Chrome 71.* final - Googles OpenSource Browser

Browser & Addons

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

Benutzeravatar
Danny9
Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: 06.07.04, 19:46

Beitrag von Danny9 » 03.09.08, 20:27

dx5 hat geschrieben:"In die Adressleiste eingegebene URLs oder Suchanfragen werden an Google gesendet [...] bla bla bla" :aufgeb: :haha:

http://www.google.com/chrome/intl/de/privacy.html
Nicht, dass der Browser indirekt für Firefox wirbt!

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 28.05.05, 3:29

Beitrag von Icfu » 03.09.08, 20:29

Portable Version zum Selbermachen:

Code: Alles auswählen

chrome.exe --user-data-dir=.\_MeineKonfig

Code: Alles auswählen

HKCU\Software\Google
sowie ggf. auch

Code: Alles auswählen

HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\GoogleUpdate
manuell oder per Batch putzen.

Icfu
Holy Frankenfuck! Snakes!

Benutzeravatar
GhostWriter
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 05.02.06, 12:49

Beitrag von GhostWriter » 03.09.08, 21:50

11. Inhaltslizenzierung von Ihnen

11.1 Das Urheberrecht sowie sämtliche anderen Rechte, die Sie hinsichtlich Ihrer mithilfe der Services übermittelten, eingestellten oder angezeigten Inhalte bereits besitzen, verbleiben in Ihrem Besitz. Durch das Übermitteln, Einstellen oder Anzeigen von Inhalten erteilen Sie Google eine unbefristete, unwiderrufliche, weltweit gültige, unentgeltliche und nicht exklusive Lizenz zum Vervielfältigen, Anpassen, Modifizieren, Übersetzen, Veröffentlichen, zum öffentlichen Darstellen und Anzeigen sowie zum Vertreiben sämtlicher mithilfe der Services übermittelten, eingestellten oder angezeigten Inhalte. Diese Lizenz dient einzig dem Zweck, Google das Anzeigen, Vertreiben und Bewerben der Services zu ermöglichen, und kann gemäß den sonstigen Bedingungen des jeweiligen Service jederzeit wieder entzogen werden.

11.2 Sie erkennen an, dass diese Lizenz Google dazu berechtigt, die Inhalte anderen Unternehmen, Organisationen oder Personen zugänglich zu machen, die mit Google zum Zweck der Bereitstellung syndizierter Services zusammenarbeiten, sowie die Inhalte im Rahmen der Bereitstellung solcher Services zu nutzen.

11.3 Sie erkennen an, dass Google im Zuge der technischen Schritte, die zum Bereitstellen der Services für deren Nutzer erforderlich sind, dazu berechtigt ist, (a) Ihre Inhalte über mehrere öffentliche Netzwerke und verschiedene Medien zu übermitteln und zu vertreiben und (b) Änderungen an Ihren Inhalten vorzunehmen, die erforderlich sind, damit die Inhalte den technischen Anforderungen der angeschlossenen Netzwerke, Geräte, Services oder Medien entsprechen. Sie stimmen zu, dass Google durch diese Lizenz die Berechtigung zum Durchführen dieser Aktionen erteilt wird.

11.4 Sie versichern gegenüber Google, dass Sie über alle erforderlichen Rechte, Befugnisse und Vollmachten verfügen, die weiter oben genannte Lizenz zu vergeben.
Sollte man mal drüber nachdenken.

Iko
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 21.10.06, 13:25

Beitrag von Iko » 03.09.08, 21:58

is das immernoch aktuell?ich dachte das sollte rausgenommen werden damals?da gabs doch so nen wirbel drum als das google office rauskam und die leute dann gelesen haben das das was sie damit schreiben eigentlich google gehört...mh komisch

Benutzeravatar
orca
Beiträge: 118
Registriert: 29.11.02, 18:00

Beitrag von orca » 03.09.08, 22:03

Lesenswert auch die EULA Bestimmungen für diesen open-source Browser:
10. Lizenzierung von Google

10.2 Es ist Ihnen nicht gestattet, den Quellcode der Software oder Teile davon zu kopieren, zu verändern, darauf basierende Werke zu erstellen, ihn zurückzuentwickeln, zurückzuassemblieren oder auf andere Weise zu extrahieren.

Benutzeravatar
Matidio
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.01.06, 10:11

Beitrag von Matidio » 04.09.08, 8:34

GhostWriter hat geschrieben:
11. Inhaltslizenzierung von Ihnen

11.1 ...
Zu deiner (und anderer) Beruhigung.
Im Englischen wurde es bereits geaendert.

Eula

11. Content license from you

11.1 You retain copyright and any other rights you already hold in Content which you submit, post or display on or through, the Services.

