieder vergleichen und synchronisieren ..... das ist ein wenig umständlich. :/

Meine Übergangslösung, die mir noch einfiel ist übrigens mit Robocopy eine Kopie zu erstellen und danach mit einem Dublettenfinder die "doppelten" Dateien vom Quelllaufwerk zu löschen. So könnte ich sehen, ob es danach im Quelllaufwerk noch Dateien gibt, die wären dann fehlerhaft kopiert.
Aber diese Lösung ist natürlich auch mehr als umständlich. :/

tefole
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 27.07.03, 21:39

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von tefole » 12.07.12, 8:50

Leider zwar kommerziell (Standard=29,90€, Pro=49,90€),
aber Super Flexible File Synchronizer kann das.
Für den gebotenen Leistungsumfang sind die Kosten fair. Kann wärmstens empfohlen werden.

Bild

ZeD
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 24
Registriert: 17.08.05, 17:30

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von ZeD » 12.07.12, 9:25

hmmm ... ich sehe dort aber keine Option, die kopierten Daten zu verifizieren, sondern nur eine Option, um beim synchronisieren die Dateien zu vergleichen?

Außerdem, wie gesagt, ist ein Synchronisierungstool eigentlich viel zu viel für meinen Zweck und wahrscheinlich auch zu umständlich.
Es ist einfach zu schade, dass z.B. TeraCopy keine Option hat, um alle Zeitstempel mitzunehmen. :/
Das wäre ansonsten genau was ich haben will.

tefole
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 27.07.03, 21:39

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von tefole » 12.07.12, 12:35

Bis auf Kuchen backen und Füße massieren, kann das besagte Tool fast alles.
Lässt sich auch bequem per Kommandozeile (unbeaufsichtigt) ereignisgesteuert starten.
Ist natürlich ungünstig, dass das Tool mehr kann, als wie es soll...

Bild

Benutzeravatar
NewRaven
Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 31.05.07, 15:11

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von NewRaven » 12.07.12, 13:44

ZeD hat geschrieben:SyncBack scheint leider keine eigene Move- oder Löschfunktion für die Quelldateien mitzubringen und ein Löschscript laufen zu lassen ist mir zu gefährlich, weil ich immer die Befürchtung hätte, dass etwas gelöscht wird, was nicht kopiert wurde ...
Doch, hat es, aber nur in den kommerziellen Versionen ab SE :( In der Freeware-Version würde, hab sie wie angekündigt grad nochmal installiert, wirklich nur eine Batchdatei oder etwas ähnliches zum löschen bleiben. Sorry

ZeD
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 24
Registriert: 17.08.05, 17:30

Re: Verzeichnisse verschieben mit Zeitstempeln und Verfizierung

Beitrag von ZeD » 12.07.12, 15:43

Also, wen es interessiert: Ich habe mir jetzt einfach selber ein Programm geschrieben, das das macht, was ich will. ;)
Hat mich ein paar Stunden gekostet und es ist nicht hübsch, aber es tut.

Falls Interesse besteht, kann ich den Quelltext (ist ein AutoIt-Script) hier posten. :)


Aber trotzdem danke an euch alle für die guten Vorschläge!

Antworten