Suche Backup-Programm optimiert für NAS

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 14.05.15, 14:26

Hallo zusammen

Will ein automatisches synchronisierte Backup einrichten das auf einem NAS speichert. Das Programm sollte ein bestimmtes Verzeichnis/Laufwerk sichern und dann in Echtzeit auf Änderungen überwachen und gegebenenfalls synchronisieren. Da unter denn zu sichernden Dateien teilweise sehr viele kleine darunter sind, sinkt die Übertragungsrate enorm und das Backup dauert Ewigkeiten. Nun suche ich nach einer Backup-Lösung die auf dem Desktoprechner alles in ein grosses Archiv packt und wenn fertig auf das NAS überträgt. Kennt jemand ein OpenSource/Freeware Tool, dass das kann? Kann zur Not auch was kosten.

Gruss Knox

Jean
Beiträge: 11347
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von Jean » 14.05.15, 14:34

spontan: nöö, kenne ich nichts.
spontan: 2stufig - normales Container-Backup in bestimmtes Verzeichnis, das dann mit einem anderen Tool mit dem NAS syncen

Ein Problem sehe ich, wenn du synchronisieren willst, aber das Backup nur Archive anlegen soll. Wie soll das auf der NAS aussehen?
Auspacken und dann syncen? Oder stapeln sich dort dann inkrementelle/differentielle Archive?

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 14.05.15, 14:49

Ich dachte eben an ein spezielles Tool das beides kann evtl. mit einem zusätzlichen Index, der dem Archiv entspricht, auf dem PC. Wenn sich was ändert sollte es dem archiv hinzugefügt oder gelöscht werden. Weiss nicht ob das möglich ist.

Jean
Beiträge: 11347
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von Jean » 14.05.15, 17:10

auf dem NAS soll dann ein Archiv liegen? Schlecht - einem Archiv etwas hinzufügen ist immer langwierig,
und ein NAS ist in der Regel eher schmächtig. Wenn das Archiv lokal liegt, ist es immer noch langsam zu
erweitern, aber zumindest kann man es halbwegs schnell via deltacopy auf dem NAS synchronisieren ...

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 14.05.15, 17:41

Es muss nicht ein Archiv sein auch nicht komprimiert. Ich dachte nur für die Übertragung wäre es besser ein grosses File anstatt viele kleine.

ThoPie
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 25.03.07, 13:45

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von ThoPie » 14.05.15, 18:31

Evtl. wäre Bvckup2 was für dich.

https://www.bvckup2.com/

Jean
Beiträge: 11347
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von Jean » 15.05.15, 0:08

ja, wenn die vielen kleinen Dateien ein Performance-Problem sind, müsste es schon ein Archiv/Image/... sein.
(Bvckup2 - nö - das ist zwar nett und schnell, macht keine Archive, synchronisiert nur die Dateien).

Wenn es kein Archiv sein muss (aber dann ist deine Ursprungs-Frage ja obsolet), hast du die große Auswahl,
Sync-Tools gibt es wie Sand am Meer.

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 15.05.15, 11:29

Bvckup2 hab ich mir angeschaut. Ist nicht so das was ich suche. Es erstellt zwar ein Index damit man das Ziellaufwerk nicht erneut scannen muss bringt ist aber beim ersten Durchlauf nicht viel und ist ebenfalls sehr langsam bei vielen kleinen Dateien.

Ich hab mal ein wenig mit iSCSI herumexperimentiert das das NAS unterstützt. Wenn ich ein Archiv ohne Komprimierung direkt auf dem iSCSI Laufwerk erstelle, sinkt die Dauer von ca. 4 Stunden auf ca. 1 Stunde. Von der Bandbreite her hat es aber noch viel Luft nach oben.

Toll wäre ein Synctool das nicht die Dateien einfach kopiert sondern im Windows-Temp-Verzeichnis einen Container/Image/Archiv anlegt und wenn fertig auf das iSCSI Laufwerk oder direkt auf die Netzwerkressource kopiert. So würde die volle Bandbreite nutzbar sein. Wenn es dann noch auf Veränderungen in Echtzeit prüfen kann wäre es perfekt.

Jean
Beiträge: 11347
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von Jean » 15.05.15, 12:34

> sondern im Windows-Temp-Verzeichnis einen Container/Image/Archiv anlegt und wenn fertig ... direkt auf die Netzwerkressource kopiert.

wie gesagt - es hängt davon ab, was nachher auf dem NAS liegen soll - eine Reihe von differentiellen Archiven, oder schön ausgepackte
Dateien? Den ersten Fall bekommst du hin - die meisten Partitions-Backup-Tools bieten auch datei-basierte Backups, und IMHO werden die
als Image/Archiv gespeichert, das kannst du dann mit einem Tool deiner Wahl transferieren (oder gleich auf dem NAS ablegen).


