EFB

Aktuelle Zeit: 25.07.17, 6:54

Alle Zeiten sind UTC+02:00



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.03.17, 19:18 
Offline
regelmäßiger Besucher

Registriert: 13.04.13, 17:17
Hallo zusammen,

ich habe heute einen Raspberry Pi 3 mit Raspian Jessie aufgesetzt und ein VPN-Server installiert.
Als 1:1 Anleitung habe ich mich an die Anleitung von SemperVideo auf Youtube gehalten.
Unterschied: Ich habe meine IP-Adressen verwendet und bessere Passwörter :)

Wenn das Android-Smartphone auch im gleichen WLAN ist, klappt die Verbindung zum RPi3-VPN-Server. Trage ich aber im Smartphone meine Myfritz Adresse ein, klappt es nicht.

Welche Ports sind denn jetzt in der Fritzbox 7362sl einzuschalten?
Ich dachte bei L2tpd/IPsec sind das die UDP´s 1701, 500 und 4500

Kann ich überhaupt den Myfritz-Link benutzen? Und wenn ja, wieso gehen dann alle drei Ports nicht?
Da ich bei den MyFritz-Links nicht auswählen kann, ob das nun TCP oder UDP ist, ist es dann autopatisch TCP?

Wenn ich den alternativ-DynDNS anbieter eintrage, geht das auch nicht. Je länger ich darüber nachdenke, umso weniger sehe und verstehe ich mein Problem.

Woran ich auch gedanklich gerade festhänge... Wenn mein Smartphone mit dem My-Fritzlink für die Fritzbox aus dem Internet ankommt, spricht sie automatisch Port 80 an. Nun müßte ich jedoch 3 Regeln anlegen (80 --> 1701), (80 --> 500) und (80 --> 4500). Das geht aber nicht, weil ich Portnummern nicht doppelt vergeben kann.
Wenn "Kein Port angeben" nicht geht, "Ein Port angeben" nicht geht und auch "Alle drei Ports angeben" nicht geht, was ist denn dann einzustellen?! ?(

Da ich nicht der Erste bin, der versucht einen VPN-Server zum laufen zu bringen und mit dem Smartphone von unterwegs über das Heimnetzwerk online zu gehen, wird es hier bestimmt jemand geben, der mir mit ein paar einfachen Fragen wieder Klarheit bringen kann.

Ich danke schon mal im voraus.


PS:
Smartphone = Xiaomi mi-4c mit Android
Fritzbox = 7362sl
Raspberry Pi 3 = Raspian Jessie light, openswan (IPsec), xl2tpd, ppp
DynDNS = MyFritz und DDNSS


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.03.17, 2:49 
Offline

Registriert: 30.10.01, 12:41
> Da ich nicht der Erste bin, der versucht einen VPN-Server zum laufen zu bringen und mit dem Smartphone von unterwegs über das Heimnetzwerk online zu gehen

... du bist aber der Erste, der nach VPN / Raspberry / Android bei uns fragt - einem Forum, das sich auf Freeware-Vorstellungen versteift und explizit nicht mal Support für die vorgestellte Software anbietet, zumal nienicht in einem Themen-Thread.

Ahnst du schon, warum du der Erste bist? (jupps, und auch der Letzte ...)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.03.17, 9:53 
Offline
regelmäßiger Besucher

Registriert: 13.04.13, 17:17
Ach, na sowas. Irgendwie hatte ich das Forum hier als Netzwerkforum in Erinnerung.
Na da habe ich jetzt wohl einfach etwas Zeit verschenkt.

Sorry für die Störung :)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.03.17, 10:41 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.04.06, 13:56
Copy&Paste ins richtige Forum, fertig! ;)

Hylli


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de