Microsoft Security Essentials 4.10.x - Anti-Malware-Lösung

Alle Beiträge zum Thema "Schädlinge auf Ihrem Rechner"

Moderatoren: Jean, |Gordon|, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
milch-extra
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.04, 0:30

Microsoft Security Essentials 4.10.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von milch-extra » 29.09.09, 22:04

Name: Microsoft Security Essentials
Version: es hat (noch?) keine Version. Ist es damit 1.0?
Grösse: 4-8 MB
Homepage: microsoft.com/security_essentials
Download: DL all versions
Supportforum: Microsoft Security Essentials-Kommune
Lizenz: kostenlos
Screenshot: s. Anleitungsvideos
abhängig von: "Auf Ihrem PC muss eine Originalkopie von Windows ausgeführt werden, um Microsoft Security Essentials installieren zu können."
Lauffähig ab: WinXP SP2, SP3; Vista, Win7
Nativ x64?: nur Vista und Win7
Beschreibung:
Microsoft Security Essentials ist der Echtzeitschutz für Ihren Heim-PC, der Sie vor Viren, Spyware und anderer bösartiger Software schützt.
Microsoft Security Essentials steht als kostenloser* Download von Microsoft zur Verfügung. Er ist einfach zu installieren und zu verwenden sowie stets auf dem aktuellen Stand. So können Sie sich sicher sein, dass Ihr PC immer durch die neuesten Technologien geschützt wird. Ob Ihr PC gut geschützt ist, können Sie ganz einfach feststellen - bei der Farbe Grün ist alles in Ordnung. So einfach ist das.
Microsoft Security Essentials wird automatisch und effizient im Hintergrund ausgeführt. Auf diese Weise können Sie Ihren Windows-basierten PC so nutzen, wie Sie möchten – ganz ohne Unterbrechungen oder lange Wartezeiten.
Aus dem Blogeintrag von Daniel Melanchthon:
eine kostenlose Anti-Malware-Lösung, welche den Kunden einen qualitativ hochwertigen Schutz unter anderem vor Viren, Spyware, Rootkits und Trojanern bietet.
Meine Erfahrung mit dem Produkt beschränkt sich darauf es eben unter dem phantastischen Win7 x64 Enterprise installiert zu haben. Es macht einen klaren, übersichtlichen Eindruck und ist hoffentlich eine Alternative zu all den "eigentlich kostenlos, aber bitte jedes Jahr eine neue Lizenz besorgen"-Programmen.

Update am 11.11.2014: Ich habe die SE nun viele Male auf PCs von 'Klienten' installiert, die sonst oftmals ohne Schutz waren, weil sie schon dieses "besorg Dir hier eine neue Lizenz" überfordert und sie diese Meldungen beharrlch weg geklickt hatten. Immer wenn ich später mal drauf geschaut hatte waren die Pattern aktuell. Es funktioniert.
Zuletzt geändert von milch-extra am 11.11.14, 15:51, insgesamt 3-mal geändert.

home_user
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 10.07.09, 13:49

Beitrag von home_user » 30.09.09, 10:08

Habe mir das Teil gestern mal angeguckt. Der Speicherverbrauch liegt höher als bei Avast Home Editon und daher ist es noch keine Alternative weil es noch keine Tests über den Scanner gibt. Und zweitens kommt es von MS und da ist immer vorsicht angebracht.
Wenn es bei diversen Tests mit an der Spitze ist würde ich es auf jedenfall nutzen, aber solange bin ich kein Betatester für ein Finalprodukt.
abhängig von: "Auf Ihrem PC muss eine Originalkopie von Windows ausgeführt werden, um Microsoft Security Essentials installieren zu können."
Sollte doch eigentlich logisch sein das man sein Software original hat

Benutzeravatar
McStarfighter
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 15.06.06, 12:16

Beitrag von McStarfighter » 30.09.09, 12:00

Das mit MS und Vorsicht lasse ich nun nicht durchgehen. Klar, es kommuniziert mit "daheim", aber das erwarte ich auch von einer AV-Lösung. Schließlich soll sie Updates finden und einspielen. Bloß weil es MS ist, wird dann wieder die Bashing-Keule ausgepackt. Symantec, AVG und Co. kommunizieren auch mit der "Basis" und da sind die Leute auch nicht (so sehr) am Maulen. Und dann wissen wir nicht, ob nicht auch andere AV-Lösung quatschen, ohne daß wir es wissen ...

