TortoiseSVN 1.10.0 - Subversion-Client (Kontextmenü)

Software und Tools für Programmierung - Entwicklungsumgebungen, Compiler, etc. Keine blossen Editoren!

Moderatoren: Jean, Moderatoren

Benutzeravatar
chriz
Beiträge: 449
Registriert: 04.12.02, 20:20
Danksagung erhalten: 12 Mal

TortoiseSVN 1.10.0 - Subversion-Client (Kontextmenü)

Beitrag von chriz » 11.01.05, 15:06

Name: TortoiseSVN
Version: 1.1.2
Grösse: 4,45 MB
Homepage: http://tortoisesvn.tigris.org
Downloadlink: Über Download-Seite
Lizenz: OpenSource
Screenshot: Siehe Website
Standalone? Nein (Shell-Extension, MSI-Installer, benötigt Subversion)
Nativ x64?: Ja

TortoiseSVN ist das Subversion-Pendant zu TortoiseCVS. Es bindet sich komplett in das Kontextmenü des Windows Explorers ein und stellt darüber die Kommandos an den SVN-Server bereit. Zusätzlich sind u.a. ein "Repository-Browser" und eine Merge-/Diff-Komponente enthalten. Von SVN verwaltete Dateien werden im Explorer mit einem kleinen zusätzlichen Icon versehen, so daß man daran sofort deren Status (z.B. verändert seit letztem Checkin) erkennen kann (ist aber konfigurierbar).

Es gibt auch ein deutsches Sprachpaket (siehe DL-Seite).

Was ist Subversion?
Subversion ist der designierte Nachfolger von CVS, einem Versionsverwaltungssystem, z.B. für Quellcode. Ein solches System erlaubt es, unterschiedliche Versionsstände von Dateien in einer Art Datenbank (genannt Repository) zu verwalten, so daß jederzeit ein Rückgriff auf ältere Zustände erfolgen kann. Dabei können auch mehrere Benutzer an ein und derselben Datei arbeiten. SVN versucht, bei einem Commit (einstellen einer neuen Version) diese automatisch mit den anderen Versionen zusammenzuführen, so daß keine Änderungen verloren gehen. Nur, wenn dies nicht automatisch möglich ist, muß manuell eingegriffen werden. SVN ist also ein unersetzliches Tool, wenn es um Zusammenarbeit (vornehmlich bei der Programmierung) von mehreren Personen an einem Projekt geht, aber auch sehr sinnvoll bei nur einem Benutzer!
Zuletzt geändert von chriz am 24.08.09, 13:14, insgesamt 9-mal geändert.

Mettgut
Beiträge: 87
Registriert: 14.06.02, 0:58

Beitrag von Mettgut » 26.10.05, 22:51

Hat das jemand mit TortoiseCVS paralel am laufen? Probleme? Danke
r u secured ? Bild

Benutzeravatar
eyebex
Beiträge: 1123
Registriert: 03.09.02, 13:28
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von eyebex » 26.10.05, 22:52

keine probleme hier.
Wir werden alle störben!1!!

NinjaN
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 01.07.05, 15:17

Beitrag von NinjaN » 17.04.08, 14:19

Danke für die Nachricht...


Was im ersten Post steht, ist allerdings nicht 100% richtig, man kann nur mit TortoiseSVN alleine auch wunderbar Versionsverwaltung betreiben!

Mit dem Client hat man die Möglichkeit, lokale Repositories anzulegen (im Menü versteckt hinter "Create Repository here"), zu denen man sich dann verbinden kann. Auf diese Art und Weise habe ich die Versionsverwaltung auf meinem Laptop organisiert... Man sollte nur das Repository regelmässig wegsichern. Bei Problemen lässt sich das Repository auch einfach wieder zurückspielen, sogar auf komplett anderen Rechnern.

Ich habe sogar schon mein lokales Repository mal auf einen Ubuntu-Subversion-Server gepackt, das klappte (nach kurzer Rechte-Anpassung) wunderbar!


MfG, Jan
Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist,
es wär' nur Deine Schuld wenn sie so bleibt!

Die Ärzte

Benutzeravatar
SanskritFritz
Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 27.09.06, 8:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von SanskritFritz » 17.04.08, 16:22

Das heisst ja nur, dass SVN mit TortoiseSVN mitgeliefert ist.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher

NinjaN
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 01.07.05, 15:17

Beitrag von NinjaN » 17.04.08, 17:32

Nicht ganz...