> Wenn es dann noch auf Veränderungen in Echtzeit prüfen kann

aber dann wird es doch ein wenig schwachfugig? Du willst doch gerade viele (kleine) Dateien sichern und wählst deshalb ein Archiv-Format.
Aber das Archiv willst du nun in "Echtzeit" erstellen? Wieviele Dateien sollen da dann immer zusammenkommen pro Minute/Echtzeit/sonstwas?
Doch eher nicht wirklich so viele, daß der Unterschied "kopieren von ein paar Dateien" zu "kopieren von ein paar Dateien im Archiv" zum
Problem wird ...

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 15.05.15, 13:14

Nein zum Problem sollte es nicht werden. Ich würde gern eine Partition auf dem ich meine Daten (von vielen kleinen bis einigen grossen Files) habe auf dem NAS sichern und wenn etwas auf dem Laufwerk hinzukommt (normalerweise ein paar durchschnittlich grosse Dateien) oder gelöscht wird, dass dann synchronisiert wird. Das Problem ist, wenn die vielen kleinen Files rüberkopiert werden sinkt die Übertragungsrate enorm, was dazu führt, dass das Backup den ganzen Tag dauert, obwohl die vielen kleinen Files GB-mässig gar nicht so viel ausmachen. Ich werde wohl in den sauren Apfel beissen müssen und das Backup einmalig durchlaufen lassen müssen. Versuche es noch per FTP mit mehreren gleichzeitigen Verbindungen, mal schauen ob das was bring, und dann lohnt es sich nicht mehr viel Zeit mit dem zu verbringen. Mich hat es nur sehr gestört, dass es bei den kleinen Files so lange dauert.

MiRu
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.11.07, 9:44

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von MiRu » 16.05.15, 10:29

Moin,

vielleicht nur als Überlegung.
  • Viele kleine Dateien sind bei der Übertragung langsam: JA
  • Sync im Hintergrund bei Änderung - wieviele Dateien werden gleichzeitig geändert?
Dann ist doch nur das erste Spiegeln der Daten auf das NAS das Problem der langsamen Übertragung.
=> Jedes Sync/Backup sollte halbwegs gehen
Wissen ist Macht - Nichts Wissen macht Nichts !?

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 16.05.15, 14:15

Hast recht, der erste Durchlauf und wenn viele kleine Dateien (was nicht so oft passiert) hinzukommen sind sehr langsam. Ich hab das Backup über Nacht laufen lassen hat alles über 10 Stunden gedauert und das wollte ich vermeiden aber nun ist es durch. Ich dachte nur dass ich sicher nicht der Einzige mit dem Problem bin und jemand eine Lösung kennt. Bin natürlich immer noch offen für Ideen. Ich überlege ob es evtl. mit einem unkomprimierten Tar-Ball funktionieren könnte, wenn neue Files hinzukommen einfach am Ende anhängen. Ich weiss nicht ob dann die ganze Datei neu erstellt werden muss oder ob man da was dranhängen kann vor allem auf einem Netzlaufwerk...

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 17.05.15, 17:55

Hab mal Jean's Ansatz mit den Partitions-Backup-Tools getestet. Mit "Acronis Backup 11.5" dauert ein komplettes Backup beider Festplatten 1:45 Stunden und das obwohl hier noch die Systempartition zusätzlich hinzugekommen ist! Ist schon was anderes als 10+ Stunden. Das Tool packt alles in handliche 2GB grosse Pakete und überträgt sie dann per FTP oder direkt aufs NAS. Das mit dem syncen kann ich zwar vergessen, ein wöchentliches Backup tut es aber auch. Wenn jemand eine Alternative zu "Acronis Backup 11.5" (das zur Zeit 20% günstiger angeboten wird), die ich mir ansehen sollte kennt, nur her mit euren Vorschlägen/Tipps.

puckthefly
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 20
Registriert: 29.09.03, 10:55

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von puckthefly » 17.05.15, 22:39

Hi, ich nutze statt Acronis Backup (mit dem ich nur Probleme hatte Daten wiederherzustellen) eine andere Software, Shadowprotect von Storagecraft.
Ist letztlich auch ein Imageprogamm, hier kannst Du sehr genau einstellen was gesichert werden soll und natürlich auch inkrementell und differenziell sichern.
Die Backupjobs laufen bei mir zeitgesteuert auf ein NAS, die Systempartition im 5 Minuten Rythmus (nur was sich geändert hat) und je Woche ein Vollbackup, meine Fotos alle Stunde und alle Monat ein Vollbackup. Zusätzlich lässt sich einstellen wie lange die inkrementellen und Vollbackups "aufgehoben" werden sollen.
Kann ich nur empfehlen, das einzige Programm das für meine Anforderungen flexibel genug war und auch wirklich funktioniert im Falle eines "desasters"...
Images lassen sich natürlich einbinden/öffnen und im Explorer durchsuchen, wie ein Laufwerk eben.
Systemimages lassen sich auch auf einer anderen Maschine wiederherstellen (kann meinen PC auf meinem Laptop wiederherstellen!) oder virtuell in Virtual Box starten.
Vergessen: Teilbackups laufen bei mir ohne das ich irgendwas auf dem Rechner merken würde, keine Verzögerungen oder ähnliches - selbst Vollbackups laufen nahezu unbemerkt.

