light Editor der mit *.oxt Erweiterungen etwas anfangen kann gesucht

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Timok
Beiträge: 45
Registriert: 29.03.02, 19:32

light Editor der mit *.oxt Erweiterungen etwas anfangen kann gesucht

Beitrag von Timok » 07.02.18, 10:28

Hi

Immer wenn's problematisch wird führt der Weg in dieses Forum :mrgreen:

Und um bestimmten Hinweisen vorzubeugen = ich kenne LibreOffice und OpenOffice die beide einen riesen Nachteil haben = man kann nicht nur (wie bei z.B. MS Office) nur die Textverarbeitung installieren.

Es geht eigentlich auch um ein 200KB großes Tool, dass sich PepitoCleaner http://pepitoweb.altervista.org/pepito_cleaner/ nennt und für das Überarbeiten von eBooks ein geniales Tool ist.
What is Pepito Cleaner?

Pepito Cleaner is an extension of Libre/Open Office created to quickly resolve the most common formatting mistakes of old scans, PDF imports and every digital text file.

Pepito Cleaner comes from PerfectEpub, an extension (link) created by Sisifone and subsequently released to the community due to a lack of time for its development, currently followed by Luke and Moebius.

Although Pepito Cleaner derives from PerfectEpub, now it is totally different because it was rewritten from scratch.
In mir sträubt sich alles fast 1 GB zu installieren nur um ein 200 KB Tool nutzen zu können und da es für so manches Problem eine Lösung gibt die der Allgemeinheit unbekannt ist frage ich einfach mal ob es nicht eine schlanke Textverarbeitung gibt die mit der Erweiterung arbeitet?
Wir werden Mensch sein. Wir werden es sein, oder die Welt wird dem Erdboden gleichgemacht bei dem Versuch, es zu werden - Eldridge Cleaver

hylli
Mitglied
Beiträge: 1764
Registriert: 05.04.06, 13:56

Re: light Editor der mit *.oxt Erweiterungen etwas anfangen kann gesucht

Beitrag von hylli » 07.02.18, 11:24

Allgemein:
Falls Du derjenige bist, der das auch schon (in ähnlicher Form) im Supportforum von AOO bzw. LO nachgefragt hat bzgl. "nur Writer installieren", kann ich nur wieder auf das alternative Betriebssystem Linux verweisen.

Neben den "Core-Komponenten" die grundsätzlich benötigt werden, kann man dann einzeln die Programmteile installieren, die man haben möchte. So kann man sich z.B. auf Writer beschränken.

Allerdings sei erwähnt, dass trotzdem genug Speicherplatz verbraten wird.

Stichwort Speicherplatz:
In der heutigen Zeit sind 1GB nichts mehr!

Zur Erweiterung:
Ich wüsste keine Anwendung außer AOO oder LO, welche mit solchen Erweiterungen umgehen kann. Maximal noch Editoren, mit denen man diese OXT programmieren kann, aber das bringt Dich ja nicht weiter.

Alternativ:
Suche Dir evtl. ein Standalone-Tool, welches die Funktionen des PepitoCleaners beinhaltet.

Hylli

Jean
Beiträge: 11295
Registriert: 30.10.01, 12:41

Re: light Editor der mit *.oxt Erweiterungen etwas anfangen kann gesucht

Beitrag von Jean » 07.02.18, 11:55

... versuch die portable Version und dann kannst du ja versuchen, apokryphe Teile zu löschen. Aber ich denke, da kommt nicht viel zusammen ...
EmEditor Professional, TX Spell .NET oder PDF-XChange Editor unterstützen die (ausgepackten) Dictionaries, aber wohl nichts anderes.

(BTW - was ist mit deiner neuen Anmeldung?)

hylli
Mitglied
Beiträge: 1764
Registriert: 05.04.06, 13:56

Re: light Editor der mit *.oxt Erweiterungen etwas anfangen kann gesucht

Beitrag von hylli » 07.02.18, 12:17

So als Tip vielleicht Sigil (EFB-Suche):
http://www.selfpublisherbibel.de/autore ... eseitigen/

Hylli

Benutzeravatar
Timok
Beiträge: 45
Registriert: 29.03.02, 19:32

Re: light Editor der mit *.oxt Erweiterungen etwas anfangen kann gesucht

Beitrag von Timok » 07.02.18, 18:18

Jean hat geschrieben:(BTW - was ist mit deiner neuen Anmeldung?)
Ich habe nur meine Mailadresse geändert und eben erst die Mitteilung bekommen, dass das Konto wieder aktiv ist.

@all die auf Tools wie Sigil etc verwiesen haben - ich hab vor längerer Zeit ein sehr langes Tutorial darüber geschrieben, welche Tools man für was bei der eBook Konvertierung / Nachbearbeitung verwenden kann. Es gibt davon ein 52 seitiges PDF, dass ich gerne hochladen kann (nachdem ich es nach bearbeitet / Links entfernt habe).

Nachtrag: E-Book related software_geschwärzt.pdf http://ge.tt/36tkCUo2


@hylli

Ich habe nur in einem einzigen englischsprachigen closed (non public) Forum nach einer entsprechend modifizierten portablen Version gefragt da dort sehr viele Member aus dem portable Workbench sind die schon portable Versionen von Sachen erstellt haben bei denen man angenommen hätte, dass es nicht machbar ist.
Wir werden Mensch sein. Wir werden es sein, oder die Welt wird dem Erdboden gleichgemacht bei dem Versuch, es zu werden - Eldridge Cleaver

Benutzeravatar
Timok
Beiträge: 45
Registriert: 29.03.02, 19:32

Re: light Editor der mit *.oxt Erweiterungen etwas anfangen kann gesucht

Beitrag von Timok » 08.02.18, 3:06

hylli hat geschrieben:Stichwort Speicherplatz:
In der heutigen Zeit sind 1GB nichts mehr!

Hylli
Das mag bei vielen Menschen zutreffen, aber wir verlieren schnell aus dem Blick, dass es viele Menschen auf dieser Welt gibt die nur alte / schwache Computer zur Verfügung haben und auch nicht alle Menschen dieser Welt über ein Internet Flatrate verfügen. Ein Beispiel für diese Gedankenlosigkeit ist Calibre bei dem der Coder offensichtlich nicht fähig (oder zu ignorant) ist ein Update zu programmieren mit der Konsequenz, dass man jeden Monat das Programm vollständig neu runterladen muss.
Wir werden Mensch sein. Wir werden es sein, oder die Welt wird dem Erdboden gleichgemacht bei dem Versuch, es zu werden - Eldridge Cleaver

Antworten