Subversion ist ein Serverdienst, der als Modul des Apache2-Webservers fungiert. Der Client TortoiseSVN schickt Anfragen an diesen Server, um dann gemachte Differenzen am Quelltext zu übertragen, die Differenzen selbst werden vom Client erkannt und verschickt.

TortoiseSVN erkennt anhand von Meta-Daten (in den .svn-Ordnern), ob eine Datei geändert wurde oder nicht. Aus den Änderungen wird dann die Differenz-Datei - das sog. Diff - erstellt und zur Archivierung an den Subversion-Server übermittelt. Das Erkennen der Änderungen funktioniert daher auch offline...


TortoiseSVN kann den Subversion-Server dahingehend ersetzen, dass es auch den Umgang mit einem lokalem Repository beherrscht. Dieses lokale Repository sollte allerdings nur von einem Benutzer genutzt werden, da - nach meinem Verständnis - ansonsten recht schnell Unstimmigkeiten und Versions-Konflikte auftreten können. Diese werden wohl vom Subversion-Server behandelt...


Kein Gewähr für Richtigkeit!


Fazit:
Für "Einzelkämpfer" ist nur der Client wunderbar ausreichend, Teams von Programmierern kommen um den eigenen Subversion-Server nicht drumrum...


MfG, Jan
Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist,
es wär' nur Deine Schuld wenn sie so bleibt!

Die Ärzte

Benutzeravatar
eyebex
Beiträge: 1123
Registriert: 03.09.02, 13:28
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von eyebex » 17.04.08, 21:56

NinjaN hat geschrieben:Kein Gewähr für Richtigkeit!

Uh, gottseidank kam dieser Satz noch ... in Deinem Beitrag steckt nämlich eine geballte Ladung Halbwissen. Ich sage nur "Subversion ist ein Serverdienst, der als Modul des Apache2-Webservers fungiert" ... das suggeriert ja, dass man einen SVN-Server nicht ohne Apache (oder einen Webserver i. A.) betreiben könnte, was natürlich nicht stimmt.
Wir werden alle störben!1!!

Benutzeravatar
SanskritFritz
Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 27.09.06, 8:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von SanskritFritz » 18.04.08, 10:42

Ich geh sogar weiter, wenn nur lokal installiert, brauchtst du sogar kein dienst laufen! Der SVN client (diesmal Tortoise) ruft einfach entsprechende SVN APIs auf, also alles geht on-demand. Skalierbar nenn ich das, das zeug ist einfach genial.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher

NinjaN
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 01.07.05, 15:17

Beitrag von NinjaN » 18.04.08, 13:00

Es mag sein, dass ich kleinere Fehler drin hätte...


Fakt ist, daß Subversion bei uns im Betrieb genauso eingesetzt wird, also

Subversion-Server auf Ubuntu-Basis, konfiguriert als Modul van Apache2
TortoiseSVN-Clients auf WinXP-Clients

Privat nutze ich nur den Client, um auf mein lokales Repository zuzugreifen, was auch wunderbar funktioniert...


Subversion lässt sich wohl auch ohne den Apache2-Webserver nutzen, dazu kann ich keine Aussage machen...

Insofern würde ich meinen Post nicht als "falsch", sondern nur als "nicht ganz richtig" bezeichnen... :wink:
Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist,
es wär' nur Deine Schuld wenn sie so bleibt!

Die Ärzte

Benutzeravatar
lubot
Beiträge: 331
Registriert: 04.06.02, 9:53

Beitrag von lubot » 18.04.08, 13:58

TortoiseSVN ist im Großen und Ganzen nur ein komfortabler grafischer Aufsatz für Subversion. Jegliche Repositories werden mit Subversion erstellt und sind grundsätzlich erst mal lokal, dem zu folge braucht man auch kein TortoiseSVN um lokale Repositories zu erstellen oder mit ihnen arbeiten zu können [1].
Außerdem können alle Repositories egal ob lokal, svnserve oder apache gleichzeitig von mehreren Benutzern benutzt werden [2], es ist sogar möglich gleichzeitig mittels unterschiedlicher Methoden (lokal, svnserve, apche ...) auf das Repository zu zugreifen [3].

Benutzeravatar
SanskritFritz
Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 27.09.06, 8:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von SanskritFritz » 05.01.09, 10:12

TortoiseSVN version 1.5.6, linked against Subversion 1.5.5 got released.