EchtAtze
Beiträge: 259
Registriert: 27.02.03, 11:33

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von EchtAtze » 17.05.15, 23:13

Schau dir auf jeden Fall auch mal Macrium Reflect an.
Evtl. reicht schon die Free Version:
http://www.macrium.com/reflectfree.aspx

Jean
Beiträge: 11347
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von Jean » 18.05.15, 0:31

... ich benutze zwar auch TI, finde es aber von Version zu Version schlechter und wackeliger, und der Support ist
für die Katz. Wir haben aber reichlich Ersatz hier im Board, v.a. die Platzhirschlein AOMEI Backupper, Todo Backup,
die diversigsten Paragon-Tools in der Free-Variante, ... und zumindest Easeus / Aomei machen auch Datei-Backups.
Macrium arbeitet IMHO ohne Geld nicht inkrementell ...

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 18.05.15, 1:49

Ja, AOMEI Backupper hab ich getestet und macht einen guten Eindruck. $49 für die Pro Version mit kostenlosem lifetime Update für 2 PC ist ein faires Angebot. Die Pro-Version kann zwar nicht viel mehr als die Free-Version aber schliesslich müssen die Programmierer auch von was leben. Wer grade knapp bei Kasse ist, kann sich hier http://hukd.mydealz.de/freebies/aomei-b ... los-367699 einen kostenlosen Lizenzschlüssel holen, der mit der aktuellen Version 2.8 funktioniert.

Macrium Reflect brach bei meinem Test leider ein bei der Übertragungsrate als die vielen kleinen Files dran waren. Shadowprotect muss ich mir noch anschauen. Zur Zeit ist AOMEI Backupper mein Favorit.

EchtAtze
Beiträge: 259
Registriert: 27.02.03, 11:33

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von EchtAtze » 18.05.15, 9:00

@knox:
Dann hast du sicherlich File/Folder Backup verwendet, richtig?
Macrium Reflect kannst du aber auch (eher sogar vorrangig) zum Imagen verwenden, da sollte nichts einbrechen.
Es gibt aktuell sogar 20% darauf:
http://www.retailmenot.com/view/macrium.com

chriss
Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: 22.07.03, 8:55

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von chriss » 18.05.15, 9:34

knox hat geschrieben:in Echtzeit auf Änderungen überwachen und gegebenenfalls synchronisieren.
Hi

muss es wirklich in echtzeit sein?
imho wird das arbeiten dann sehr langsam....

However - als linux-geschädigter dachte ich sponatan an rsync. Für linux gibts sogar was für echtzeit: lsyncd

Andererseits gibts auch ein rsync mitsamt cygwin. Das könnte man dann im Minutentakt laufen lassen oder (da cygwin dann vorhanden ist) dieses lsyncd installieren.

Sollte einen Versuch wert sein.
gruß

chriss

knox
Beiträge: 467
Registriert: 26.12.02, 1:09

Re: Suche Backup-Programm optimiert für NAS

Beitrag von knox » 18.05.15, 15:35

@EchtAtze

Macrium Reflect Home macht einen guten Eindruck und 20% ist auch verlockend. Leider kann man beim Image Backup keine Folder ausschliessen. Ich hab zwischen den zu sichernden Daten noch ein paar TB Videos die nicht mit aufs Backup sollen. Bei Acronis Backup kann man Verzeichnisse und Dateien ausschliessen aber leider kann man dort nur ganze Laufwerke und keine einzelnen Partitionen sichern.

@chriss

Das NAS unterstützt rsync, ich hab auch ein wenig mit Deltacopy, das Jean vorgeschlagen hat, experimentiert. Ausserdem hab ich mal QtdSync (http://www.qtdtools.de/page.php?seite=0&sub=0) angeschaut, müsste aber noch ein wenig testen. Evtl. würde ein Syncen in ein Archiv/Image und dann per rsync abgleichen doch funktionieren.

@puckthefly

Shadowprotect hats verspielt. Hab mich mit Mailadresse registriert aber bis jetzt keinen Downloadlink erhalten.

Antworten