JensusUT
Beiträge: 322
Registriert: 28.04.02, 16:37

Beitrag von JensusUT » 30.09.09, 12:29

home_user hat geschrieben:Habe mir das Teil gestern mal angeguckt. Der Speicherverbrauch liegt höher als bei Avast Home Editon und daher ist es noch keine Alternative weil es noch keine Tests über den Scanner gibt.
Sorry aber du willst doch wohl nicht vom Speicherverbrauch auf die Leistung schliessen? Abgesehen davon, dass man erst einmal den "echten" Ressourcenverbrauch von Avast analysieren müsste, ist es doch total egal, ob ein Programm 5 oder 20 MB im Speicher belegt, wichtig ist der gefühlte Performance-Verlust beim Starten anderer Programme.
Und was auch erwähnt werden sollte: Wenn dieser Scanner nur einen User davon übezeugt, endlich einen freien (=umsonst) Scanner zu installieren, ist es immer noch besser als gar nichts. So einfach mal bashen ist imho hier nicht hilfreich...

Feedback gibt es inzw. übrigens hier, sieht nicht nach einer überfrachteten Lösung aus...

Gruß
Jensus

tefole
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 27.07.03, 21:39

Beitrag von tefole » 30.09.09, 13:03

Nach zwei Monaten Einsatz in produktiver Umgebung, wären meine bescheidenen 2Cent's dazu, dass ich rein subjektiv kein Performance-Verlust bemerkt habe und das Prögrämmchen sehr unscheinbar arbeitet. Updates scheint es sich zu besorgen, keine unnötigen Nag-Screen-Panikmache --> Hausfrauensicher.
Mit dem Erscheinen in deutsch, kann ich es nun mit gutem Gewissen an Bekannte weiterempfehlen.

home_user
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 10.07.09, 13:49

Beitrag von home_user » 30.09.09, 13:06

Also die Vergangenheit hat ja schon sehr oft gezeigt das MS, doch sehr oft mit daheim telefoniert. Und die es in keinster Weise offen legen was genau übertragen wird. Da ist nun mal Fakt.

Es mag ja sein das es vielen Usern egal ist, weil die sich einen High End PC mit unendlich viel GB an Speicher leisten können. Es gibt aber noch sehr viele User die haben einen zig Jahre alten PC mit höchstens 1GB an Speicher und da ist es eben nicht egal ob ein Programm 300MB belegt oder 200MB

Auch sollte es klar sein das es ein neuer Virenscanner ist und da es noch keine Tests gibt kann es eine sehr sehr schlechte Erkennung haben.
Und solange keine Tests vorliegen, kann man davon ausgehen.
Wenn dieser Scanner nur einen User davon übezeugt, endlich einen freien (=umsonst) Scanner zu installieren, ist es immer noch besser als gar nichts.
Ahja und dieser neue MS Scanner ist der einzigste auf dem Markt der nichts kostet. Suche nutzen und Du wirst feststellen das es neben Avast/AVG/Avira und anderen sehr wohl bessere und auch kostenlose Virenscanner gibt. Wo Tests vorliegen und man von ausgehen kann das die sehr wohl besser sind.
Nur weil es von MS und kostenlos ist, taugt es was? Es soll sich erstmal behaupten dann kann man weiterreden.
z.b der Defender von MS hat sich behauptet und ist nicht schlecht, wenn auch es bessere Tools gibt.

Ich kenne kein Programm, was MS kostenlos anbietet wo es auf dem Markt bessere kostenlose Alternativen gibt.
es kommuniziert mit "daheim", aber das erwarte ich auch von einer AV-Lösung.
Falsch ich erwarte das ich das aus oder einstellen kann.

Benutzeravatar
NewRaven
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 31.05.07, 15:11

Beitrag von NewRaven » 30.09.09, 16:51

Ja, der Speicherverbrauch ist höher, dafür ist allerdings die CPU-Belastung deutlich niedriger. Und zwar sowohl beim Scan selbst als auch im Background. Das führt dazu, das MSSE sich sparsamer anfühlt als Avast oder AntiVir oder gar die "großen Suiten". Ich selbst würde es von der Systembelastung bei NOD32 einordnen, wenn nicht sogar noch darunter.

Desweiteren GIBT es bereits einige Tests - allerdings von der schon seit einiger Zeit verfügbaren Beta. Die Final wird allerdings kaum schlechter sein. Bitteschön, und danke für die Eigeninitiative vor dem Rumgeflame:

http://www.computerworld.com/s/article/ ... _the_grade

http://www.os-informer.de/aid,688361/Mi ... Test/News/

Mehr? Kannst du Google selbst bedienen? Oder ist das eh sinnlos, weil du nur flamen willst? Ich bin aber auch so freundlich und such dir noch ein paar dutzend Links, wenn du lieb bitte sagst...
Also die Vergangenheit hat ja schon sehr oft gezeigt das MS, doch sehr oft mit daheim telefoniert. Und die es in keinster Weise offen legen was genau übertragen wird. Da ist nun mal Fakt.
OMG... ein Virenscanner, der nach Hause telefoniert... die Welt geht nicht erst 2012 unter, sondern schon heute. Im übrigen: ja tut er... genau wie im von dir gelobten Windows-Defender ist nämlich Spynet integriert. Wieviel da dann an Daten übertragen wird und welche, kannste in den Optionen nachlesen und mittels Einstellung auch beeinflussen (Basic oder Premium). Ganz deaktivieren geht nur über Tricks, aber das spielt eigentlich keine Rolle, da die Anbindung an Spynet schon ihre Richtigkeit hat - so eben auch die Datenübertragung.
Nur weil es von MS und kostenlos ist, taugt es was?
Das sagte niemand, aber warst du nicht der User, der in seinem ersten Posting zum Thema gegen das Produkt geflamt hat, mit eben unter anderem jener "Argumentation", das es ja von MS ist und man deshalb eh schon vorsichtig sein müsse?

