PDF2HTML Wedefo MegaPack 3.0 - PDF zu HTML Konvertierung

Erstellen und Bearbeiten von PDFs

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13506
Registriert: 06.01.02, 18:46

PDF2HTML Wedefo MegaPack 3.0 - PDF zu HTML Konvertierung

Beitrag von Gordon » 30.10.07, 19:05

PDF2HTML Wedefo MegaPack

Version: 3.0
Grösse: 10 MB
Homepage: http://wedefo.inters4s.net/modules/PDdo ... d=8&lid=74
Lizenz: Freeware
Beschreibung:
Unser PDF zu HTML Konvertierung BigPack in Version 3.0

Benötigt nur noch eine installierte .NET Runtime

Konvertiert PDF-Dateien mit Erhaltung des Layout in HTML-Datei(en)
bei wählbarer Skalierung wahlweise mit Frames oder ohne.
Meine Erfahrungen mit dem Tool waren durchwachsen, manche PDF wurden excellent umgewandelt, bei anderen sah es teilweise absolut unleserlich aus. Aber wer mal so ein Teil braucht, kann es zumindest hiermit probieren.
Proud to be Boomer.
----
Es sieht aus wie eine große Umweltbewegung, aber womöglich zeigt es doch nur das reibungslose Funktionieren des Kapitalismus, der neben dem schlechten Gewissen, das er produziert, nun auch noch die Beruhigung desselben anbietet.

Benutzeravatar
Horst Henkel
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 21.10.04, 19:53

Beitrag von Horst Henkel » 30.10.07, 19:28

Absolut lächerliches Programm. Aber einem geschenkten Barsch schaut man bekannterweise nicht in den Hals.

Macht nichts anderes als die Bilddatei zu extrahieren, ein wenig HTML drum herum zur Anzeige des Bildes und fertig. Kann man auch "zu Fuß" machen, dauert zugegebenermaßen 10 Sekunden länger.
Schönen Gruß von Horst Henkel

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13506
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 30.10.07, 19:42

Wenn im PDF-Dokument nur eine Bilddatei drinsteckt, kommt natürlich nichts anderes raus, da müsste das Teil ja schon OCR können. Wenn du aber eine PDF-Datei mit Text zum Umwandeln nimmst, kommt (zumindest manchmal) auch Text raus ...
Proud to be Boomer.
----
Es sieht aus wie eine große Umweltbewegung, aber womöglich zeigt es doch nur das reibungslose Funktionieren des Kapitalismus, der neben dem schlechten Gewissen, das er produziert, nun auch noch die Beruhigung desselben anbietet.

Antworten