Im Deutschen werden sie wohl nachziehen

Hier sind auch die Motive erklaert warum es dazu kam (ob man es nun glaubt oder nicht).

Ich hatte die SSL-Funktionalitaet nicht verifiziert, da ich, wenn's geht, aufgrund der Known Issues entscheide, ob ich installiere oder nicht. Nun ja das SSL-Problem war ein Motiv die Installation auf unbestimmt zu verschieben. Konnte ja nicht wissen, dass sie Bugs zugeben, die nicht existieren ...

Edit(200809030843):
orca hat geschrieben:Lesenswert auch die EULA Bestimmungen für diesen open-source Browser:

10. Lizenzierung von Google

10.2 Es ist Ihnen nicht gestattet ...
Auch das, denke ich, ist auf das obige Problem zurueckzufuehren, da Chrome Teil des Chromium-Projekts ist, welches unter der BSD-Lizenz freigegeben ist. Wikipedia

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 28.05.05, 3:29

Beitrag von Icfu » 04.09.08, 10:13

Wer den Speicherverbrauch aller Browser bequem vergleichen möchte:

Code: Alles auswählen

about:memory
Mehr about-Strings gibt's hier:
http://lifehacker.com/5045164/google-ch ... bout-pages

Icfu
Holy Frankenfuck! Snakes!

bollino
Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 15.04.05, 9:31

Beitrag von bollino » 04.09.08, 14:20

Mag einer der Moderatoren Mal die Diskussion von der (Versions)Anündigung abkoppeln?

Ich finde die Diskussion ja auch interessant, erwarte aber bald jede Menge neuer Versionen - und dann gibt das hier nen nicht mehr auseinander zu wurschtelnden Mischmasch - was ich nicht so schön finde.

Bo*

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 12709
Registriert: 06.01.02, 18:46

Beitrag von Gordon » 04.09.08, 14:50

bollino hat geschrieben:Mag einer der Moderatoren Mal die Diskussion von der (Versions)Anündigung abkoppeln?

Ich finde die Diskussion ja auch interessant, erwarte aber bald jede Menge neuer Versionen - und dann gibt das hier nen nicht mehr auseinander zu wurschtelnden Mischmasch - was ich nicht so schön finde.

Bo*
Eigentlich nicht, die Diskussion ist doch on topic und gehört damit zum EFB. Gerade weil dieser Browser doch für einigen Wirbel sorgt, finde ich die Diskussion und das Problembewusstsein wichtig. Warten wir doch erst einmal die nächsten Versionen ab, dann kann immer noch sorgsam entrümpelt / geteilt werden.
FCK Klimawandel

Tampa2000
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 18.06.05, 15:14

Beitrag von Tampa2000 » 05.09.08, 11:47

Wo sich Google nach der Installation überall einniestet, ist schon erschreckend.
Nach dem Test habe ich alles komplett entfernt und das ist gut so.

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 28.05.05, 3:29

Beitrag von Icfu » 05.09.08, 13:21

Wo sich Google nach der Installation überall einniestet, ist schon erschreckend.
Gesundheit! Erzähl doch mal, mir muß da was entgangen sein, denn bis auf den einen Registry-Schlüssel, den einen Registry-Autostarteintrag und das eine Verzeichnis ist mir nichts dergleichen aufgefallen.

Icfu
Holy Frankenfuck! Snakes!

tosbsas
Beiträge: 39
Registriert: 22.02.02, 19:57

Beitrag von tosbsas » 05.09.08, 15:24

Das ist doch mal ein cooler tip - abschalten der Unique Id

http://news.magnus.de/software/artikel/75052

Ruben

JensusUT
Beiträge: 327
Registriert: 28.04.02, 16:37

Beitrag von JensusUT » 05.09.08, 21:18

Und jetzt auch mal eine Verlinkung von hier woandershin ;)
Was möchte Google wirklich mit Chrome erreichen?

Benutzeravatar
orca
Beiträge: 118
Registriert: 29.11.02, 18:00

Beitrag von orca » 06.09.08, 0:56

Matidio hat geschrieben:
orca hat geschrieben:Lesenswert auch die EULA Bestimmungen für diesen open-source Browser:

10. Lizenzierung von Google

10.2 Es ist Ihnen nicht gestattet ...
Auch das, denke ich, ist auf das obige Problem zurueckzufuehren, da Chrome Teil des Chromium-Projekts ist, welches unter der BSD-Lizenz freigegeben ist. Wikipedia
Könnte es sein daß Du dich da irrst?

Chromium
The FreeBSD Copyright
Copyright 1994-2008 The FreeBSD Project. All rights reserved.

Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided that the following conditions are met:
Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer.
Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.