Ich könnte deine Postings jetzt weiter komplett auseinander nehmen, aber da ich wirklich davon ausgehe, das es dir ausschließlich um stumpfsinniges MS-Gebashe geht, spar ich mir den Aufwand und hoffe, das sich irgendwann ein Mod erbarmt und sie - mit samt diesem Beitrag von mir - in die ewigen Forenjagdgründe schickt.

Jean
Beiträge: 11264
Registriert: 30.10.01, 12:41

Beitrag von Jean » 30.09.09, 17:29

... jetzt sagen wir mal alle "yeahh!", und wer möchte, geht eine Runde raus und sammelt
Kastanien. Wer das schönste Reh bastelt, bekommt einen Preis. Und Gordon räumt dann
später die Schalen und den restlichen Müll weg ...

hurzpfurz
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 10
Registriert: 05.04.09, 10:34

Re: Microsoft Security Essentials - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von hurzpfurz » 29.06.10, 10:55

Eine neue Version von Microsofts Antivirenprogramm ist erschienen!

"mssefullinstall-amd64fre-de-de-vista-win7.exe" in der Dateiversion "1.0.1963.0"
:)

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13177
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: Microsoft Security Essentials 1.0.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von Gordon » 13.10.10, 17:31

Update auf Version 1.0.2498.0 - erwähnenswert ist wohl die Lizenzänderung, die den Einsatz von MSE nun auch in Kleinunternehmen bis 10 PC gestattet!
Nach einem Jahr Praxiseinsatz bin ich wirklich sehr zufrieden, MSE ist nicht aufdringlich, erinnert einen aber dank der Farbgestaltung immer wieder daran, doch zumindest mal einen Schnellscan durchzuführen. Von der Ressourcenbelastung bei mir kaum spürbar, Arbeitsspeicher ist dazu da, genutzt zu werden.

http://www.microsoft.com/security_essentials/
Freude ist nur ein Mangel an Information.

FZelle
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 13.11.04, 17:52

Re: Microsoft Security Essentials 1.0.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von FZelle » 13.10.10, 23:49

Auf Nachfrage meinerseits, die neue Lizenz besagt, das MSE bei Kleinunternehmen auf Maximal 10 Rechnern installiert werden kann.
Es können also u.U. auch 20 Rechner vorhanden sein, solange man nur bis zu 10 Rechner damit ausstattet.

http://blogs.msdn.com/b/mssmallbiz/arch ... entmessage

Benutzeravatar
Icfu
Mitglied
Beiträge: 1435
Registriert: 28.05.05, 3:29

Re: Microsoft Security Essentials 1.0.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von Icfu » 17.12.10, 8:19

Holy Frankenfuck! Snakes!

Benutzeravatar
milch-extra
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.04, 0:30

Re: Microsoft Security Essentials 2.0.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von milch-extra » 18.12.10, 1:41

Wer sich wundert, dass auf der Downloadseite als Version die 1 angezeigt wird:
Ignore that this new (12/16/2010) Microsoft Download Page states this is Security Essentials Version 1 – both these 32 & 64 bit versions of Security Essentials are indeed Microsoft’s new Version 2.0
Version 2.0 Updates:
o Better Protection Against Web Based Threats
o Network Inspection System (not avail for Windows XP)
o Updated Malware Engine
o Windows Firewall Integration

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13177
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: Microsoft Security Essentials 2.1.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von Gordon » 25.04.12, 7:41

Freude ist nur ein Mangel an Information.

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13177
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: Microsoft Security Essentials 4.5.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von Gordon » 11.09.14, 17:27

Freude ist nur ein Mangel an Information.

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13177
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: Microsoft Security Essentials 4.7.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von Gordon » 14.05.15, 10:36

Freude ist nur ein Mangel an Information.

Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 13177
Registriert: 06.01.02, 18:46

Re: Microsoft Security Essentials 4.8.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von Gordon » 15.04.16, 14:42

jetzt bei 4.9
Freude ist nur ein Mangel an Information.

Benutzeravatar
jasonliul
Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: 15.10.16, 23:45

Re: Microsoft Security Essentials 4.9.x - Anti-Malware-Lösung

Beitrag von jasonliul » 30.11.16, 12:41

Microsoft Security Essentials 4.10.209.0 prerelease
https://www.microsoft.com/en-us/downloa ... x?id=29942
Fortuna fortes juvat.

Antworten