This is a bugfix/maintenance release only with no new features.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 09.12.04, 15:40
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von JFierce7 » 26.01.09, 22:06

Version 1.5.7 (basierend auf Subversion 1.5.5) - Bugfix release

Änderungen: Fehlerbereinigungen ohne neue Funktionalitäten.

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 09.12.04, 15:40
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von JFierce7 » 17.02.09, 8:49

Version 1.5.8 (basierend auf Subversion 1.5.5) - Bugfix release

Änderungen: Wichtiger Bugfix für TortoiseMerge

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 09.12.04, 15:40
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von JFierce7 » 27.02.09, 23:39

Version 1.5.9 (basierend auf Subversion 1.5.6) - Bugfix release

Änderungen: http://sourceforge.net/project/shownote ... _id=664557
Download: http://tortoisesvn.net/downloads

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 09.12.04, 15:40
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von JFierce7 » 21.03.09, 23:16

Pünktlichst zum Erscheinen von Subversion 1.6.0 gibt's auch TortoiseSVN in der neuen Version:

Release Notes: http://tortoisesvn.tigris.org/tsvn_1.6_ ... notes.html
Änderungen: http://sourceforge.net/project/shownote ... _id=669833
Download: http://tortoisesvn.net/downloads

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 09.12.04, 15:40
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von JFierce7 » 20.04.09, 11:38

Update auf TortoiseSVN 1.6.1 (mit Subversion 1.6.1)

JFierce7
Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 09.12.04, 15:40
Hat sich bedankt: 11 Mal

Beitrag von JFierce7 » 10.05.09, 19:29

Update auf TortoiseSVN 1.6.2 (mit Subversion 1.6.2 - hmm, bin mir nicht wirklich sicher)

This is a bugfix/maintenance release which fixes some recently discovered bugs and problems.

Benutzeravatar
SanskritFritz
Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 27.09.06, 8:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von SanskritFritz » 25.06.09, 11:21

Version 1.6.3, linked against Subversion 1.6.3.
This is a bugfix/maintenance release only and includes many bugfixes in both TortoiseSVN and the svn library.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher

EchtAtze
Beiträge: 258
Registriert: 27.02.03, 11:33

Beitrag von EchtAtze » 07.08.09, 17:14

1.6.4 ist aktuell:

Code: Alles auswählen

Version 1.6.4
- CHG: Improved startup performance of the log cache. (Stefan)
- CHG: The check state in the commit dialog is now preserved
       unconditionally after a failed commit. (Stefan)
- CHG: When marking files as resolved, only text files are now
       first checked for maybe still existing conflict markers. (Stefan)
- BUG: The export dialog showed the wrong url when exporting from
       the log dialog. (Stefan)
- BUG: The /fromurl parameter for the merge dialog was not used if the
       option "use wc url as from: url" was not set. (Stefan)
- BUG: In the log dialog, the context menu for a changed file could
       show the wrong item as the default action. (Stefan)
- BUG: The autocompletion in the commit dialog didn't show
       all possible entries. (Stefan)
- BUG: parsing of php files for autocompletion didn't work. (Stefan)
- BUG: After a merge, the "finished" message was not shown. (Stefan)
- BUG: Compression was not enabled for http(s) connections. (Stefan)
- BUG: The statistics dialog could show wrong average numbers. (Stefan)


Nativ x64 erhältlich?: Ja :)

EchtAtze
Beiträge: 258
Registriert: 27.02.03, 11:33

Beitrag von EchtAtze » 24.08.09, 9:55

Und schon ist die 1.6.5 da:

Code: Alles auswählen

Version 1.6.5
- BUG: fixed access to freed memory which could crash
       the 'resolve' command. (Stefan)
- BUG: the ssl certificate files weren't saved. (Stefan)
- BUG: Y coordinate in log statistics graph Repository had
       inconsistent scaling. (Stefan Fuhrmann)
- BUG: The language for the dialogs was always in English on
       Win7 even if a language pack was installed and the
       language setting changed. (Stefan)
- BUG: Merging from an url which was renamed/deleted didn't work. (Stefan)
- BUG: The webviewer wasn't properly started from the lower pane
       in the log dialog for relative urls. (Stefan)


Das komplette Changelog ist generell immer hier zu finden (könnte man ja im Startposting hinzufügen):
http://tortoisesvn.tigris.org/ChangeLog.txt

Antworten