Standalone Packer

hier bitte nur *nach* Benutzen der Boardsuche (siehe oben) posten

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

kaib
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 14.03.05, 9:56

Standalone Packer

Beitrag von kaib » 21.05.05, 2:16

Hallo *,

ich suche für unterwegs für meinen USB-Stick einen Packer. Alle, die ich bisher getestet habe, haben auf irgendeine Weise meinen Anforderungen nicht entsprochen. Dabei sind die gar nicht so hoch:
  • standalone, d.h. Einstellungen in lokaler Datei, Kontextmenüeinträge im Explorer werden nicht standardmäßig angelegt usw.
  • kalbwegs klein (1,5 - 2 MB nach Behandlung mit UPX)
  • rekursives Packen von Verzeichnissen aus dem Programm heraus, d.h. nicht über das Kontextmenü - in einigen kann man da nur Dateien hinzufügen
  • ZIP-Format reicht eigentlich aus, andere Formate nur optional
  • halbwegs hübsch, gut bedienbar
Bisherige Kandidaten und Grund des Ausscheidens:
  • Vallen Zipper: Nett, klein, standalone, kann keine Unterverzeichniss packen
  • 100K_Zipper: Sehr klein, standalone, hässlich, kann keine Unterverzeichniss packen
  • FilZip: groß, komfortabel, nicht standalone, manchmal nervige Bugs
  • TUGZip: halbwegs klein, nett, gut zu bedienen, nicht standalone - wird auf meinem Heimrechner wahrscheinlich FilZIP ablösen
  • 7zip: groß, unhandlich (wozu so viele EXEs?), nicht standalone, gefällt mir insgesamt nicht. Ist das wirklich der einzige OS Packer?
  • ZipGenius: groß, kam mir sehr buggy vor. Ist sehr groß und glaube ich auch nicht standalone.
  • Compress It: sowas von nervend nicht-standalone...
  • Simplyzip: relativ klein, nicht sehr hübsch, viele unnötige Spezialfunktionen
  • IZArc: nett, etwas groß, nicht standalone
Gibt es einen Freeware-Packer, der meinen Anforderungen entspricht? Wenn nicht, muss ich wohl beim Programmierer des Vallen Zipper nachfragen, ob das Programm irgendwann noch Unterverzeichnisse packen können wird.

Danke und gute Nacht,

Kai

Benutzeravatar
sir_silva
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 27.10.04, 23:02

Beitrag von sir_silva » 21.05.05, 2:33

Was ist mit DosRar? :)
-=U love me or U hate me=-
http://home.arcor.de/rosa.elefant/tc/index.html -> meine TC-Seite

draco2111
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 03.05.05, 6:16

Beitrag von draco2111 » 21.05.05, 8:02

Versuchs doch mal mit dem Total Commander. Ist zwar nicht ganz Freeware und etwas größer kann aber sonst alles geforderte und noch viel mehr...

draco2111

dpaehl

Beitrag von dpaehl » 21.05.05, 12:42

Teste mal

ComArc 0.11->565.64

ComArc is a commandline archiver for (at this time) 7-ZIP/LHA/ZIP/CAB. Compress file with and without password (7-ZIP/ZIP only)


oder es gibt noch einige andere Kommandozeilen Packer die ZIP können

Benutzeravatar
eyebex
Beiträge: 1124
Registriert: 03.09.02, 13:28

Beitrag von eyebex » 21.05.05, 13:20

Wir werden alle störben!1!!

kaib
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 14.03.05, 9:56

Beitrag von kaib » 21.05.05, 14:26

Dass es da Kommandozeilen-Packer gibt, ist klar. Kommandozeile ist mir aber in dem Fall zu mühselig.
eyebex hat geschrieben:Wie wäre es mit:
BigSpeed Zipper
http://www.essential-freebies.de/board/ ... php?t=2681
Der sieht schonmal ganz gut aus. Ein alte Version hatte ich vor einiger Zeit schonmal getestet, die jetzige erscheint mir besser. Wenn man den per UPX packt und alles unnötige weglässt, schrumpft er auch sofort auf ca. 563 KB zusammen. Ich werde ihn mal eine Weile verwenden, denke ich.