Benutzeravatar
BSA
Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 04.01.05, 15:20

Beitrag von BSA » 06.09.08, 9:16

KeyID: 0xF73C8654
Fingerprint 7E63 76DF AAD6 275A 655C 557D 4602 71C4 F73C 8654
Temp: KeyID

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 28.05.05, 3:29

Beitrag von Icfu » 06.09.08, 9:24

Könnte es sein daß Du dich da irrst?
Könnte es sein, daß Du auf der falschen Webseite gelandet bist? Chromium ist ein Browser, kein "flexible framework for scalable real-time rendering on clusters of workstations" und das letzte Update stammt auch nicht von vor zwei Jahren, sondern von gestern:
http://build.chromium.org/buildbot/snap ... p/?C=M;O=D
Und jetzt auch mal eine Verlinkung von hier woandershin
Was möchte Google wirklich mit Chrome erreichen?
Abgesehen davon, daß die reißerische Überschrift auch in der Coupé stehen könnte – Titten: Was möchten Frauen damit wirklich erreichen? – treibt einem schon der erste Satz die Tränen in die Augen:
Anders als Firmen wie Opera und Mozilla, die in der Hauptsache Browser-Firmen sind, und Microsoft, welches in der Hauptsache eine Betriebssystem-Firma ist, ist Google eine Web-Firma.
Daß es Leute gibt, die Mozilla oder gar Opera für das Gute halten und im Vergleich zu Google gar Microsoft, ist schon erstaunlich. Aber das ist wohl der Lauf der Zeit: Das Böse – es waren Opera und Firefox, die vorinstallierte Suchen über Drittserver geleitet haben, um Geld zu verdienen und Nutzerstatistiken zu erstellen – Microsoft hingegen hat das nie getan – wird zum Guten, sobald Google die Szenerie betritt. Kaum ist das eingetreten, balgen sich die Labersäcke der Nation darum, Verschwörungstheorien zu entwickeln, als ob schon wieder Flugzeuge in ein Hochhaus geflogen wären. Wenn man die dann fragt, ob sie ihre Behauptungen anhand eines Sniffer-Logs belegen können, kann man das Gras wachsen hören, das Schweigen im Walde.

Wer keine Google-Unterstützung haben möchte, kann die Features in den Optionen deaktivieren und wer keine automatischen Updates will, nutzt einfach eine Chromium-Version oder deaktiviert den Autostart des Updaters in der offiziellen Chrome-Version.

Icfu
Zuletzt geändert von Icfu am 06.09.08, 9:31, insgesamt 1-mal geändert.
Holy Frankenfuck! Snakes!

Benutzeravatar
NSA
Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 17.06.08, 15:14

Beitrag von NSA » 06.09.08, 9:28

Für die, die es vielleicht interessiert:

Berliner Zeitung: Bundesamt für Sicherheit warnt vor Chrome
Link

Benutzeravatar
clickfish
Mitglied
Beiträge: 779
Registriert: 11.07.04, 18:38

Beitrag von clickfish » 06.09.08, 9:48

Icfu hat geschrieben:Gesundheit! Erzähl doch mal, mir muß da was entgangen sein, denn bis auf den einen Registry-Schlüssel, den einen Registry-Autostarteintrag und das eine Verzeichnis ist mir nichts dergleichen aufgefallen.
Soll keine Einmischung sein, aber schau mal unter HKEY_CLASSES_ROOT nach, ich zumindest hatte hier noch jede Menge.
[url=http://www.cappoodoo.de/]... just another site[/url]

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 28.05.05, 3:29

Beitrag von Icfu » 06.09.08, 9:48

Berliner Zeitung: Bundesamt für Sicherheit warnt vor Chrome
Sobald ich aus gleichem Mund eine Warnung vor der Vorratsdatenspeicherung vernehme, werde ich in Betracht ziehen, diese Behörde (wieder) ernstzunehmen.

Neulich auf http://www.bsi-fuer-buerger.de/: (Edit: Doppelpunkt aus URL ausgelagert)
Ihr Suchergebnis für 'Vorratsdatenspeicherung'
Kein Dokument gefunden.
Icfu
Zuletzt geändert von Icfu am 06.09.08, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Holy Frankenfuck! Snakes!

Benutzeravatar
NSA
Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 17.06.08, 15:14

Beitrag von NSA » 06.09.08, 9:58

Icfu hat geschrieben:
Berliner Zeitung: Bundesamt für Sicherheit warnt vor Chrome
Sobald ich aus gleichem Mund eine Warnung vor der Vorratsdatenspeicherung vernehme, werde ich in Betracht ziehen, diese Behörde (wieder) ernstzunehmen.
Hier mal eine genauerer Blick wie das funzt mit der Google-Datenspionage:
Google-Browser entpuppt sich als Datenspion
Link

Antworten