Android Bilder Recovery vom internen Speicher?

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

Antworten
hylli
Mitglied
Beiträge: 1764
Registriert: 05.04.06, 13:56

Android Bilder Recovery vom internen Speicher?

Beitrag von hylli » 20.05.17, 14:42

Hi,

eine Bekannte hat als Speicher für ihre Bilder leider den internen Speicher angegeben bzw. nicht auf microSD umgestellt.

Nun hat sie eine Masse an Bildern versehentlich gelöscht.

Die letzten 2 Tage habe ich nun damit verbracht eine Freeware zu finden, mit der ich die Bilder wiederherstellen kann, möglichst ohne Root!

Zwischenzeitlich habe ich das Gerät (Samsung S3 Neo) per ODIN gerootet, so dass ich vollen Zugriff hätte.

Bei sämtlicher Software zum Thema "Android Recovery", scheint es sich nur um Trialware zu handeln, d.h. prüfen -> Ja, wiederherstellen -> Nein!

Getestet habe ich u.a. Easeus MobiSaver, Dr.Fone Wondershare Data Recovery, Jihosoft Android Recovery, Fonepaw Android Data Recovery, ...

Die üblichen Verdächtigen Recuva (EFB-Suche) und Co. scheiden leider aus, weil seit Android 4.4.2 wohl die Android-Geräte nicht mehr als Laufwerk eingebunden werden.

Auch mit Testdisk (EFB-Suche) bzw. Photorec (EFB-Suche) komme ich nicht weiter. Bin zwar auf diese Anleitung gestoßen...
https://dflund.se/~jokke/androidfilerecovery/
...aber die scheint zwischenzeitlich auch nicht mehr zu gelten.

Ich kann zwar das Image erstellen und mit Testdisk aufrufen, jedoch werden keine Partitionen gefunden, die ich zwecks Recovery benötigen würde.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Kennt jemand vielleicht eine Freeware-Lösung, die ich übersehen habe?!?

Hylli

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 12728
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: Android Bilder Recovery vom internen Speicher?

Beitrag von Gordon » 20.05.17, 16:00

Eigentlich ist Testdisk das Beste, was es gibt. Eventuell klappt es in Kombination mit Autopsy: http://www.sleuthkit.org/autopsy/
Ansonsten hätte ich hier noch eine Liste mit Freewaretools, aber keine Ahnung, was davon mit Android funktioniert:
http://listoffreeware.com/list-of-best- ... -software/
FCK Klimawandel

Jean
Beiträge: 11295
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Android Bilder Recovery vom internen Speicher?

Beitrag von Jean » 20.05.17, 21:54

https://www.cleverfiles.com/memory-card ... overy.html

erlaubt zumindest 100 Mb für lau ...falls es klappt (wurde in einem entsprechenden thread genannt)

hylli
Mitglied
Beiträge: 1764
Registriert: 05.04.06, 13:56

Re: Android Bilder Recovery vom internen Speicher?

Beitrag von hylli » 21.05.17, 12:46

@Jean:
Wie der Name schon vermuten lässt, kann das Tool wohl nur auf Speicherkarten zugreifen, aber nicht auf den internen Speicher eines Android SmartPhones.

@Gordon:
Autopsy werde ich mal noch testen, der Rest scheint mir auch nicht geeignet zu sein.

Hylli

Jean
Beiträge: 11295
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: Android Bilder Recovery vom internen Speicher?

Beitrag von Jean » 21.05.17, 18:28

> Wie der Name schon vermuten lässt, kann das Tool wohl nur auf Speicherkarten zugreifen

"... Disk Drill can access your rooted Android device's storage and recover deleted data directly from the internal memory"
- vielleicht kann das aber auch nur die Mac-Version, ich verstehe die Seite nicht wirklich ...

hylli
Mitglied
Beiträge: 1764
Registriert: 05.04.06, 13:56

Re: Android Bilder Recovery vom internen Speicher?

Beitrag von hylli » 24.05.17, 8:58

So als abschließende Info:
1. Auf der microSD-Karte konnte ich eine ganze Menge gelöschter Bilder und Videos wiederherstellen, d.h. vermutlich wurde doch eher die microSD als Speichermedium verwendet.
1.1 Mit Recuva (EFB-Suche) konnte ich knapp 1.300 gelöschte Dateien wiederherstellen, wobei ein paar Dateien unbrauchbar waren, es waren letztendlich "nur" 1.294 Dateien.
1.2 Mit dem von mir bei einer "teilformatierten" Festplatte erfolgreich eingesetzten Software Lazesoft Recovery Suite (EFB-Suche) konnte ich denke ich sogar noch bis zu 100 Bilder mehr wiederhergestellt haben.
2. In einem weiteren Anlauf ist es mir gelungen, mit den ADB (EFB-Suche) Tools unter Linux und der BusyBox auf dem SmartPhone "funktionierende" Images des internen Speichers bzw. der /data Partition zu erstellen. Geholfen haben da Anleitungen wie diese hier:
https://stackoverflow.com/questions/294 ... y-computer
https://forum.xda-developers.com/showth ... ?t=1744584
2.1 Mit den Images konnte ich nun unter Linux doch wieder mit TestDisk (EFB-Suche) bzw. PhotoRec (EFB-Suche) diverse Dateien wiederherstellen, u.a. Bilder, Videos, Dokumente, Musik... Insgesamt waren es zwischen 18.000 und 19.000 Dateien.
2.2 Mit Autopsy (EFB-Suche) unter Windows konnte ich tatsächlich nur 50-100 Bilder in einer Größe > 1MB finden, der Rest (eine große Menge) waren dann nur Thumbnails. Daher auch die Vermutung, dass doch eher die microSD als Speicher verwendet wurde, auch wenn nach Prüfung am Gerät (zwischenzeitlich) als Speicherort der interne Speicher angegeben ist.
2.3 Mit Autopsy (EFB-Suche) unter Linux komme ich noch nicht wirklich zurecht, da hier alles per Webinterface gesteuert wird.
3. Das gesamte Material darf nun meine Bekannte sichten, was sie davon noch benötigt oder nicht. Vermutlich können von den 18.000-19.000 Dateien aus dem internen Speicher von vornherein 80-90% gelöscht werden, weil es sich dabei um Vorschaubilder/Thumbnails handelt bzw. Bilder in kleinerem Format. Ich vermute, dass Android die Bilder zur Ansicht und zur Laufzeit herunterrechnet, so dass Bilder letztendlich in verschiedenen Auflösungen auffindbar sind. Es gibt da Bilder mit nur 1-2kb (vermutlich Galerie-Thumbnail), zwischen 20-100kb, ...

Die eigentlich geschossenen Bilder haben in der Regel eine Dateigröße > 1MB, diese gilt es zu überprüfen und zu behalten sofern noch intakt, während man die Bilder < X00kb (ersetze X durch eine Ziffer 1-9) denke ich alle löschen kann.

Dateiformate für Videos (in der Regel mov, mp4...), Dokumente (doc, pdf) oder Musik (mp3) hält sich dabei noch in Grenzen, sind vllt. 150-200 Dateien von den 18.000-19.000 Dateien.

---

Mit Autopsy (EFB-Suche) will ich auch noch Erfahrungen sammeln, wie man damit Dateien wiederherstellen kann.

Hylli

Antworten