NameDate 6.0 - Datum/Zeit zum Dateinamen hinzufügen

Explorer-Ersatz, Medien-Kataloge, Dateien-Umbenenner, usw.

Moderatoren: |Gordon|, Jean, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
milch-extra
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 02.01.04, 0:30

NameDate 6.0 - Datum/Zeit zum Dateinamen hinzufügen

Beitrag von milch-extra » 08.11.05, 19:30

Name: NameDate
Version: 6.0
Grösse: 64 kB
Homepage: http://www.informatics-consulting.de/so ... medate.htm
Lizenz: Freeware
Standalone: Ja, single Echse

Ahoi,
NameDate wird zwar in dem Beitrag CMDTOOLS Programmsammlung für die Komandozeile schon mal kurz erwähnt, aber mit uraltem Versionsstand und außerdem ist das Tool einen eigenen Beitrag wert.

Nicht nur bei Backups wünscht man sich oft, dass man das (aktuelle) Datum irgendwie in den Dateinamen intgerieren kann. Dateien, die 20051108_1821.bak heißen, kann man eben schön sortieren und man sieht unabhängig vom Dateidatum, dass es sich anscheinend das Backup vom Abend des 08.11.2005 handelt.

Doch wie kommt das Datum in den Dateinamen?

Der Klassiker ist ein Script, bei dem das Ergebnis der Kommandos "date /t" und "time /t" mit Hilfe einer "for"-Schleife unter Vewendung von "tokens" und "delims" auseinander genommen und in verschiedene Variablen geschrieben wird:

Code: Alles auswählen

for /F "tokens=1-3 delims=. " %%a in ('date /t') do (
set Tag=%%a
set Monat=%%b
set Jahr=%%c
)

for /F "tokens=1-3 delims=: " %%d in ('time /t') do (
set Stunde=%%d
set Minute=%%e
)
Diese Lösung hat den Vorteil, dass sie mit Bordmitteln funktioniert, aber auch den Nachteil, dass es ganz bös daneben geht, wenn der Datumstrenner ("delims") mal kein "." sondern - wie auf Servern häufig - ein "/" ist. Da kann man dann wilde Abfragen in der Registry und/oder zig Ausnahmereglungen programmieren und wird doch nicht auf alles vorbereitet sein.


Ich konnte bisher kein Tool finden, was das auf einfache Weise tut. Mag sein, dass ich es nicht zwingend gebraucht habe, weil ich ja das Script habe :)

However, mit Hilfe der Freeware NameDate.exe kann man den Dateinamen bequem manipulieren.

Möchte man z.B. die Outlook.pst mit dem aktuellen Datum sowie der Zeit versehen und vielleicht gleich noch ins Verzeichnis "I:\Backup" kopieren, reicht dazu dies:

Code: Alles auswählen

NameDate.exe /C /F /S:"I:\Backup" /U /Y /Z:"Ymd-HM" Outlook.pst
oder

Code: Alles auswählen

NameDate.exe /C /F /S:"\\Servername\Backup" /U /Y /Z:"Ymd-HM" Outlook.pst
Schon hat man in "I:\Backup" eine namens "20051108-0014_Outlook.pst".

NameDate bietet zahlreiche Parameter, die auf Homepage meist verständlich erklärt sind.

Viel Freude

kW: Ich frage mich (und euch), ob es wirklich keine andere Lösung außer dem Script, den 784343182,43 Rename-Tools und eben diesem NameDate gibt. Also, wie würdet ihr das lösen?
Zuletzt geändert von milch-extra am 01.06.08, 1:55, insgesamt 1-mal geändert.

dosenfleisch
regelmäßiger Besucher
Beiträge: 11
Registriert: 08.11.05, 21:30

Re: NameDate - Datum/Zeit zum Dateinamen hinzufügen

Beitrag von dosenfleisch » 08.11.05, 21:35

kW: Ich frage mich (und euch), ob es wirklich keine andere Lösung außer dem Script, den 784343182,43 Rename-Tools und eben diesem NameDate gibt. Also, wie würdet ihr das lösen?
www.autohotkey.com

Code: Alles auswählen

filemove, c:\backup.rar, c:\backup-%a_now%.rar
die erstgenannte datei wird in die zweitgenannte umbenannt und erhält dabei das aktuelle datum + uhrzeit einschl. sekunden



mit einem loop wird ständig überprüft, ob es eine neue datei backup.rar gibt, welche dann sofort (wenn zugriff möglich) mit neuem datum + uhrzeit versehen wird:

Code: Alles auswählen

loop
{
filemove, c:\backup.rar, c:\backup-%a_now%.rar
sleep, 1000
}
mit verschieben:

Code: Alles auswählen

loop
{
filemove, c:\backup.rar, d:\backups\backup-%a_now%.rar
sleep, 1000
}

Antworten