Benutzeravatar
BSA
Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 04.01.05, 15:20

Beitrag von BSA » 21.05.05, 18:14

Winrar 95
File size Ratio Format Name
-------------------- ------ ----------- -----------
204288 -> 89600 43.86% win32/pe winrar95.exe

DOWNLOAD


Acdos32
File size Ratio Format Name
-------------------- ------ ----------- -----------
344064 -> 182272 52.98% win32/pe 2

DOWNLOAD


-----------
Legen beide nur lokale .ini's im .exe-Verzeichnis an = keine Registry-Einträge

Winrar95 untertützt leider keine langen Dateinamen !!!!!!!!!
hat aber ein schönes GUI

ACE32 - obwohl scheinbare DOS-oberfläche Lange Dateinamen !! - packrate von ACE ist etwas unter Winrar 3
auch als Commanline zu verwenden

-----------
HINWEIS:
Leider beides Shareware
aber ohne größere Nutzungseinschränkung.
Volle Packrate, nur Signatur ist deaktiert

DL-Links zu Shareware auf Rapidshare wollen wir hier nicht sehen! Gordon

Benutzeravatar
jesus
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 07.09.04, 10:18

Beitrag von jesus » 21.05.05, 18:37

SpeedCommander - Komplett Standalone und kann alles, was das Herz begehrt packen und entpacken...
Shareware, aber auch nach der Testzeit voll nutzbar.

http://www.speedcommander.de

Benutzeravatar
sir_silva
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 27.10.04, 23:02

Beitrag von sir_silva » 21.05.05, 19:47

jesus hat geschrieben:SpeedCommander
würd ich von abraten da es um den Betrieb vom USBStick geht und
der SC (im Gegensatz zum TC) dann auf jedem System die Registry
mit seinen unnötigen Einträgen vollmüllt....

aber es gibt hier mal eine Übersicht über Commanders
http://www.rmonet.com/commander/
Nach durchsicht einiger Exemplare muß ich aber klar festhalten das
der TC der einzige ist der PACKEN kann und die Registry NICHT
unnötig vollmüllt...
-=U love me or U hate me=-
http://home.arcor.de/rosa.elefant/tc/index.html -> meine TC-Seite

Benutzeravatar
Koepi
Beiträge: 62
Registriert: 02.06.02, 19:17

Beitrag von Koepi » 21.05.05, 19:58

http://www.freecommander.de/index_de.htm

FreeCommander fehlt da definitv noch. Muß zwar einmal installiert werden, das Programm lässt sich danach aber auf den USB-Stick kopieren, Einstellungen sind in einer .ini gespeichert wenn ich mich recht entsinne.

Klien, kostenlos, und das beste - eine _richtige_ GUI ;)

Cheers
Koepi

Benutzeravatar
zorro72
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 25.03.05, 19:31

Beitrag von zorro72 » 21.05.05, 20:20

...wenn man schon vom Packer zum vollwertigen Filemanager gekommen ist, dann würde ich

A43

empfehlen, der ist garantiert standalone, zeigt beim überfahren mit der Maus den Archivinhalt und archiviert auch Verzeichnisstrukturen.
Die letzten beiden Versionen haben im Gegensatz zu früher auch keine Probleme mehr (sogar auf meinem Prob.-Rechner)

Benutzeravatar
sir_silva
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 27.10.04, 23:02

Beitrag von sir_silva » 21.05.05, 21:25

@Zorro72: wie stelle ich das rödeln auf Laufwerk A:\ beim starten von A43 ab?
-=U love me or U hate me=-
http://home.arcor.de/rosa.elefant/tc/index.html -> meine TC-Seite

Benutzeravatar
zorro72
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 25.03.05, 19:31

Beitrag von zorro72 » 21.05.05, 22:09

Gute Frage!
Warum tut es das? Auch gute Frage.
Also ich habe nichts weiter als "Beim Start nach neuen Diskettenlaufwerken suchen" in der Systemsteuerung abgestellt und bei mir rödelt es nicht.
Aber ich benutze z.B. LiteStep als shell und wenn ich die Systemsteuerung aufrufe rödelt es bei mir auch. Das muss eine Code-Routine sein, die ab und an benutzt wird, hat mich aber nie weiter gestört...

Vielleicht hilft der Autor weiter, ich glaube, er ist recht kooperativ.

P.S. Das Ding unterstützt angeblich nicht mehr Win9x, das ist Käse, bei mir läuft es top, nur Fragen dazu werden wahrscheinlich nicht so gern beantwortet...

Benutzeravatar
zorro72
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 25.03.05, 19:31

Beitrag von zorro72 » 21.05.05, 22:32

Nachtrag:
A43 merkt sich die zuletzt angesurfte Partition/Laufwerk/Ordner. Vor dem abziehen vielleicht im Verzeichnisbaum auf C:\ klicken (das müsste in jedem rechner vorhanden sein), dann müsste beim nächsten Start das Rödeln eigentlich vorbei sein.

Vermutung: wenn das Laufwerk/der Ordner, der zuletzt eingestellt war nicht mehr existiert (weil man an einem anderen Rechner arbeitet), dann springt A43 zum ersten verfügbaren Laufwerk (meistens A:\) - nur so kann ich das erklären...

Benutzeravatar
sir_silva
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 27.10.04, 23:02

Beitrag von sir_silva » 21.05.05, 23:18

nope das Teil muß irgendwie schlecht geschrieben sein
(beim mcaffe vs gibts ja wenigstens ne möglichkeit das rödeln abzuschalten)
denn sowohl ist "Beim Start nach neuen Diskettenlaufwerken suchen" bei mir
standard mäßig aus als es auch egal ist auf welchem lw ich den beende er rödelt immer!
-=U love me or U hate me=-
http://home.arcor.de/rosa.elefant/tc/index.html -> meine TC-Seite

Benutzeravatar
zorro72
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 25.03.05, 19:31

Beitrag von zorro72 » 21.05.05, 23:37

Auf die Gefahr hin, dass du selber coden kannst:
Ich nutze sowohl LiteStep als auch A43 in schwerem Sturmgang und konnte bei beiden noch keine Probleme feststellen. Das Überprüfen von A:\ kann doch auch einen anderen Grund haben?
Auch wenn es nicht das passende forum ist: eine professionelle Aufklärung würde mich schon interessieren.

Benutzeravatar
clickfish
Mitglied
Beiträge: 777
Registriert: 11.07.04, 18:38

Beitrag von clickfish » 22.05.05, 0:40

Ich muss mich auch mal einmischen, denn ich verwende a43 auch schon eine halbe Ewigkeit und -sorry- er lässt auf keinem meiner Rechner das Laufwerk a:\ "rödeln". Weder unter WinXP, noch unter Win2000
[url=http://www.cappoodoo.de/]... just another site[/url]

Benutzeravatar
sir_silva
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 27.10.04, 23:02

Beitrag von sir_silva » 22.05.05, 11:23

Sorry Jungs aber er rödelt.
Ich hab ihn downgeloadet,
deutsche Sprachdatei rein
gestartet - rödeln
alles an toolbars bis auf
die zum packen ausgeschaltet
cursor auf laufwerk e
beendet gestartet und er rödelt
und da nur ER rödelt muß es an ihm liegen
KEIN anderer Commander rödelt und
Windows auch nicht NUR A43...
-=U love me or U hate me=-
http://home.arcor.de/rosa.elefant/tc/index.html -> meine TC-Seite

bollino
Mitglied
Beiträge: 531
Registriert: 15.04.05, 9:31

Beitrag von bollino » 08.09.07, 19:12

Auch wenn dieser Beitrag doch eher alt ist, die Frage stellt sich sicher öfter, der Titel ist so schön ...
und inzwischen hat sich ja auch was getan auf dem Packer-Markt (hoffe ich).

Standalone Packer:

7-Zip (4.42) portable:
http://portableapps.com/apps/utilities/7-zip_portable
M.M.n. ein Must-Have!

IZArc2Go (3.81 Build 1550):
http://www.izarc.org/izarc2go.html
habe ich noch nicht ausprobiert ... IZArc hat aber eine recht große Fangemeinde, oder?

bo*

freakstar4000
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 13.06.07, 21:44

Beitrag von freakstar4000 » 08.09.07, 21:19

Ganz nett finde ich auch ZipCreator (ca. 200 KB):

http://www.zipcreator.com/

Aufgeräumt und recht hübsch anzusehen, wie ich finde, scheint auch keine Konfigurationsdaten zulegen, und als Java-Anwendung zudem plattformübergreifend (Windows, Mac OS, Linux). Kann zwar nicht viel, aber zumindest den im Ursprungsposting genannten Anforderungen scheint es zu entsprechen.

Antworten